Silhouette des Bandschwaders MERGE MAXX 950

Die vorzüglichste Art des Schwadens!

Mit seinen 2 unabhängigen Pick-ups kann das Mähgut seitlich (rechts oder links) oder mittig abgelegt werden, wobei es zahlreiche verschiedene Ablagemöglichkeiten gibt. Nehmen Sie einen Futterstreifen von bis zu 30 Metern zusammen und holen Sie bis zu 3 km/h heraus.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die Bandschwader MERGE MAXX 950 und 1090 sind DIE Maschinen für Lohnunternehmer und Großbetriebe, die auf genau durchorganisierten und schlagkräftigen Futterernteketten bauen. Der MERGE MAXX 760 ist der ideale Schwader für Einzelbetriebe.
Mit Arbeitsbreiten von 7,50 bis 10,95 m können diese Schwader einen 20 bis 30 Meter breiten Streifen in einem gleichmäßig geformten Schwad ablegen. Dadurch können die nachfolgenden Futtererntemaschinen mit konstanter Geschwindigkeit fahren und bis zu 3 km/h mehr Schlagkraft herausholen. Die Bandschwader MERGE MAXX bieten außerdem eine verblüffende Vielseitigkeit bei der Schwadablage und bei der Aufnahme verschiedenster Futterpflanzen: leichtes oder schweres, dichtes oder verteilt liegendes, kurzes oder langes Mähgut (Ackergras oder Dauerwiesen, Stroh und Ganzpflanzensilage, Gemengemischungen, Heu u.v.m.). Sie eignen sich vor allem für empfindliche Futterpflanzen, weil auch die wertvolle Blattmasse geerntet wird.
Das Arbeitsprinzip des Bandschwaders: Das Mähgut wird nicht über den Boden gerecht, sondern genau dort aufgenommen, wo es gemäht wurde. Weitere positiver Effekte: Weniger Bröckelverluste und bedeutend weniger Erde und Steine im Futter.
Der MERGE MAXX 950 bei der Arbeit

Ihre Vorteile

Gleichmäßig geformte Schwade: holen Sie 2 bis 3 km/h heraus

Der Fahrer kann die Flächenleistung steigern dank der gleichförmigen Schwade, die vom MERGE MAXX 950 gebildet werden

Der Fahrer kann die Flächenleistung steigern

Bei gleichmäßigen Schwaden können Ihre Erntemaschinen mit höherer Durchschnittsgeschwindigkeit eingesetzt werden. Grund dafür ist, dass der Fahrer mit konstanter Geschwindigkeit fahren kann, weil er:
  • auf keine dichteren Stellen trifft, an denen er verzögern muss,
  • und auch auf keine lockereren Stellen, an denen er beschleunigen muss.
Dies wirkt sich stressmindernd auf den Fahrer aus und er kann sich auf seine wesentlichen Aufgaben konzentrieren. Mit den MERGE MAXX Bandschwadern verringern Sie außerdem Belastungsspitzen für die nachfolgenden Futtererntemaschinen. Nutzer des Bandschwaders MERGE MAXX bestätigen, dass sie wegen einer perfekten Schwadablage 2 bis 3 km/h schneller fahren können. Gewinnen auch Sie an Produktivität auf der ganzen Linie.
Weniger Schmutzanteile oder Steine im Schwad bedeuten schließlich verringerten Verschleiß des Zuführsystems und Senkung der Betriebskosten.

Die Pick-up optimiert die Futteraufnahme

Die Qualität und Gleichmäßigkeit der Mähgutaufnahme stehen in direktem Zusammenhang mit der Konzeption dieser Aufnahmevorrichtung. Im Zusammenspiel mit dem WINDGUARD-Niederhalter, seiner geschwungenen Form und seiner unteren Rolle sorgt die kurvenbahngesteuerte Pick-up mit fünf Zinkenreihen für eine optimale Aufnahme und einen gleichmäßigen Transport des Mähguts zum Band. Diese Vorrichtung ist für die Bildung eines gleichförmigen Schwads von zentraler Bedeutung.
Die Drehzahl der Pick-up ist variabel und von der Zapfwellendrehzahl abhängig. Sie wurde auf die wichtigsten Erntesituationen abgestimmt. Im Bedarfsfall kann mit verringerter Drehzahl gearbeitet werden, wenn beispielsweise empfindliche Futterpflanzen geerntet werden und dabei die wertvollen Blätter erhalten bleiben sollen.
Das breite Förderband transportiert das Mähgut schonend zur Seite. Die Wartung des Bandes ist sehr einfach und komfortabel. Die Bandspannung kann sehr schnell und werkzeuglos nachgestellt werden. Es kann mit verringerter Bandgeschwindigkeit gearbeitet werden, um die Schwade in Form und Größe an die nachfolgende Erntemaschine anzupassen.
Die Pick-up und der WINDGUARD-Niederhalter

