MEGANT

Leistungsstarke Zinken für eine schnelle Aussaat

Die angebauten Zinkensämaschinen MEGANT für die Mulchsaat gibt es in Arbeitsbreiten von 4,00 bis 6,00 Metern. Sie sorgen für einen zügigen und gleichmäßigen Feldaufgang in gepflügten und minimal bearbeiteten Böden. Reduzieren Sie Ihre Kosten ohne Einbußen an Arbeitsqualität.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Möchten Sie bei der Aussaat das Beste aus Ihrer Zeit herausholen? Mit der Zinkensämaschine MEGANT können Sie Kosten einsparen und gleichzeitig die Flächenleistung steigern - ohne an Arbeitsqualität einzubüßen. Ein wichtiges Thema für Ihren Betrieb. Entdecken Sie die Einfachheit, die Präzision und den Komfort, die Ihnen die MEGANT-Sämaschine bietet.
MEGANT im Feldeinsatz

Ihre Vorteile

Erzielen Sie die beste Flächenleistung

MEGANT im Feldeinsatz mit hoher Flächenleistung

Bis zu 60 Hektar pro Tag einsäen!

Im 1800 Liter-Behälter finden bis zu 1200 kg Weizensaatgut Platz. Dieses hohe Fassungsvermögen bedeutet reduzierte Stillstandzeiten, da weniger oft nachgefüllt werden muss. Arbeitsbreiten von 4,00 bis 6,00 Metern stehen ohnehin für ein hohes Leistungspotential der Maschine. Dank ihres einfachen Aufbaus sind diese Zinkensämaschinen darüber hinaus bedeutend leichter als vergleichbare Modelle. Aus diesem Grund können sie auch schneller gefahren werden, und das mit Traktoren mit lediglich 150 PS. All das sorgt für optimierte Tagesleistungen.

Auch bei Pflanzenresten keine Stopps mehr

Bei der angebauten Zinkensämaschine MEGANT für die Mulchsaat geht das Verstopfungsrisiko gegen Null. Durch die Anordnung der Zinken in vier Reihen hat die Maschine ausreichend Durchgang und verstopft auch bei höherem Strohbesatz nicht. Die Einstellung der Sätiefe ist besonders leicht: Es muss einfach nur der Vorsteckbolzen auf dem Lochraster entsprechend umgesteckt werden.
MEGANT-Säzinken mit großem Durchgang für ein besseres Abfließen von Erde und Pflanzenrückständen

Einfachere Aussaat an der Feldgrenze

Die nach hinten klappbaren seitlichen Spuranreißer erleichtern die Aussaat entlang der Feldgrenze, in der Nähe von Hecken und Bäumen. Sie sind serienmäßig mit einer Anfahrsicherung ausgerüstet.
Einfache Aussaat bis an die Feldgrenze dank der Anfahrsicherung an den Spuranreißern bei der MEGANT-Drillmaschine

Einfach und präzise bleiben

Einzelne Andruckrollen der MEGANT-Zinkensämaschine für einen besseren Bodenschluss der Saatkörner

Die Arbeitsqualität wird mit den Säzinken sichergestellt

Die Säzinken sind über ein spezielles Profil und Polyurethan-Blöcken am Rahmen befestigt. In Verbindung mit dem speziellen Zinkenprofil sorgt dies für die Einhaltung einer gleichmäßigen Sätiefe, eine Ausweichmöglichkeit von nahezu 15 cm nach oben beim Auftreffen auf ein größeres Hindernis und für einen gleichmäßigen Saatgutfluss, der unbeeinflusst von Vibrationen der Zinken ist. Dank der Säzinken kann eine schnelle Aussaat erfolgen und trotzdem eine optimale Ablagequalität sichergestellt werden, die Saatreihen sind frei von Pflanzenrückständen und die Schare dringen trotz des geringen Schardrucks optimal in den Boden ein. Dank des einfachen Maschinenaufbaus kann die Aussaat in gepflügte und nicht gepflügte Böden erfolgen. Der Wartungsaufwand für die Maschine ist gering, genauso wie der Kraftstoff- und Zugkraftbedarf.

