Umriss DISCOVER XM2

Scheibeneggen

Die Baureihe DISCOVER XM2 mit verstärkter Rahmenstruktur eignet sich vor allem für Gemischtbetriebe und den überbetrieblichen Einsatz.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die Scheibeneggen DISCOVER XM2 in Ausführung "Zwischenfrucht" besitzen ein Aufsattelfahrwerk. Mit ihren in X-Form angeordneten Scheibenkörpern, ihrem robusten Rahmen und ihrer effizient arbeitenden Walze steigern diese Geräte Ihren Ertrag.
Lieferbar mit 28 bis 48 Scheiben, eignen sich diese Scheibeneggen für viele unterschiedliche Einsatzgebiete. Bei Ausrüstung mit einer Feinsaat-Drillvorrichtung können Stoppelumbruch und die Aussaat von Zwischenfrüchten gleichzeitig durchgeführt werden.
Ob schwere oder leichte Böden, trockene oder feuchte Bedingungen, wenige oder viele Pflanzenrückstände – der DISCOVER XM2 leistet in jedem Fall optimale Arbeit. Das große Einsatzspektrum reicht von der Stoppelbearbeitung über den Wiesenumbruch und die Einarbeitung von Betriebsdünger bis hin zur nichtwendenden Bodenbearbeitung. Die vielseitige DISCOVER XM2 ist die einzige Scheibenegge, die in wenigen Augenblicken von Stoppelbearbeitung auf nichtwendende Bodenbearbeitung umgestellt werden kann.
DISCOVER XM2 im Einsatz

Ihre Vorteile

Verstärkte Rahmenstruktur

Ansicht des DISCOVER XM2 von vorne

Hochfeste Scheibenkörper

Der DISCOVER XM2 besitzt vier Scheibenkörper, zwei vorne und zwei hinten. Die hinteren sind symmetrisch angebracht und erhöhen dadurch die seitliche Stabilität der Maschine. Die vorderen sind versetzt angeordnet, damit eine vollständige Bearbeitung der Fläche garantiert ist.
Der DISCOVER XM2 in Ausführung Cover-Crop hat Scheiben mit 600 mm Durchmesser und 6 mm Stärke für tadellose Arbeitsergebnisse.
Zur maximalen Belastbarkeit der Scheibenkörper verfügen diese über Kegelrollenlager mit beidseitiger Abdichtung. Diese sind mit dem Rahmen durch gewölbte, vergütete Lagerböcke verbunden. Die geneigte Anordnung der Scheibenkörper wirkt Verstopfungen entgegen und begünstigt das Abfließen der Pflanzenrückstände.
Die Scheiben sind abwechselnd gezackt und glatt, wodurch sie leichter in den Boden eindringen und gleichmäßig verschleißen. Die degressive Anbringung der Scheibenkörper bewirkt in Kombination mit den Doppel-Lockerungsscheiben eine gute Einebnung des Bodens.

Robuste Rahmenstruktur

Ein großzügig dimensionierter Rahmen verleiht den Scheibeneggen DISCOVER eine lange Lebensdauer. Die Festigkeit des zentralen Längsträgers ist doppelt so hoch wie bei einer konventionellen Lösung. Dank seiner Form sind alle Wartungspunkte leicht zugänglich, und die Übersicht beim Einsatz ist optimal.
Rahmen und Scheibenkörper sind mit einem Gelenkbolzen und einer Lagerscheibe mit großem Durchmesser miteinander verbunden. Das vereinfacht auch die Umstellung in Arbeitsposition.
Zur Einstellung der vier Scheibenkörper ist nur ein Arbeitsschritt erforderlich.
Nur bei KUHN gibt es ein patentiertes zentrales Einstellgestänge, durch das die auf den vorderen und hinteren Scheibenkörper einwirkenden Kräfte ausgeglichen werden. Die Einstellung aller vier Scheibenkörper erfolgt in einem einzigen Arbeitsschritt.
Rahmen und Zentralrohrrahmen des DISCOVER XM2