Das WINDGUARD-System mit Rolle transportiert das Mähgut zum Förderband

Das Mähgut wird von der Pick-up aufgenommen und vom WINDGUARD-Niederhalter geführt. Dieser besteht aus einem der Pick-up angepasstem Führungsblech und unterhalb angebrachten Rolle, die für einem optimalen Mähgutttransport zum Förderband sorgen.
Dieses System passt sich automatisch an die vorhandene Futtermenge an. Ergebnis: Gleichmäßig geformte, lockere Schwade ohne Haufen und Verzopfungen - einer Steigerung der Flächenleistung steht nichts mehr im Wege!
Die Bedienterminals erlauben eine einfache Betätigung der Funktionen der MERGE MAXX Bandschwader

Gleichmäßiges Seitenschwad

Bei der Seitenablage ist auf Wunsch ein Schwadtuch lieferbar. Das Schwadtuch sorgt für noch mehr Gleichförmigkeit der Schwade, so dass diese durch eine Ballenpresse besser aufgenommen werden können.
Der Fahrer kann die Schwadbreite jederzeit anpassen oder das Schwadtuch vollständig einklappen.
Die Gleichmäßigkeit des Seitenschwads entsteht durch das Schwadtuch, Voraussetzung für eine leichte Aufnahme durch die Presse

Maximale Vielfalt

Die Bedienterminals erlauben eine einfache Betätigung der Funktionen der MERGE MAXX Bandschwader

Acht verschiedene Ablagemöglichkeiten

Die Bandschwader MERGE MAXX bieten Ihnen bis zu 8 verschiedene Ablagemöglichkeiten. So können sie:
  • sich an verschiedene Erntemaschinen anpassen: Ein ca. 1 Meter breites Schwad für Ballenpressen und Ladewagen und bis zu 2,20 m für die Pick-ups von Feldhäckslern. Ablage eines mittigen Schwads mit variabler Breite, eines seitlichen Schwads, um mehrere Rechbreiten zusammenzufassen, oder eine Kombination aus mittigem Schwad und seitlichem Schwad gleichzeitig.
  • sich an verschiedene Parzellenformen anpassen. Bei den MERGE MAXX 950 und 1090 werden die wichtigsten Funktionen (Schwadablage, Drehrichtung der Bänder, Ausklappung und Umstellung zum Transport, Betriebsstundenzähler) mittels einer einfachen und bedienerfreundlichen Konsole betätigt.
Beim MERGE MAXX 760 bietet die Kontrollbox KMM01 dem Fahrer die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise die Ablageart sowie die gleichzeitige oder separate Aushebung der Bänder zu steuern.
Das Schwadtuch wird direkt über ein Traktorsteuergerät betätigt.

Mittige Ablage

Die beiden Band-Einheiten stehen im Abstand zueinander. Die Bänder befördern das Mähgut zur Maschinenmitte hin. Es entsteht ein mittiges Schwad aus einem 8 bis 10 Meter breiten Streifen:
  • Ideal für Dreifach-Mäher-Kombinationen (1).
  • Oder für die Aufnahme von 2 Strohschwaden eines Mähdreschers mit Schnittbreiten von bis zu 7 bzw. 7,50 m(2). Die Schwadbreite kann an die Aufnahmebreite der Pick-ups in Abhängigkeit vom gewählten Abstand zwischen den beiden Band-Einheiten eingestellt werden.
Schema der mittigen Ablage

20 bis 30 Meter auf einen Schwad

Wenn die Bänder in engem Abstand stehen und sich in gleicher Richtung drehen, wird nur ein Schwad geformt - und zwar links oder rechts von der Maschine (3).
Je nach Bedarf kann das Mähgut auf eine zuvor gerechte Fläche abgelegt werden. So können mehrere Rechbreiten addiert und bei geringen Futtermengen ein 20 bis 30 Meter breiter Streifen auf ein Schwad gelegt werden (4).