Das Geheimnis eines perfekten Bodenschlusses der Körner

Es ist die hintere Andruckwalze, die für eine gleichmäßige Ablagetiefe durch eine bessere Bodenanpassung im kupierten Gelände sorgt. Außerdem begünstigt der verbesserte Saatgut-/Bodenkontakt die Keimung durch eine abgesicherte Wasserversorgung des Korns. Die MEGANT-Zinkensämaschine verfügt über zwei Auflagepunkte: die vorderen Räder und die hintere Andruckwalze. So passt sie sich dem Bodenrelief auch unabhängig von den Traktorbewegungen an. Die Andruckwalze besteht aus einzelnen Andruckrollen (zur Verringerung des Leistungsbedarfs), die auf Gummiblöcken gelagert sind und beim Auftreffen auf ein Hindernis ausweichen können. Eine Scheibenreihe direkt vor der Andruckwalze schließt die Saatrille.
Einzelne Andruckrollen der MEGANT-Zinkensämaschine für einen besseren Bodenschluss der Saatkörner

Perfekte Saatgutbedeckung

Ein Saatstriegel mit zwei Reihen flexibler Zinken bedeckt das Saatgut. Die erste Reihe schließt die Saatrille der letzten Säzinkenreihe. Die zweite Reihe sorgt gleich danach dafür, dass das Saatgut bedeckt sowie die Oberfläche gut eingeebnet wird. Das schleppende Profil der Zinken erleichtert die Arbeit bei vielen Pflanzenrückständen. Zur serienmäßigen Ausrüstung gehören zudem zwei Spurlockerer, die in Abstand und Arbeitstiefe verstellbar und über einen Abscherbolzen gesichert sind.
MEGANT_Covering_harrow.jpg

Ihr Komfort ist von Bedeutung

Leistungsstarkes Gebläse, das von einem unabhängigen Hydrauliksystem angetrieben wird

Ein leistungsstarkes Gebläse

Der Antrieb des leistungsstarken Gebläses erfolgt über eine bordeigene Hydraulik mit direkt auf die Traktorzapfwelle aufgesteckter Hydraulikpumpe. Das Gebläse kann mit Drehzahlen zwischen 750 und 1000 min-1 arbeiten. Seine Vorteile: Es ist keine Gelenkwelle vorhanden, es besteht kein Verstopfungsrisiko bei hohen Aussaatmengen oder Arbeitsgeschwindigkeiten, das Gebläse ist unempfindlich gegenüber Staub und es sind Kraftstoffeinsparungen durch niedrigere Drehzahlen möglich.

Praktisch und bedienerfreundlich mit der Konsole QUANTRON S-2

Die Zinkensämaschine MEGANT ist serienmäßig mit dem praktischen und anwenderfreundlichen Bedienterminal QUANTRON S-2 ausgerüstet, das für eine elektronische Steuerung der Maschine sorgt. Am Farbdisplay können Sie verschiedene Funktionen überwachen: Antrieb der Dosiereinheit über Elektromotor, Gebläse, Füllstandsensor oder seitliche Spuranreißer. Was das Aussaatmanagement betrifft, so kann die Verteilung direkt ein- und ausgeschaltet und die Saatmenge während der Fahrt verstellt und in kg/ha angezeigt werden, auch eine sofortige Änderung der Aussaatmenge ohne erneute Abdrehprobe ist möglich. Sie haben Zugriff auf ab Werk abgespeicherte Einstelltabellen für 14 verschiedene Saatgutarten und können eine Abdrehprobe mittels eines Elektromotors vornehmen. Es ist genügend Speicherplatz für Einstelltabellen von über 30 verschiedenen Saatgutarten vorhanden. Das sorgt für unbestreitbaren Einstellkomfort und Schnelligkeit. Der Tageszähler zeigt nicht nur die Hektarleistung, die Arbeitsstunden und die gesäte Menge an, sondern hat zudem ausreichend Speicherplatz für 200 Schläge (Name, Saatgutart, Aussaatmenge, Arbeitsstunden, und Aussaatbeginn und -ende je Schlag können angegeben werden).
Praktische und bedienerfreundliche Konsole QUANTRON S-2 für die elektronische Steuerung der MEGANT-Sämaschine