Zwei Anbautypen

Zur Erzielung einer optimalen Reifenhaftung des Traktors gibt es den DISCOVER XM2 in zwei Anbauarten:
  • Über drei Anbaupositionen lässt sich in Kombination mit der Oberlenkerverstellung oder einer hydraulischen Verstellung die optimale Zugpunkthöhe erzielen. Auf diese Weise kann die Traktorleistung voll genutzt werden. Über eine hydraulische Knickdeichsel (auf Wunsch) können unterschiedliche Arbeitstiefen im vorderen und hinteren Maschinenbereich aus der Traktorkabine ausgeglichen werden.
  • Die Kugelkopfkupplung erhöht den Einsatzkomfort und verringert den Verschleiß. Dank tiefer Anordnung des Kugelkopfs ist der Anbau an die meisten Traktoren möglich. Durch Anbau einer zusätzlichen Hülse am Kugelkopf ist auch eine Zugpendelanhängung möglich.
Kugelkopfkupplung einer Scheibenegge DISCOVER Ausführung Cover Crop

Einstell- und Bedienkomfort

Scheibenegge DISCOVER in Transportposition eingeklappt

Einfach: Einstellen des Anstellwinkels und Einklappen

Das Verschwenken und Einklappen der Scheibenkörper ist beim DISCOVER äußerst einfach.
Mechanische Einstellung über zwei Absteckbolzen:
  • Der erste Bolzen dient zum Verriegeln in Arbeits- bzw. Transportstellung.
  • Mit dem zweiten Bolzen ist der Anstellwinkel der Scheibenkörper regulierbar (einschließlich Wiederherstellung der Ausgangsposition dank Memory-Funktion).
Hohen Bedienkomfort bietet auf Wunsch die hydraulische Verschwenkung der Scheibenkörper während des Einsatzes. Durch die hydraulische Einklappung zum Transport verringert sich die Breite des DISCOVER auf unter 2,50 m.
Vorteile: Der Klappzylinder benötigt nur einen geringen Hydraulikdruck, der Anstellwinkel der Scheibenkörper ist während der Fahrt regulierbar, und für die Umstellung zum Transport muss der Fahrer nicht vom Traktor absteigen.

Hoher Wartungs- und Einstellkomfort

Der Zugang zu den Einstell- und Wartungsarbeiten wurde deutlich verbessert – kein Absenken der Maschine oder Abstellen auf den Stützfüßen erforderlich. Das zentrale Rahmenrohr und die durchdachte Anordnung der Schmierpunkte sorgen für beste Zugänglichkeit und hohen Komfort. Vorteile: Weniger lästiges Schmieren, längere Lebensdauer der Maschine.
Statische Ansicht der Scheibenegge DISCOVER

Sinnvolle Ausrüstungen und Sonderausrüstungen

DISCOVER XM2 mit SH 402 zum Ausbringen einer Decksaat

Die Sonderausrüstungen des DISCOVER

Für die Scheibeneggen DISCOVER in Ausführung Cover-Crop gibt es zahlreiche Sonderausrüstungen:
  • Seitliche Leitbleche regulieren den Erdstrom und schaffen einen gleichmäßigen Bearbeitungshorizont.
  • Schutzprofile vermeiden Lagerschäden durch Steinschlag. Durch eine neue Befestigung wird ihr An- und Ausbau erheblich erleichtert.
  • Stabilisierungsscheiben sorgen in trockenen Böden und in Hanglagen für optimale Seitenstabilität.
  • Hubodometer als Hektarzähler.
Am DISCOVER kann auch eine Feinsaat-Drillvorrichtung SH 201 bzw. 402 angebaut werden. So kann bei der Stoppelbearbeitung gleichzeitig eine Decksaat eingebracht werden. Die Dosierung pro ha liegt bei einem elektrischen Gebläse bei ca. 25 kg und bei einem hydraulischen Gebläse bei 120 kg.

