Silhouette des GF 1002 T GII

Ein Konzept, das den Unterschied ausmacht.

Zwei aufgesattelte Giroheuer-Modelle mit einer Arbeitsbreite von 7,80 m für mittelgroße und große Betriebe. Wählen Sie je nach Bedarf das Modell mit großen Kreiseln oder das mit kleinen Kreiseln aus.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die GF 1002 T GII sind Wender mit 6 oder 8 Kreiseln und einer Arbeitsbreite von 7,80 Metern. Diese aufgesattelten Wender sind für kleinere und mittelgroße Traktoren gedacht. Ihr Fahrkomfort, ihre einfache Bedienbarkeit und ihre Langlebigkeit sprechen für sich.
Es stehen zwei Kreiselkonzepte zur Wahl: Großer Kreiseldurchmesser des GF 7802 T GII für langhalmige und dichte Futterbestände oder kleiner Kreiseldurchmesser des GF 7902 T GII, wenn das Mähgut optimal gewendet werden soll.
GF 1002 T GII bei der Arbeit

Ihre Vorteile

Wählen Sie Ihr bevorzugtes Konzept

Große Kreisel am GF 7802 TGII

GF 7802 T GII: für das Zetten von langhalmigem und dichtem Futter

Ausgerüstet mit 6 großen Kreiseln und 7 Zinkentragarmen, ist der Giroheuer GF 7802 T GII die ideale Maschine für das Zetten voluminöser Schwade.
Die Kreisel mit großem Durchmesser wurden so konzipiert, dass auch langhalmiges und dichtes Futter problemlos gezettet wird.

GF 7902 T GII: optimale Futterwendung

Die Experten sind überzeugt und die Landwirte, die unsere Heuer getestet haben, wollen darauf nicht mehr verzichten. Die vielen Vorteile der kleinen Kreiseldurchmesser sind bei der Herstellung eines erstklassigen Futters unverzichtbar:
  • Beim Heuen mit großer Kreiselneigung wird das gesamte Futter erfasst.
  • Das Futter trocknet gleichmäßig und schnell.
  • Das Futter wird vollständig gewendet.
  • Es wird eine sehr gleichmäßige Querverteilung erreicht.
  • Die Bodenanpassung ist außergewöhnlich gut.
  • Anbauheuer mit geringem Überstand, für die eine geringe Hubkraft benötigt wird.
  • Geringer Leistungbedarf erforderlich.
Kleine Kreisel am GF 7902 TGII

Kompakte und universelle Maschine

Die aufgesattelten GF 7802 T GII und GF 7902 T GII gehören zu den kompaktesten Heuern auf dem Markt. Diese Anbauart verleiht ihnen eine sehr große Wendigkeit und erleichtert zudem die Straßenfahrt. Sie können mühelos an alle Traktoren mit einem Dreipunkt der Kategorie 2 angebaut werden.
Praktisch: Auf welligem Untergrund ist es möglich, die Kreisel während der Fahrt vorne etwas anzuheben, um den Anstellwinkel zu verkleinern.
Das Absenken der Transporträder erfolgt gleichzeitig mit dem Verschwenken der Kreisel nach vorne. Daraus resultiertin der Transportstellung eine geringe Höhe, eine optimale Gewichtsverlagerung auf den Traktor und ein perfektes Fahrverhalten auf der Straße bei hoher Geschwindigkeit.
Kompakter und universell einsetzbarer Giroheuer

Räder, die vor den Kreiseln laufen

Wo die Räder im Feldeinsatz hochgestellt werden, müssen Lösungen her, bei denen weniger Gewicht auf den mittleren Kreiseln lastet.
Durch die Anordnung des Transportfahrgestells vor den Kreiseln muss nur ein Teil des Gewichts von den mittleren Kreiseln aufgenommen werden. Der Rest wird auf die Deichsel und denTraktor verlagert.
Die Vorteile liegen klar auf der Hand:
  • weniger Belastung der mittleren Kreisel.
  • Gewichtsverlagerung auf das Traktorhubwerk. 
Bei vielen Bodenunregelmäßigkeiten können zwei zusätzliche Räder vor den Kreiseln angebaut werden, um eine perfekte Bodenanpassung zu gewährleisten.
Räder, die vor den Kreiseln laufen