Leicht zu reinigen und einfach zugänglich

Bei den Zinkensämaschinen MEGANT sind der Verteilerkopf und die Säleitungen außen am Behälter angebracht. Die einfachere Befüllung und Reinigung werden Sie zu schätzen wissen, wenn Sie das Saatgut wechseln müssen. Durch den geschickt konzipierten Klapprahmen und die Position der Dosiereinheit ist diese zu Wartungszwecken und zum Entleeren von Restmengen sehr einfach zu erreichen. In eingeklappter Stellung ist sie vollkommen frei zugänglich. So muss sich der Fahrer nicht zwischen irgendwelche Maschinenteile zwängen, um eine Abdrehprobe durchzuführen oder den Behälter zu entleeren.
Externer Verteilerkopf, der leicht zugänglich ist

Ausstattung

Zahlreiche Serienaustattungen und Sonderausrüstungen für die MEGANT-Sämaschinen erhältlich

Angebaute Zinkensämaschine MEGANT für die Mulchsaat im Einsatz

Spezifikation

Technische Daten
 
Arbeitsbreite (m)
Transportbreite (m)
Gewicht inkl. Saatstriegel (kg), ca.
Anbau
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
MEGANT 480-36 QS2 MEGANT 500-36 QS2 MEGANT 500-40 QS2 MEGANT 560-36 QS2 MEGANT 600-40 QS2
4.80 5.00 5.00 5.60 6.00
2.98 2.98 2.98 2.98 2.98
2040 2110 2110 2110 2150
Kat. 2 u. 3 Kat. 2 u. 3 Kat. 2 u. 3 Kat. 2 u. 3 Kat. 2 u. 3
1 DW Steuergerät für die Spuranreißer
1 DW Steuergerät für die Einklappung der Maschine
1 DW Steuergerät für die Einstellung der Schleppplanke
1 EW Steuergerät mit freiem Rücklauf für den Load-Sensing-Gebläseantrieb
1 DW Steuergerät für die Spuranreißer
1 DW Steuergerät für die Einklappung der Maschine
1 DW Steuergerät für die Einstellung der Schleppplanke
1 EW Steuergerät mit freiem Rücklauf für den Load-Sensing-Gebläseantrieb
1 DW Steuergerät für die Spuranreißer
1 DW Steuergerät für die Einklappung der Maschine
1 DW Steuergerät für die Einstellung der Schleppplanke
1 EW Steuergerät mit freiem Rücklauf für den Load-Sensing-Gebläseantrieb
1 DW Steuergerät für die Spuranreißer
1 DW Steuergerät für die Einklappung der Maschine
1 DW Steuergerät für die Einstellung der Schleppplanke
1 EW Steuergerät mit freiem Rücklauf für den Load-Sensing-Gebläseantrieb
1 DW Steuergerät für die Spuranreißer
1 DW Steuergerät für die Einklappung der Maschine
1 DW Steuergerät für die Einstellung der Schleppplanke
1 EW Steuergerät mit freiem Rücklauf für den Load-Sensing-Gebläseantrieb
Behälter
 
Behältervolumen (l)
Einfüllhöhe (cm), ca.
Behälteröffnung (cm), ca.
Behälterabdeckung
Einlegesieb
Entleerungs- und Abdrehmulden
MEGANT 480-36 QS2 MEGANT 500-36 QS2 MEGANT 500-40 QS2 MEGANT 560-36 QS2 MEGANT 600-40 QS2
1800 1800 1800 1800 1800
215 215 215 215 215
130 x 95 130 x 95 130 x 95 130 x 95 130 x 95
Behälterabdeckung mit Rollplane Behälterabdeckung mit Rollplane Behälterabdeckung mit Rollplane Behälterabdeckung mit Rollplane Behälterabdeckung mit Rollplane
Serie Serie Serie Serie Serie
Serie Serie Serie Serie Serie
Dosierung
 
