Silhouette einer KUHN VBP 3100 BalePack mit variabler Kammer

Vielseitig und flexibel

Die KUHN BalePack-Modelle der Serie VBP 3100 mit variabler Presskammer bauen auf der KUHN Premium-Serie VB 3100 auf und sind die idealen Allrounder. Die einzigartige Presskammer gewährleistet optimale Resultate bei unterschiedlichsten Erntegütern.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die BalePack VBP 3100 mit variabler Kammer vereint in sich zwei Systeme von KUHN. Diese Press-Wickel-Kombination besteht aus einer normalen VB 3165 oder 3195 mit variabler Kammer und OPTICUT-INTEGRALROTOR, die mit einem innovativen Wickelsystem kombiniert wird.
Die KUHN Serie VBP 3100 eignet sich für verschiedenste Pressgüter. Dank der raschen, zuverlässigen Ballenübergabe und dem schnellen Wickelsystem mit Doppelsatelliten, 3D-Folienwicklung und INTELLIWRAP-System optimiert die KUHN VBP den Wickelvorgang unter allen Bedingungen und erreicht daher maximale Flexibilität. Die PROGRESSIVE-DENSITY-Presskammer produziert perfekt geformte, knallharte Ballen.
Die Bedienoberfläche PROCESS VIEW am ISOBUS-Controller ist ein Garant für Bedienkomfort und perfekte Kontrolle über die Maschine.
Press-Wickel-Kombination VBP 3165 im Einsatz

Ihre Vorteile

Optimale Pressgutaufnahme für Ihren Kapazitätsbedarf

2,30 m breite, gesteuerte Pick-up mit serienmäßigem Rollenniederhalter

Optimale Pressgutaufnahme

Die Pick-up der VBP-Serie schöpft die maximale Kapazität der Maschine voll aus. Dank 2,30 m Arbeitsbreite kommt die Maschine mit jeder Schwadbreite zurecht und lässt Sie selbst unter härtesten Bedingungen nicht im Stich. Die geraden Pick-up-Zinken nehmen das Pressgut zuverlässig vom Boden auf und verhindern, dass es sich in der Pick-up verfängt. Die geraden Pressgutführungen gewährleisten eine aggressivere, effizientere Aufnahme. Im hinteren Bereich zieht die Kurvenbahn die Zinken gerade nach unten, damit die Pickup das Pressgut sicher übergibt. Damit ist diese Pick-up die einzige Hybridvariante am heutigen Markt. Die Pick-up hat einen serienmäßigen Pendelrahmen und kann auf Wunsch mit Schwenkrädern ausgestattet werden, sodass sie sich an Bodenunebenheiten anpasst.
Den INTEGRALROTOR können Sie sich aussuchen: Entscheiden Sie sich für den OPTICUT-Rotor mit 14 oder 23 Messern.

INTEGRALROTOR-Technologie

Die gesamte VBP-Serie ist mit unserem INTEGRALROTOR ausgerüstet. Dieses
einfache, wartungsfreie Einzugssystem gewährleistet jederzeit enorme Durchsätze. Der geringe Abstand zwischen Rotor und Pick-up-Zinken hält den Gutfluss konstant. Durch die Zwangsbeschickung kann die Presse mit höherer Arbeitsgeschwindigkeit betrieben werden, was ihr mehr Schlagkraft verleiht und das Pressgut schont.
Der INTEGRALROTOR hat bei allen Modellen Rotorzinken aus HARDOX®-Stahl. HARDOX verbindet extreme Härte mit enormer Zähigkeit und reduziert den Verschleiß der Rotorzinken. Die lange Standzeit der Rotorzinken wiederum spart Ihnen Zeit und Geld.
Der geringe Abstand zwischen Rotor und Pick-up-Zinken hält den Gutfluss konstant.

OPTICUT-Rotoren

Der KUHN OPTICUT-Schneidrotor (OC) ist ein Garant für unbegrenzte Aufnahmekapazität und hohe Schnittqualität. Die OC-Schneidrotoren mit elliptischen Zinken zählen für viele Kunden zu den besten Systemen am Markt. Die Silage wird frühzeitig eingezogen und zu den Messern geleitet. Dadurch verbessern sich der Gutfluss und die Schnittleistung bei gleichzeitig reduziertem Leistungsbedarf. Unerwünschte Futterstaus werden erfolgreich verhindert.
OPTICUT 14
Der INTEGRALROTOR mit dem OPTICUT-System mit 14 Messern gleicht Unregelmäßigkeiten im Schwad aus und drückt das Pressgut in die Presse, um maximale Durchsatzleistungen zu erreichen. Das OPTICUT-System mit 14 Messern zerkleinert das Gut auf eine theoretische Schnittlänge von 70 mm. Jedes Messer besitzt eine eigene Fremdkörpersicherung.
OC-Schneidrotoren mit patentierten elliptischen Rotorzinken

