Umriss PERFORMER

Leistungsstark in einer Überfahrt

Der PERFORMER von KUHN ist bestens für eine tiefe Bearbeitung geeignet. Dieses Gerät mit Scheiben und Zinken erledigt 4 Arbeitsschritte in einer Überfahrt: Zerkleinern, Mischen bzw. Lockern, Einebnen, Rückverfestigen.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Der mit Scheiben und Zinken ausgestattete PERFORMER erweitert KUHN’s Angebot im Bereich der konservierenden Bodenbearbeitung. Diese Baureihe für Traktoren der mittleren und oberen Leistungsklasse (180-700 PS) wendet sich vor allem an Großbetriebe und Lohnunternehmer, die nur kurze Zeitfenster für die Arbeitserledigung zur Verfügung haben und möglichst effizient arbeiten müssen.
Mit dem PERFORMER sparen Sie richtig Geld: Eine Maschine, ein Fahrer, eine Überfahrt und viel geringerer Dieselverbrauch als bei einem herkömmlichen Verfahren. Geringere Kosten für Maschinen und Arbeitskräfte tragen zu einer höheren Rentabilität Ihres Betriebes bei.
Der PERFORMER bringt Ihnen höhere Erträge durch eine Verbesserung der Bodenstruktur: Durch das Aufbrechen der Pflugsohle erhöht sich die verfügbare Wasserreserve.
Der PERFORMER beim Einsatz

Ihre Vorteile

Eine Baureihe für höchste Schlagkraft

Der PERFORMER 4000 in One-Pass-Version mit Scheiben, Zinken und Walze

4 Arbeitsschritte in einer Überfahrt

Jeder Boden verlangt nach einer besonderen Bearbeitung, die nicht nur zu seiner Struktur, sondern auch zu den früheren Bearbeitungsschritten und deren Terminen passen muss. Dank außergewöhnlicher Einsatzvielfalt kann der PERFORMER in alle gängigen Bestellverfahren integriert werden:
  • One-Pass: Wenn Ihre Zeitfenster begrenzt sind und Sie den Boden nach der Ernte in einem Arbeitsgang tief lockern möchten, setzen Sie den PERFORMER mit allen Arbeitsmodulen ein.
  • Aufbrechen und Mischen der tiefen Bodenschicht: Wenn die tiefe Bodenschicht neu strukturiert werden muss, sollten die Zinken mit speziellen 50 mm breiten Scharspitzen bestückt werden.
  • Mischen der oberen Bodenschichten: Wenn Sie den Boden nur minimal bearbeiten möchten, um die organische Masse als lockere Mulchschicht an der Oberfläche zu halten, sollte Sie mit dem PERFORMER einen flachen Stoppelsturz durchführen und hierbei Scheiben kombiniert mit Zinken plus Flügelscharen einsetzen.

Wenn Sie zur Lockerung der Erdkluten die natürliche Bodengare nutzen wollen, setzen Sie die Maschine ohne Nachlaufwalze ein. Die Tiefenregulierung erfolgt in diesem Fall über die Räder. Lockerungszinken hinter den Rädern lockern den Boden im Bereich der Fahrspuren auf.
In leichten und feuchten Böden besteht auch die Möglichkeit, den Walzendruck über die Räder zu verringern.

Wirtschaftlich arbeiten in einer Überfahrt

Mit dem One-Pass-Verfahren können Sie mehrere Bearbeitungsschritte in 15 bis 35 cm Tiefe in einer Überfahrt erledigen.
2 voneinander unabhängige Scheibenkörper mit jeweils 510 mm Durchmesser zerkleinern Stroh und Wurzeln intensiv.
In 4 Reihen angeordnete gekrümmte Zinken leisten hervorragende Mischarbeit in tieferen Bodenschichten und arbeiten dabei das Stroh gleichmäßig ein. Bei 85 cm Rahmenhöhe arbeiten Sie verstopfungsfrei auch bei hohem Anteil an Pflanzenrückständen.
Bei der Bestellung in einer Überfahrt kommen 80 mm-Scharspitzen zum Einsatz.
Zum Lockern des Bodens können die Zinken mit 50 mm breiten Scharen bestückt werden. Bei diesem Verfahren lockern Sie tiefe Bodenbereiche und erhalten die Struktur des Oberbodens. Die Tragfähigkeit wird erhalten, die organische Masse bleibt an der Oberfläche und steigert so die Fruchtbarkeit des Bodens.

Die in einer Reihe angeordneten Einebnungsscheiben bewirken eine gute Einebnung der bearbeiteten Fläche vor der Walze.