Dosierung
Dosiergeräteantrieb
Ausschaltbares Rührwerk
MEGANT 480-36 QS2 MEGANT 500-36 QS2 MEGANT 500-40 QS2 MEGANT 560-36 QS2 MEGANT 600-40 QS2
zentrale, stufenlos verstellbare Zellenraddosiereinheit (1 bis 430 kg/ha) zentrale, stufenlos verstellbare Zellenraddosiereinheit (1 bis 430 kg/ha) zentrale, stufenlos verstellbare Zellenraddosiereinheit (1 bis 430 kg/ha) zentrale, stufenlos verstellbare Zellenraddosiereinheit (1 bis 430 kg/ha) zentrale, stufenlos verstellbare Zellenraddosiereinheit (1 bis 430 kg/ha)
elektrischer Antrieb elektrischer Antrieb elektrischer Antrieb elektrischer Antrieb elektrischer Antrieb
Serie Serie Serie Serie Serie
Fahrgassenschaltung
 
Anzahl Schaltelemente
Halbseitenabschaltung
Mögliche Fahrgassenrhythmen
MEGANT 480-36 QS2 MEGANT 500-36 QS2 MEGANT 500-40 QS2 MEGANT 560-36 QS2 MEGANT 600-40 QS2
2x2 Schaltelemente bei symmetrischen oder asymmetrischen Rhythmen 2x2 Schaltelemente bei symmetrischen oder asymmetrischen Rhythmen 2x2 Schaltelemente bei symmetrischen oder asymmetrischen Rhythmen 2x2 Schaltelemente bei symmetrischen oder asymmetrischen Rhythmen 2x2 Schaltelemente bei symmetrischen oder asymmetrischen Rhythmen
Sonderausrüstung - Montage nur im Werk möglich Sonderausrüstung - Montage nur im Werk möglich Sonderausrüstung - Montage nur im Werk möglich Sonderausrüstung - Montage nur im Werk möglich Sonderausrüstung - Montage nur im Werk möglich
24 15 - 20 - 25 - 30 15 - 20 - 25 - 30 28 12 - 15 - 18 - 20 - 21 - 24 - 27 - 28 - 30 - 32 - 36 - 42
Gebläse
 
Gebläseantrieb
MEGANT 480-36 QS2 MEGANT 500-36 QS2 MEGANT 500-40 QS2 MEGANT 560-36 QS2 MEGANT 600-40 QS2
Gebläseantrieb über die Traktorhydraulik (Load-Sensing-Hydraulikkreislauf mit einer Hydraulikleistung von 40 l/min bei 100 bar erforderlich)
oder über bordeigene Hydraulikanlage mit Zapfwellenaufsteckpumpe und Vario-Antrieb mit 800-1000 min¹ - bei Bestellung angeben!
Gebläseantrieb über die Traktorhydraulik (Load-Sensing-Hydraulikkreislauf mit einer Hydraulikleistung von 40 l/min bei 100 bar erforderlich)
oder über bordeigene Hydraulikanlage mit Zapfwellenaufsteckpumpe und Vario-Antrieb mit 800-1000 min¹ - bei Bestellung angeben!
Gebläseantrieb über die Traktorhydraulik (Load-Sensing-Hydraulikkreislauf mit einer Hydraulikleistung von 40 l/min bei 100 bar erforderlich)
oder über bordeigene Hydraulikanlage mit Zapfwellenaufsteckpumpe und Vario-Antrieb mit 800-1000 min¹ - bei Bestellung angeben!
Gebläseantrieb über die Traktorhydraulik (Load-Sensing-Hydraulikkreislauf mit einer Hydraulikleistung von 40 l/min bei 100 bar erforderlich)
oder über bordeigene Hydraulikanlage mit Zapfwellenaufsteckpumpe und Vario-Antrieb mit 800-1000 min¹ - bei Bestellung angeben!
Gebläseantrieb über die Traktorhydraulik (Load-Sensing-Hydraulikkreislauf mit einer Hydraulikleistung von 40 l/min bei 100 bar erforderlich)
oder über bordeigene Hydraulikanlage mit Zapfwellenaufsteckpumpe und Vario-Antrieb mit 800-1000 min¹ - bei Bestellung angeben!
Säschiene
 