Eine geringe Wartung

Der DIGIDRIVE-Antrieb

Der DIGIDRIVE-Antrieb: ein revolutionäres Konzept

Als vor langer Zeit im Hause KUHN die Idee zu diesem Antriebskonzept geboren wurde, wussten wir, dass dies die Giroheuer von Grund auf verändern würde.
Mit einem Mal war es möglich, eine viel größere Anzahl an Kreiseln zuverlässig anzutreiben und sie bedenkenlos zu einer kompakten Einheit zusammenzuklappen- und das dank eines Antriebssystems, das zudem völlig wartungsfrei arbeitet. Eine echte Revolution!
Seit der Erfindung der DIGIDRIVE-Fingerklauenkupplung sind über eine Million Kreisel heute weltweit im Einsatz, um mit unerreichter Zuverlässigkeit Heu zu wenden. Die DIGIDRIVE-Fingerklauenkupplung ist aus einsatzgehärtetem Stahl gefertigt und ist überdies wartungsfrei.

Kreiselgetriebe, die auf Langlebigkeit ausgelegt sind

Ein dauerhaft fester Sitz der Kreiselwellen wird über großdimensionierte doppelte Schrägkugellager sichergestellt. Dank einer doppelten, verstärkten Abdichtung bleibt der Schmierstoff drinnen und der Schmutz draußen. Halterungen mit langen, durchgehenden Schrauben garantieren eine solide Befestigung der Kreiselgetriebeam Vierkantrahmen. Die Schmierstellen am Giroheuer sind auf ein Mindestmaß beschränkt, es müssen nur einige wenige Gelenke abgeschmiert werden.
So verbringen Sie weniger Zeit mit Wartungsarbeiten und mehr Zeit mit der eigentlichen Arbeit.
Das Kreiselgetriebe: auf Langlebigkeit ausgelegt

Wickelschutz für saubere Räder

Das Arbeiten mit dem Heuer in frischen, kurzhalmigen oder langhalmigenBeständen kann sehr schnell zu einer Herausforderung werden, wenn sich Mähgut um die Räder und ihre Halterungen wickelt. Dies führt zwangsläufig zu einem Maschinenstillstand, denn der Fahrer muss anhalten und die Räder wieder frei machen.
Bei den KUHN-Giroheuern gibt es ab dem Modell 5902 serienmäßig einen Wickelschutz für Räder, der diese Problematik verhindert.
Wickelschutz an den Rädern des GF

Die Qualität des Futters stimmt

Dank der asymmetrischen Zinkenlänge wird das gesamte Futter aufgenommen

Mit den asymmetrischen Zinken wird das Futter vollständig aufgenommen

Die unterschiedlich langen Zinken mit längeren äußeren Einzelzinken bringen zahlreiche Vorteile mit sich und tragen beträchtlich zu einer hohen Zettqualität bei.
Denn der äußere Einzelzinken nimmt das Futter im Vergleich zugleichlangen Doppelzinken früher auf. Das garantiert eine vollständige Zettarbeit,besonders an den Rändern der bearbeiteten Fläche, aber auch zwischen den Kreiseln. In diesem sensiblen Bereich überlappen sich asymmetrische Zinken einfach mehr.Eine frühere Futteraufnahme bedeutet auch, dass die tatsächliche Arbeitsbreite jedes Kreisels und damit der gesamten Maschine vergrößert ist.

