Kuhn - LANDMASCHINEN-Bodenbearbeitung -Saat-Futterernte-Mulcher-Landtechnik-Häckseln - LANDMASCHINEN-Bodenbearbeitung -Saat-Futterernte-Mulcher-Landtechnik-Häckseln
Search
  
 Produkte 
  
  
 KUHN-Gruppe 
  
  
 KUHN Finance 
  
  
 Vertriebspartnersuche 
  
  
 Online-Services 
  
  
 Aktuelles 
  
  
 Karriere 
  
  
 Lieferanten 
  
 Ausstellungen/Vorführungen
 Neuheiten
 Pressemitteilungen
 Aus der Fachpresse

Einzelkornsaat (Präzisionssaat): Erlass zum Einsatz von Insektizid-behandeltem Saatgut.


Im Rahmen des Umweltschutzes treten für die Saatgutausbringung mit pneumatischen Einzelkorn-Sämaschinen neue Bestimmungen in Kraft. Diesen Bestimmungen zufolge müssen die von pilliertem Saatgut ausgehenden staubförmigen Abriebe von Insektiziden so zum Boden gelenkt werden, dass die in die Luft abgegebenen Insektizidstaub-Emissionen soweit wie möglich begrenzt werden. Von dieser Bestimmung sind alle pneumatischen Einzelkorn-Sämaschinen betroffen. Fazit: Beim Ausbringen von Insektizid enthaltendem, pilliertem Saatgut ist der Einsatz eines Staubleitsystems zur Abdriftminderung Vorschrift.

Diese Staubleitsysteme wurden vom Julius Kühn-Institut in Braunschweig (Deutschland) erprobt und als geeignet befunden.

Seit 1. Juli 2010 werden die Sämaschinen Maxima 2 und Planter 3 serienmäßig mit dem ADS-Staubleitsystem zur Abdriftminderung ausgeliefert. Bereits im Einsatz befindliche Maschinen können nachgerüstet werden.




Angehängte Dateien
Maxima 2.pdfAttachment

  KUHN WEBSEITE    THEMATISCHE WEBSITES    SOZIALE NETZWERKE  
contifonte.com
agbrain.de
cc-isobus.com
Der Schlüssel zu sauberem Futter!

RSS

YouTube

FaceBook
KUHN MASCHINEN-VERTRIEB GMBH-SCHOPSDORFER INDUSTRIESTR. 14 - OT SCHOPSDORF - 39291 GENTHIN - Tel.: 039225/960-0 - Fax: 039225/960-20