Kuhn - LANDMASCHINEN-Bodenbearbeitung -Saat-Futterernte-Mulcher-Landtechnik-Häckseln
Search

Silbermedaille AGRITECHNICA 2017 für KUHN-Neuheit "Smart Ploughing"

Die neue patentierte Section Control Pflugsteuerung der KUHN-Gruppe setzt einen neuen Meilenstein in der Pflugtechnologie. Deshalb wurde sie im Rahmen des „Innovation Award AGRITECHNICA 2017 “ von der Neuheitenkommission mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Die patentierte und GPS-gestützte KUHN-Neuheit „Smart Ploughing“ ermöglicht das präzise, automatische Ausheben und Einsetzen jedes einzelnen Pflugkörpers exakt an der gleichen Stelle am Vorgewende.

Bessere Arbeitsqualität

Durch die so erzielte absolut gerade Linie zwischen dem Vorgewende und der gepflügten Fläche wird die Qualität und Gleichmäßigkeit der Pflugarbeit in diesem Bereich entscheidend verbessert.

Bisher übliche, mehr oder weniger ungerade verlaufende bzw. gezackte Übergangszonen in dem Bereich, wo der Pflug ausgehoben und nach dem Wenden wieder eingesetzt wird, gehören der Vergangenheit an.

Ebenfalls gelöst ist mit „Smart Ploughing“ auch das jedem Landwirt bekannte Problem, dass beim abschließenden Querpflügen / Fertigpflügen des Vorgewendes ein Teil der bereits gepflügten Fläche erneut gewendet wurde und somit eingearbeitete Ernterückstände wieder an die Oberfläche kamen.

Außerdem werden die zum Fertigpflügen des Vorgewendes nötigen Querfahrten reduziert und die dabei auftretenden Bodenverdichtungen verringert.

Höherer Einsatzkomfort und höhere Flächenleistungen

Das komfortable System arbeitet ohne Eingriff des Schlepperfahrers.
Durch den sauberen und gleichmäßigen Übergang zwischen gepflügtem Bereich und Vorgewende werden die bekannten Stoßbelastungen, die beim Pflügen des Vorgewendes durch das Überfahren aufgeworfener Erde auf den Schlepperfahrer einwirken, erheblich geringer.
Das automatisierte, zügige und GPS-gestützte Ausheben und Einsetzen der Körper führt zu einer deutlichen Erleichterung des Pflugeinsatzes und erlaubt es dem Fahrer, sich voll auf das Fahren des Traktors zu konzentrieren.
Die geringere Anzahl an Überfahrten am Vorgewende erleichtert auch die folgenden Arbeitsgänge wie die Aussaat (kein Einebnen, kein Reduzieren der Geschwindigkeit am Vorgewende) oder das Düngen. Der Fahrer wird entlastet und leistet mehr.





KUHN MASCHINEN-VERTRIEB GMBH-SCHOPSDORFER INDUSTRIESTR. 14 - OT SCHOPSDORF - 39291 GENTHIN - Tel.: 039225/960-0 - Fax: 039225/960-20