Für den PERFORMER gibt es 3 verschiedene Walzenausführungen je nach gewünschter Rückverfestigung:
  • HD-Liner 700 mit V-Profil;
  • Doppelwalze mit U-Profilen;
  • Packliner-Walze mit Gummielementen.

Mit dem One-Pass-Verfahren sparen Sie richtig Geld: Eine Maschine, ein Fahrer, eine Überfahrt und geringerer Dieselverbrauch als bei herkömmlichen Verfahren.
Stoppelumbruch mit einem PERFORMER 5000 mit V-Linerwalze

Unabhängiger Einsatz der Scheiben und Zinken

Der PERFORMER bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Werkzeuge unabhängig voneinander einzusetzen.
Die Scheiben dienen zum Stoppelumbruch bei hoher Geschwindigkeit bis 10 cm Tiefe. In 2 Reihen angeordnete unabhängige Scheiben (Ø 510 mm) zerkleinern Pflanzenrückstände und Wurzeln intensiv, um ihre Verrottung zu begünstigen.
Beim Einsatz nur mit Zinken wird in 5 bis 35 cm Tiefe wie mit einem Zinkengrubber eine intensive Mischarbeit erzielt. Die Scheiben vorne an der Maschine sind in diesem Fall ausgeschwenkt, so dass allein die 4 Zinkenreihen zum Einsatz kommen.
Je nach eingesetzten Verschleißteilen eignen sich die Zinken des PERFORMER zum flachen Umbrechen, zur nichtwendenden Bearbeitung oder zum Lockern des Bodens.

Durch den getrennten oder kombinierten Einsatz der Werkzeuge erhalten Sie mit nur einer Maschine ein beachtliches Einsatzspektrum.
Unabhängiger oder kombinierter Einsatz der 2 Scheibenreihen und 4 Zinkenreihen am PERFORMER

Für alle Einsatzbedingungen geeignet

Unabhängiger Einsatz der 2 Scheibenreihen am PERFORMER 4000

2 Scheibenreihen für schnellen Stoppelumbruch

Der PERFORMER besitzt in 2 Reihen angeordnete unabhängige Scheiben (Ø 510 mm) mit kleinen Zacken.
Die Scheiben zerkleinern Pflanzenrückstände und Wurzeln, um deren Verrottung zu beschleunigen. Dabei halten sie die organische Masse an der Oberfläche, was der Fruchtbarkeit des Bodens zu Gute kommt.
Mit 510 mm Durchmesser, leicht gewölbtem Profil und kleinen Zacken bewirken die Scheiben einen gleichmäßigen Umbruch über die gesamte Maschinenbreite. Dank 6 mm Stärke haben die Scheiben eine lange Standzeit.
Der PERFORMER ist allein mit Scheiben oder kombiniert mit Zinken einsetzbar:
  • Scheiben allein bewirken eine intensive Mischung in den ersten cm des Bodens.
  • Beim kombinierten Einsatz werden die Rückstände durch die Scheiben vor dem Durchlauf der Zinken zerstört.
Die Scheiben sind durch 4 Elastomerblöcke aus Polyurethan geschützt und weichen bei einer Hindernisberührung aus. Lediglich
die betroffene Scheibe weicht aus, so dass die Arbeitstiefe über die gesamte Maschinenbreite erhalten bleibt.
Die Lager der Scheiben sind dauergeschmiert, eine zeitraubende Wartung während der Einsatzzeit entfällt.

4 Zinkenreihen für optimale Mischqualität

Die 4 Zinkenreihen des PERFORMER können allein oder kombiniert mit den Scheiben eingesetzt werden.
Kommen nur die Zinken des PERFORMER zum Einsatz, wird in 5 bis 35 cm Tiefe wie mit einem CULTIMER eine intensive Mischung Erde / Stroh erzielt. Die Mischkapazität des gekrümmten Zinkens, die durch den geschwungenen Abweiser noch verstärkt wird, gilt heute als unumstritten.
In 4 Reihen angeordnete Zinken lassen ausreichend Raum für das Abfließen der Pflanzenrückstände – es kommt zu keinen Verstopfungen.
Die hydraulische Non-Stop-Steinsicherung mit 900 kg Auslösedruck an der Scharspitze garantiert eine konstante Arbeitstiefe.
Für den PERFORMER-Zinken gibt es eine komplette Auswahl an Verschleißteilen:
  • 80 mm-Schare und 350 mm-Scharflügel eignen sich perfekt zum flachen Umbrechen. Die Scharflügel zerschneiden das Wurzelwerk über die gesamte Maschinenbreite und intensivieren den Mischeffekt der gekrümmten Zinken.
  • Bei der nichtwendenden Bodenbearbeitung garantiert die 80 mm-Scharspitze auch bei großen Mengen an Pflanzenrückständen eine hohe Mischqualität bei bis zu 35 cm Tiefe.
  • Die 50 mm-Scharspitze eignet sich bei geringem Zugkraftbedarf zum Lockern harter Böden, ohne dass Steine nach oben befördert werden.
PERFORMER