GF 7902 T GII: beschleunigen Sie die Futtertrocknung

Die Experten sind überzeugt: Der kleine Kreiseldurchmesser verbessert die Futterqualität.
Die Landwirtschaftskammer Weser-Ems hat in einem Test herausgefunden, dass die Trocknung des Futters um 33% beschleunigt wird.
Nach Auffassung von DLG-Experten wird das Futter vollständig gewendet und gleichmäßig über den Boden verteilt. Schauen Sie sich die Testergebnisse an!
Landwirte, die unsere Heuer getestet haben, wollen darauf nicht mehr verzichten. Diese Heuer bieten so viele unschlagbare Vorteile bei der Herstellung eines erstklassigen Futters.
Beim Heuen mit steilen Kreiselwinkeln wird das gesamte Futter erfasst. Die Vorteile für Sie:
  • Das Futter trocknet gleichmäßig und schnell.
  • Das Futter wird vollständig gewendet.
  • Es wird eine sehr gleichmäßige Querverteilung erreicht.
  • Die Bodenanpassung ist außergewöhnlich gut.

Die Anbauheuer verfügen außerdem über einen geringen Überstand, d.h. das Traktorhubwerk wird weniger belastet und der Leistungsbedarf ist geringer.
Durch die Einzelaufhängung der Kreisel und dem jeweils gleichen Abstand zwischen den einzelnen Kreiseln sowie der asymmetrischen Zinkenlänge wird das gesamte Futter aufgenommen. Das gilt auch bei langhalmigen oder dichten Futterbeständen auf welligem Gelände. Eine werkzeuglose Anpassung der Kreiselneigung innerhalb von zwei Minuten an das entsprechende Futtervolumen ist möglich.
Ergebnisse des DKG Focus-Tests zur Futterwendung durch einen Giroheuer

Zetten Sie 100% des Futters auf der Wiese

Bei diesen Profi-Maschinen erfolgt das Zetten an den Feldrändern oder am Hang so effizient wie möglich mit einem unvergleichlichen Komfort. Sie verfügen serienmäßig über eine Umstellung auf Schräglauf.
Sie müssen nur ein Steuergerät betätigen und schon befindet sich die Maschine im Schräglauf nach links oder rechts.
Serienmäßige Schräglaufstellung

GF 7902 T GII bei der Arbeit

Spezifikation

Technische Daten
 
Arbeitsbreite nach DIN 11220 (m)
Breite in Arbeitsstellung (m)
Anzahl der Kreisel
Anzahl der Zinkenarme pro Kreisel
Transportbreite (m)
Transporthöhe (m)
Schräglaufvorrichtung
Radschutze
Grasabweiser über den Zinkenwindungen
Streuwinkeleinstellung
Kreiselantrieb
Zwischengelenkwelle
Freilauf
Bereifung der zwei mittleren Kreisel
Bereifung der äußeren Kreisel
Fahrgestell-Bereifung
Umstellung in Transportstellung
Anbau
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Leistungsbedarf an der Zapfwelle (kW / PS), ca.
Beleuchtungsanlage mit Warntafeln
Gewicht (kg), ca.
GF 7802 T GII GF 7902 T GII
7,80 7,80
8,37 8,09
6 8
7 5
2,99 2,99
3,53 3,15
hydraulische Schräglaufeinrichtung, Serie hydraulische Schräglaufeinrichtung, Serie
Serie Serie
Serie Serie
3fach, Serie 2fach, Serie
über DIGIDRIVE-Fingerkupplung aus geschmiedetem, einsatzgehärtetem Stahl über DIGIDRIVE-Fingerkupplung aus geschmiedetem, einsatzgehärtetem Stahl
mit Überlastsicherung mit Überlastsicherung
Serie Serie
16x6.50-8 16x9.50-8
16x6.50 - 8 16x6.50 - 8
26 x 12.00-12 26 x 12.00-12
hydraulisches Einklappen der Außenkreisel, Umschwenken nach vorn und Transport auf einem spezifischen Fahrgestell hydraulisches Einklappen der Außenkreisel, Umschwenken nach vorn und Transport auf einem spezifischen Fahrgestell
Dreipunktanbau Kat. 2 Dreipunktanbau Kat. 2
2 doppelt wirkende Steuergeräte 2 doppelt wirkende Steuergeräte
30 / 40 30 / 40
Serie Serie
1.430 1.515

Medien