3 Walzenausführungen

Für die Baureihe DISCOVER XM2 sind 3 Walzentypen verfügbar:
  • Rohrwalze (75 kg/m): Diese leichte Walze bewirkt eine mäßige Rückverfestigung. Sie verleiht der Maschine hohe Stabilität und ist dank ihrer Vielseitigkeit in jedem Bodentyp einsetzbar.
  • T-Ringwalze (130 kg/m): Bewirkt eine intensive Krümelung von Tonböden und bei hohem Anteil an Erdkluten. Bewahrung des rauen Bodenprofils bei zur Verschlämmung neigenden Lehmböden. T-Profil für eine schnellere Verrottung des Strohs.
  • T-Linerwalze (140 kg/m): Intensive Rückverfestigung auch steiniger Böden. Bewahrung eines rauen Bodenprofils. Optimale Krümelung von Tonböden und bei hohem Anteil an Erdkluten. Verrottungsfördernde Wirkung. Gute Tiefenregulierung bei der Aussaat von Deckfrüchten.
Kein Überstand der Walze in eingeklapptem Zustand.
Ansicht der T-Ringwalze

Kugelkopfkupplung einer Scheibenegge DISCOVER Ausführung "Zwischenfrucht"

Spezifikation

Technische Daten
 
Transportbreite (m)
Max. zulässige Traktorleistung (kW/PS)
Anzahl der Scheiben
Arbeitsbreite (m)
Anbaubock ohne Walze
Gewicht (kg) ohne Walze mit hydraulischer Einschwenkung
Gewicht (kg) mit Rohrstabwalze und hydraulischer Einschwenkung
Bereifung
zwischen Scheiben (mm)
Typ der Scheiben
Ø der Scheiben (mm)
Ø der Einebnungsscheiben (mm)
Anzahl der Lager
Anzahl der Räder
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
DISCOVER XM2 28 DISCOVER XM2 32 DISCOVER XM2 36 DISCOVER XM2 40 DISCOVER XM2 44 DISCOVER XM2 48
< 2,65 < 2,65 < 2,65 < 2,65 < 2,65 < 2,65
95/129 109/148 122/166 136/185 150/204 160/218
28 32 36 40 44 48
3,40 3,85 4,30 4,75 5,20 5,65
Anbaubock ø 50 Anbaubock ø 50 Anbaubock ø 50 Anbaubock ø 50 Anbaubock ø 50 Anbaubock ø 50
3.785 4.145 4.305 4.535 4.695 5.230
4.786 5.166 5.346 5.628 5.809 6.100
400/60/15,5 400/60/15,5 400/60/15,5 400/60/15,5 400/60/15,5 520/50/17
230 230 230 230 230 230
gezackt/glatt gezackt/glatt gezackt/glatt gezackt/glatt gezackt/glatt gezackt/glatt
660 mm Dicke 6 mm oder 8 mm (auf Wunsch) 660 mm Dicke 6 mm oder 8 mm (auf Wunsch) 660 mm Dicke 6 mm oder 8 mm (auf Wunsch) 660 mm Dicke 6 mm oder 8 mm (auf Wunsch) 660 mm Dicke 6 mm oder 8 mm (auf Wunsch) 660 mm Dicke 6 mm oder 8 mm (auf Wunsch)
610 und 510 610 und 510 610 und 510 610 und 510 610 und 510 610 und 510
8 8 8 12 12 16
2 2 2 2 2 2
Hydraulische Aushebung: DW
Hydraulische Einschwenkung der Scheibenreihe: DW
Einstellung der Walze: DW
Hydraulische Aushebung: DW
Hydraulische Einschwenkung der Scheibenreihe: DW
Einstellung der Walze: DW
Hydraulische Aushebung: DW
Hydraulische Einschwenkung der Scheibenreihe: DW
Einstellung der Walze: DW
Hydraulische Aushebung: DW
Hydraulische Einschwenkung der Scheibenreihe: DW
Einstellung der Walze: DW
Hydraulische Aushebung: DW
Hydraulische Einschwenkung der Scheibenreihe: DW
Einstellung der Walze: DW
Hydraulische Aushebung: DW
Hydraulische Einschwenkung der Scheibenreihe: DW
Einstellung der Walze: DW

Medien