Einebnung und Rückverfestigung – das Geheimnis guter Stoppelbearbeitung

Eine gute Einebnung erleichtert die nachfolgenden Bearbeitungsschritte. Beim PERFORMER sind die Einebnungsscheiben deshalb stufenlos vom Fahrerstand aus einstellbar. Dank einfacher, hochpräziser Einstellung kann die Maschine während der Fahrt an die Bodenbeschaffenheit angepasst werden. Die Scheiben mit gekrümmten Tragarmen sind durch Elastomerblöcke geschützt und dadurch bedenkenlos bei hohem Anteil an organischer Masse oder Steinen einsetzbar. Die Einebnungsscheiben sind völlig wartungsfrei.

Dank gleichmäßiger Rückverfestigung der gesamten bearbeiteten Fläche wird der Bodenabtrag begrenzt und die Wasserinfiltration begünstigt. Für den PERFORMER sind je nach gewünschter Intensität der Rückverfestigung 3 Walzentypen verfügbar:
  • HD-Linerwalze (Ø 700 mm): Intensive Rückverfestigung von 225 kg/m. Durch das V-Profil werden die Kräfte sowohl vertikal als auch in Schrägrichtung verteilt, so dass der Boden intensiv über die gesamte Walzenbreite rückverfestigt wird. Gut geeignet für feuchte und steinige Böden. Die Bereiche zwischen des Walzenelementen werden nicht verdichtet, das begünstigt die Infiltration des Regenwassers.
  • Doppelwalze mit U-Profilen (Ø 600 mm): Verleiht der Maschine hohe Stabilität und bewirkt eine intensive Rückverfestigung im Oberflächenbereich (175 kg/m). Das U-Profil begünstigt den Kontakt Erde zu Erde, begrenzt den Verschleiß und verhindert die Bildung einer Verschlämmungskruste. Die Walze ist selbstreinigend und arbeitet daher verstopfungsfrei.
  • Packliner-Walze (Ø 600 mm): Walze mit Gummielementen, ideal für leichte Böden. Gut geeignet bei Mulchsaatverfahren. Mit 165 kg/m Rückverfestigung ideal einsetzbar bei der pfluglosen Saatbettbereitung.
Mit dem PERFORMER: Gleichmäßige Einebnung und Rückverfestigung der gesamten bearbeiteten Fläche

Für eine effektive Stoppelbearbeitung

Die Einstellung der Arbeitstiefe erfolgt direkt aus der Traktorkabine.

Einfache, bedienerfreundliche Einstellungen

Damit Sie Zeit gewinnen und Ihre Tagesleistung steigern können, erfolgen alle Einstellungen am PERFORMER hydraulisch und stufenlos aus der Traktorkabine:
  • Die Arbeitstiefe der Schneidscheiben ist hydraulisch aus der Kabine einstellbar. Sie können jederzeit eingreifen, um die Zerkleinerung und Mischqualität zu optimieren.
  • Auch die Einebnungsscheiben werden stufenlos über einen Hydraulikzylinder mit aus der Kabine einsehbarer Einstellmarkierung eingestellt.
  • Die Walzeneinstellung über Beilagen ist einfach, präzis und werkzeuglos.
Über den Vier-Funktionen-Wählschalter KTH 105 können sämtliche hydraulischen Funktionen zentral gesteuert werden. Die Maschine benötigt nur 2 DW-Steuergeräte und ein EW-Steuergerät.

Hochwertige Verschleißteile

Die hochwertigen Original-Ersatzteile von KUHN stehen für lange Lebensdauer, Rentabilität und hohe Flächenleistungen. Die Scharspitzen sind geschmiedet und vergütet, was ihnen eine Verschleißfestigkeit ohnegleichen verleiht.