SCHNEIDBODENABSENKUNG und Rotorentkopplung

Im Falle eines Futterstaus können Schneidboden und Messer von der Traktorkabine aus hydraulisch betätigt und abgesenkt werden. Nach Behebung des Futterstaus werden sie ganz einfach wieder in die Arbeitsstellung zurückgebracht.
Für Extrembedingungen ist die Presse zusätzlich durch eine serienmäßige Kupplung für die Rotorentkopplung
gesichert. Rotorentkopplung und SCHNEIDBODENABSENKUNG gewährleisten eine rasche Störungsbehebung, und die Arbeit kann zügig fortgesetzt werden.
Rotorentkopplung und SCHNEIDBODENABSENKUNG gewährleisten eine rasche Störungsbehebung bei Futterstaus.

Vollautomatisches Rotor-Deblock-System

Der Überlastschutz für die Presse wird aktiviert, wenn eine zu große Einzugsmenge zu einem Futterstau führt. Der SCHNEIDBODEN wird dann automatisch abgesenkt, und die Messer fahren zurück. Zugleich erhält der Fahrer auf dem Terminal eine entsprechende Meldung. Wenn die Zapfwelle wieder läuft, startet auch der Rotor, und das Pressgut kann ungehindert der Presskammer zugeführt werden. SCHNEIDBODEN und Messer kehren automatisch in ihre ursprüngliche Position zurück.
Übersicht der Messer- und Schneidbodenpositionen beim automatischen Beseitigen von Blockaden

Gleichmäßige, knallharte Rundballen

Das Progressive-Density-System erhöht mit wachsendem Ballen die Riemenspannung.

PROGRESSIVE DENSITY – ein KUHN-Konzept

Das PROGRESSIVE-DENSITY-System hat seine Leistungsfähigkeit bei allen VB(P)-Ballenpressen von KUHN unter Beweis gestellt. Mit zunehmender Ballengröße erhöht das System die Spannung, sodass ein formstabiler Ballen mit einer stärker verdichteten Außenschicht entsteht.
Wie funktioniert das System?
Je mehr der Ballen in der Presskammer an Größe zunimmt, desto stärker wird der Riemenspannarm über zwei Hydraulikzylinder und eine Spannfeder unter Druck gesetzt. Mit zunehmendem Ballendurchmesser erhöht sich analog die Ballendichte. Das Ergebnis ist ein solider Rundballen, dessen Kern genau die richtige Dichte aufweist – nicht zu weich und nicht zu hart. Durch die stärker verdichteten Außenschichten sind die Ballen besonders formstabil. Dadurch erhöht sich bei Strohballen die Wetterbeständigkeit, und das Einlagern und Transportieren von Silageballen wird leichter.

Schnelle und perfekte Ballenformung

Die Presskammer der Serie VBP 3100 arbeitet mit 3 Walzen und 5 Riemen. Unabhängig vom Einzugssystem sorgen Riemen und Walzen gemeinsam für die Formung gleichmäßiger Ballen. Das aggressive Profil der oberen Walze verbessert den Kontakt zum Erntegut und hat geringere Verluste zur Folge. Eine breite, glatte Walze mit angetriebener Reinigungswalze im vorderen Bereich der Presse verhindert Ansammlungen von Pressgut und hält die Maschine sauber. Die einzigartige Kombination des PROGRESSIVE-DENSITY-Systems von KUHN mit intelligenter Presskammer garantiert perfekt geformte Ballen unter allen Bedingungen.
Das BEKA-MAX Permanent-Kettenölsystem ermöglicht die individuelle Einstellung der Ölmenge pro Kette. Die stabilen, breiten Ölbürsten an den Ketten sorgen für optimale Schmierung.
Die 5 Bänder und 3 Walzen der Presskammer bei der Serie VBP 3100 gewährleisten eine schnelle, einheitliche Ballenformung.