Vereinen Sie die Vorteile der mittigen und seitlichen Ablage (5) :
  • erste Überfahrt mit Ablage rechts (a).
  • Dann seitliche Ablage links (b).
  • Zum Schluss Schwad zu Ende formen (c).
Seitliche Ablage: 20 bis 30 Meter breiter Futterstreifen auf einen Schwad

Bei schwerem Futter

Es kann vorkommen, dass der Schwad bei sehr hohen Erntemengen zu groß für das nachfolgende Erntegerät ist. Mit folgenden Konfigurationen kann eine konstante Geschwindigkeit bewirkt werden:
  • Die eine Hälfte des Mähguts wird auf die eine Seite und die andere Hälfte auf die andere Seite transportiert (6).
  • Das Mähgut wird zur Hälfte auf ein mittiges Schwad gelegt, aus der anderen Hälfte wird ein seitliches Schwad gebildet. (7).
  • Diese Konfiguration kann sich als sinnvoll erweisen, wenn zwei Strohschwade gleichzeitig gewendet werden sollen (8) !
MEGE MAXX verschiedene Ablagemöglichkeiten für die Bewältigung großer Futtermengen


Bodenanpassung

4 starke Federn, die einstellbar sind, sorgen für die Entlastung

Eine Bodenanpassung, die den Anforderungen gewachsen ist

Um den Auflagedruck zu verringern und die Grasnarbe zu schonen, sind die Einheiten der Bandschwader MERGE MAXX mit einem Entlastungssystem ausgerüstet, das über 4 starke Federn funktioniert, die einstellbar sind. Sie haben eine geringere Bodenbelastung als eine 90 kg schwere Person.
Jede Pick-up hat einen Pendelweg von +/- 10° und einen Federweg in Vertikalrichtung von -20/+30 cm, so dass eine hervorragende Anpassung an Bodenunebenheiten gewährleistet ist.
Zwei bewegliche und in der Höhe verstellbare Gleitkufen mit großer Fläche passen sich den Bodenkonturen an und sorgen für eine perfekte Führung der Pick-ups. Um die Sicherheit und den Komfort zu erhöhen, wird die Höhe der Gleitkufen bei den MERGE MAXX 950 und 1090 zentral über eine Spindel eingestellt, beim MERGE MAXX 760 über Vorsteckbolzen an einem mehrfach verstellbaren Segment.

In der Anbauvorrichtung integrierte Dämpfer (MERGE MAXX 950 und 1090)

In den Anbaulaschen der MERGE MAXX 950 und 1090 sind Stoßdämpfer integriert, die eine Übertragung von Stoßlasten auf den Traktor verhindern. Ein exklusives KUHN-System, das mehr Komfort bei Fahren auf Straßen und Wegen bringt, die sich in schlechtem Zustand befinden.
In der Anbauvorrichtung integrierte Dämpfer

MERGE MAXX 1090 bei der Arbeit

Spezifikation

Technische Daten
 
Aufnahmebreite (m)
Arbeitsbreite bei mittiger Schwadablage (m)
Arbeitsbreite bei seitlicher Schwadablage, einschl. Schwad (m), ca.
Mittlere Schwadbreite (m)
Transportbreite (m)
Transportlänge (m)
Transporthöhe (m)
Anzahl der Pick-ups und der Futtertransportbänder
Antrieb der Pick-ups und der Futtertransportbänder
Höheneinstellung der Pick-ups
Schwad-Typ
Bedienbox zur Steuerung folgender Funktionen
Zapfwellendrehzahl (min-1)
Anbau
Leistungsbedarf an der Zapfwelle (kW), ca.
Leistungsbedarf an der Zapfwelle (PS), ca.
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Erforderliche Elektroanschlüsse am Traktor
Gewicht (kg), ca.
Montiert ausgelieferte Grundmaschine (ohne Sonderausrüstungen)
MERGE MAXX 950
7,50 - 9,50
8,20 - 9,50
8,80
1,00 - 1,50 (Seitenschwad), bis 2,20 (Mittelschwad)
3,00
7,40
3,60
2
hydraulisch über integrierte Bordhydraulik (Bandgeschwindigkeit an der Maschine einstellbar)
über je 2 Gleitkufen, stufenlos einstellbar über Handkurbel
Mittelschwad, Seitenschwad, beidseitig oder Mittel-und Seitenschwad
Umstellung in Transport-/ Arbeitsstellung, Vorgewendeposition, Auswahl der
Bandlaufrichtung, Stundenzähler
1 000 oder 750 (bei Bestellung angeben)
Zweipunktanbau - Kat. 2 und 3
63
85
2 DW Steuergeräte (davon 1 mit Schwimmstellung) - 1 DW Steuergerät falls Schwadformer)
1 siebenpoliger Eletroanschluss und 1 dreipoliger ISO-Elektroanschluss
4.845
montierte Maschine

Medien