Die 80 mm-Spitze ist vielseitig einsetzbar – sie bearbeitet den Boden in einer Tiefe von 15 bis 35 cm und eignet sich gut zum Einarbeiten großer Mengen an Pflanzenrückständen. Bei tieferer Stoppelbearbeitung können 350 mm-Scharflügel zum Einsatz kommen, die schnell und einfach mit zwei seitlichen Schrauben angebaut werden. Sie bewirken ein intensives Einmischen der organischen Masse über die gesamte Arbeitsbreite.
Die 80 mm-Scharspitze und die 350 mm-Scharflügel gibt es in Standardausführung und mit Karbidbeschichtung. Teile mit Karbidbeschichtung haben eine 10mal höhere Verschleißreserve als Standard-Teile. Die Karbidplatten lassen sich auch durch steinigste Böden nicht aufhalten. Durch einen 10mal geringeren Austauschbedarf sparen sie dem Landwirt wertvolle Zeit ein.

Die nur in Karbidausführung erhältliche 50 mm-Spitze bricht den Boden bis zu einer Tiefe von 35 cm und eignet sich für die nichtwendende Bearbeitung. Geringer Zugkraftbedarf, kein Herausarbeiten von Steinen.
PERFORMER 6000 zum Transport eingeklappt

In einer Überfahrt umbrechen und eine Decksaat einbringen

Bei Ausrüstung des PERFORMER mit einer Drilleinrichtung kann gleichzeitig beim Stoppelumbruch eine Deckfrucht eingebracht werden. Je nach gewünschter Reichweite stehen Behältervolumen von 200, 380 und 600 l zur Auswahl. Mit den Drilleinrichtungen SH 201, 402 und 600 können Sie verschiedene Decksaaten einbringen, von Büschelschön über Senf, Raygras und Klee bis hin zu Getreide.
Durch weniger Überfahrten schonen Sie die Struktur Ihrer Böden und begünstigen seine biologische Aktivität. Sie sparen nicht zuletzt Zeit und Geld in einer Größenordnung von 30-50%.
Der PERFORMER in Kombination mit dem SH 201 zum Einbringen einer Deckfrucht

PERFORMER

Spezifikation

Maschinenbeschreibung
 
Max. zulässige Traktorleistung (kW/PS)
Mindestleistungsbedarf (kW/PS)
Arbeitstiefe (cm)
Arbeitsgeschwindigkeit (km/h)
Arbeitsbreite (m)
Transportbreite (m)
Durchgang unter dem Rahmen (cm)
Anzahl des Scheiben
Ø der Scheiben (mm)
Anzahl des Zinken
Anzahl Einebnungsscheiben
Gewicht (kg) (mit HD-Linerwalze Ø 700 mm)
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Bedienterminal
Bremsanlage
PERFORMER 4000 PERFORMER 5000 PERFORMER 6000 PERFORMER 7000 PERFORMER 3000
293/400 367/500 440/600 514/700 256/350
177/240 220/300 264/360 308/420 133/180
Scheiben : 10 cm - Zinken : 35 cm Scheiben : 10 cm - Zinken : 35 cm Scheiben : 10 cm - Zinken : 35 cm Scheiben : 10 cm - Zinken : 35 cm Scheiben : 10 cm - Zinken : 35 cm
8 - 10 8 - 10 8 - 10 8 - 10 8 - 10
3,85 5,00 6,00 7,00 2,95
3,00 3,00 3,00 3,00 3,00
85 85 85 85 85
30 38 46 54 22
510 - Stärke 6 mm 510 - Stärke 6 mm 510 - Stärke 6 mm 510 - Stärke 6 mm 510 - Stärke 6 mm
14 18 22 26 10
10 12 14 18 8
6.900 7.600 8.600 9.700 4.930
Deichsel + Fahgetell: 1 DW
KTH 105: 1 DW
Sicherung NSH: 1EW
Deichsel + Fahgetell: 1 DW
KTH 105: 1 DW
Sicherung NSH: 1EW
Deichsel + Fahgetell: 1 DW
KTH 105: 1 DW
Sicherung NSH: 1EW
Deichsel + Fahgetell: 1 DW
KTH 105: 1 DW
Sicherung NSH: 1EW
Deichsel + Fahgetell: 1 DW
KTH 105: 1 DW
Sicherung NSH: 1EW
KTH 105 - (Einschwenkung, Furchenöffnerscheiben, Einebnungsscheiben, Walze) KTH 105 - (Einschwenkung, Furchenöffnerscheiben, Einebnungsscheiben, Walze) KTH 105 - (Einschwenkung, Furchenöffnerscheiben, Einebnungsscheiben, Walze) KTH 105 - (Einschwenkung, Furchenöffnerscheiben, Einebnungsscheiben, Walze) KTH 105 - (Einschwenkung, Furchenöffnerscheiben, Einebnungsscheiben, Walze)
auf Wunsch auf Wunsch auf Wunsch auf Wunsch Serie

Medien