Schnelle und zuverlässige Ballenübergabe

Kurze Standzeiten und hohe Tagesleistungen erfordern eine zügige Ballenübergabe. Die Seitenleitbleche am Ladearm gewährleisten eine schnelle und sichere Ballenübergabe sogar an Steilhängen oder Querneigungen. Der Drehtisch mit 4 Riemen, 2 breiten Walzen und 4 seitlichen Führungsrollen verleiht dem Ballen sicheren Halt, sorgt für eine gleichmäßige Ballendrehung und eine saubere Überlappung der Folienlagen – unabhängig von der Form des Ballens. Das verbesserte System mit zwei Ladearmen beschleunigt die Ballenübergabe um bis zu 30 %.
Das verbesserte System mit zwei Ladearmen gewährleistet eine schnelle und zuverlässige Ballenübergabe.

Hervorragende Wickel- und Abbindequalität

Das aktive Vorstrecksystem sorgt für formstabile Ballen mit einheitlicher Netzspannung.

Hervorragende Netzbindung

Die Netzbindung mit aktiver Vorstreckung gewährleistet formstabile Ballen mit gleichbleibender Netzspannung während des gesamten Bindezykluses. Das Netz wird vorne an der Presskammer eingezogen und dabei unmittelbar erfasst. Da die Presse einen zweiten Netzrollenhalter hat, kann der Fahrer auch an langen Arbeitstagen genügend Netz mitführen. Der Netzrollentausch erfolgt sicher und bequem aus dem Stand direkt neben der Maschine.
Durch die innovative KUHN-Technik wird das Netz beim gesamten Bindevorgang konstant unter Spannung gehalten. Das System eilt der Drehgeschwindigkeit des Ballens um 7% nach, wodurch das Netz den Ballen fest umschließt, ohne zu reißen. Das vorgestreckte Netz sorgt dafür, dass der Ballen nicht an Dichte verliert. Das Netz wird über den gesamten Ballen gespannt. So werden Lufteinschlüsse verhindert und die Futterqualität bleibt länger gewährleistet.

INTELLIWRAP-System

KUHN ist ein Vorreiter in der Wickel- und Presstechnik. Das aktuelle Ergebnis dieser Pionierleistungen ist ein revolutionäres Wickelverfahren namens INTELLIWRAP. Das System überwacht den Wickelvorgang mittels hochmoderner Elektronik und Hydraulik und regelt kontinuierlich die Folienüberlappung, um dem Anwender maximale Flexibilität zu geben.
Für eine erfolgreiche Konservierung und Fermentierung Ihres wertvollen Pressguts ist das Wickeln des Ballens von entscheidender Bedeutung. Die Anzahl der Folienlagen (4, 5, 6, 7, 8, 9...) kann an die persönlichen Vorlieben, den Pressgutzustand und die Lagerdauer angepasst werden.
INTELLIWRAP überwacht den Wickelvorgang und regelt kontinuierlich die Folienüberlappung.

3D-Folienwicklung

Das 3D-Wickelverfahren von KUHN stellt eine intelligente, innovative Art der Folienwicklung dar. Die gesamte Ballenoberfläche wird gleichmäßig und effizient mit der Folie umwickelt. Beim 3D-Wickelmodus wird die Folie zunächst dort verteilt, wo es am nötigsten ist: auf den empfindlichen Ballenkanten. Die Zylinderform sorgt dafür, dass mehr Luft aus dem Ballen gedrückt wird und der Ballen auch bei langer Lagerung formstabil bleibt.
Durch die Kombination aus INTELLIWRAP und 3D-Wickelmodus entstehen wohlgeformte, komplett abgedichtete Ballen, die auch bei langer Lagerung die Silagequalität erhalten.
Die Zylinderform sorgt dafür, dass mehr Luft aus dem Ballen gedrückt wird und der Ballen formstabil bleibt.

Garnbindung

Durch die Doppelarmbindung verringert sich die Bindezeit erheblich. Beide Bindearme fahren von der Mitte zu den Außenkanten des Ballens. Die Arme schwenken daraufhin schrittweise zur Ballenmitte zurück und kreuzen sich, wodurch die Enden sicher gegen Verrutschen miteinander verbunden werden. Die Außenkanten bleiben frei von störenden Garnenden.
Durch die Doppelarmbindung verringert sich die Bindezeit erheblich.

Ausstattung

Schlagkraft mit Fingerspitzengefühl: Die Bedienung einer Presse trägt dazu bei, dass Sie die Schlagkraft, die Sie von KUHN erwarten, auch erreichen. Bei der Entwicklung der Bedienoberflächen und Monitore richten wir uns nach den Wünschen unserer Kunden. Entscheidend ist, dass sämtliche Funktionen der Maschine jederzeit im Blick sind und alle wichtigen Einstellungen mit einem Tipp ausgeführt werden. Nur dann haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Maschine.

Press-Wickel-Kombination VBP 3165 im Einsatz unter blauem Himmel.

Medien