Reihenzahl
Reihenweite (cm)
Anzahl Scharreihen
Säelement-Typ
Säschar-Typ
Sätiefeneinstellung
Räder zur Tiefenführung
MEGANT 480-36 QS2 MEGANT 500-36 QS2 MEGANT 500-40 QS2 MEGANT 560-36 QS2 MEGANT 600-40 QS2
36 36 40 36 40
13,3 13,9 12,5 15,5 15
4, Scharschritt 40 cm 4, Scharschritt 40 cm 4, Scharschritt 40 cm 4, Scharschritt 40 cm 4, Scharschritt 40 cm
Säzinken auf speziellem Profil montiert und über Polyurethan-Blöcke abgesichert Säzinken auf speziellem Profil montiert und über Polyurethan-Blöcke abgesichert Säzinken auf speziellem Profil montiert und über Polyurethan-Blöcke abgesichert Säzinken auf speziellem Profil montiert und über Polyurethan-Blöcke abgesichert Säzinken auf speziellem Profil montiert und über Polyurethan-Blöcke abgesichert
Gebogenes Schar (oder gerades Schar auf Wunsch, bei Bestellung angeben!) Gebogenes Schar (oder gerades Schar auf Wunsch, bei Bestellung angeben!) Gebogenes Schar (oder gerades Schar auf Wunsch, bei Bestellung angeben!) Gebogenes Schar (oder gerades Schar auf Wunsch, bei Bestellung angeben!) Gebogenes Schar (oder gerades Schar auf Wunsch, bei Bestellung angeben!)
über die Radhöheneinstellung über die Radhöheneinstellung über die Radhöheneinstellung über die Radhöheneinstellung über die Radhöheneinstellung
4 Räder 26 x 12 (8 maximal) 4 Räder 26 x 12 (8 maximal) 4 Räder 26 x 12 (8 maximal) 4 Räder 26 x 12 (8 maximal) 4 Räder 26 x 12 (8 maximal)
Steuerung und Überwachung der Aussaat
 
Bedienterminal
Überwachungsfunktionen
Fahrgassenschaltung
Hektarzähler
Elektronische Saatmengenverstellung
Vordosierung und Nachlauf
Abdrehproben-Assistent
MEGANT 480-36 QS2 MEGANT 500-36 QS2 MEGANT 500-40 QS2 MEGANT 560-36 QS2 MEGANT 600-40 QS2
QUANTRON S-2 QUANTRON S-2 QUANTRON S-2 QUANTRON S-2 QUANTRON S-2
Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter, der Gebläsedrehzahl und des Dosierorgans Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter, der Gebläsedrehzahl und des Dosierorgans Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter, der Gebläsedrehzahl und des Dosierorgans Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter, der Gebläsedrehzahl und des Dosierorgans Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter, der Gebläsedrehzahl und des Dosierorgans
automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung
Teilflächen und Gesamtfläche
Speicherung von bis zu 200 Parzellen mit Angabe der Saatgutsorte und -menge
Teilflächen und Gesamtfläche
Speicherung von bis zu 200 Parzellen mit Angabe der Saatgutsorte und -menge
Teilflächen und Gesamtfläche
Speicherung von bis zu 200 Parzellen mit Angabe der Saatgutsorte und -menge
Teilflächen und Gesamtfläche
Speicherung von bis zu 200 Parzellen mit Angabe der Saatgutsorte und -menge
Teilflächen und Gesamtfläche
Speicherung von bis zu 200 Parzellen mit Angabe der Saatgutsorte und -menge
Serie Serie Serie Serie Serie
Serie Serie Serie Serie Serie
Serie Serie Serie Serie Serie

Medien