Silhouette des Wicklers KUHN RW 1110

Schnelle, zuverlässige Folienwicklung

Der RW 1110 ist als Dreipunktgerät für ein Schnellkuppeldreieck geeignet und die ideale Maschine zum Wickeln und Stapeln von Ballen auf dem Feld oder am Lagerplatz. Beim Wickeln am Lagerplatz ist die Gefahr eines Folienschadens geringer.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Der KUHN RW 1110 ist in der Lage, bis zu 1.200 kg schwere Ballen mit Folie zu umwickeln, da er über einen großen Hauptrahmen in verstärkter Ausführung verfügt. Dieser Rahmen ist serienmäßig an allen stationären Wicklern vorhanden. Der tiefliegende Wickeltisch mit 4 Riemen sorgt für eine sanfte Ballenablage, das macht eine aktive Ablagedämpfung überflüssig. Durch die geringe Bauhöhe wird der Folienrollenwechsel zum Kinderspiel. Für einen glatten Schnitt der Folie und festen Halt der Folienrolle, sogar unter nassen Bedingungen, ist der Wickler mit einem federbelasteten Folienschneider ausgerüstet.
Der RW 1110 kann mit dem innovativen e-TWIN-Vorstrecker ausgerüstet werden. Mit der e-TWIN-Technik verkürzt sich die Wickelzeit um 50 % gegenüber einer Maschine mit einfachem Vorstrecker. Dadurch spart der Betreiber eine Menge Folie.
Wählen Sie aus der manuell bedienten Variante (M) oder der computergesteuerten Variante mit serienmäßiger Funkfernbedienung (C).
Wickler KUHN RW 1110 im Einsatz

Ihre Vorteile

Schnelle, zuverlässige Folienwicklung

Wickeltisch mit 4 Riemen

Wickeltisch für Rundballen

In der Ausführung für Rundballen besteht der Wickeltisch der KUHN Ballenwickler aus zwei Walzen, auf denen vier breite Riemensegmente laufen. Der Ballen liegt tief und kippsicher in der durch die Riemen gebildeten Mulde und wird seitlich durch zwei große Stützrollen in Position gehalten. Durch die Riemensegmente wird er zuverlässig in eine konstante, gleichmäßige Drehung versetzt – wichtig für eine präzise Folienüberlappung und damit für die Erhaltung der Futterqualität während der Lagerzeit.

Konische Vorstrecker

Die auf 750-mm-Folienrollen ausgelegten Vorstrecker sind aus Aluminium gefertigt, sodass sich kein Folienklebstoff daran festsetzen kann. Am unteren Ende konisch zulaufende Aluminium-Walzen halten die Folie auf Breite und verringern die Gefahr eines Folienrisses. Durch das geriffelte Walzenprofil werden Luft- und Wassereinschlüsse in der Folie vermieden. Aufgrund der Anordnung der Vorstrecker ist der Wechsel der Folienrollen ein Kinderspiel. Die serienmäßige Vorstreckung von 70 % wird durch ein wartungsarmes Getriebe erzielt. Auf Wunsch kann ein anderes Vorstreckersystem montiert werden, mit dem sich die normale Folienvorstreckung bei erschwerten Wickelbedingungen auf 60 % reduzieren lässt.
Die Aluminium-Walzen laufen am äußeren Ende konisch zu, um die optimale Folienbreite einzuhalten.

e-TWIN-System

Zusätzlich zur normalen einfachen Vorstreckung bietet KUHN das einzigartige e-TWIN-System an, mit dem sich der Wickelprozess erstaunlich kostengünstig und schnell gestalten lässt. Bei der e-TWIN Technologie handelt es sich um ein einzigartiges Vorstreckersystem mit patentierter Verteilung der Folie, bei der 50% an Zeit und darüber hinaus auch Folie eingespart werden. Die konisch zulaufenden Vorstreckerwalzen sind so positioniert, dass die 750 mm breiten Folien mit einer 2/3-Überlappung zusammengeklebt werden. Dadurch entsteht eine doppelte Folienlage, die die Vorstreckereinheit verlässt. Einige Modelle können auf Wunsch mit einem System zur automatischen Korrektur der Folienlagen ausgerüstet werden. Das Korrektursystem registriert das Folienende bzw. den Folienriss und stellt die entsprechende Menge Wickeltischumdrehungen ein, die für die gewünschte Anzahl Folienlagen erforderlich sind.
Die einmaligen Vorteile von e-TWIN:
  • 50 % weniger Wickelzeit
  • Noch mehr Folienersparnis durch größere Vorstreckung
  • Straffer gewickelte Ballen verbessern den Luftabschluss und damit die Futterqualität
  • Hohe Reißfestigkeit unter allen Einsatzbedingungen
  • Lieferbar als manuelle Ausführung oder mit Computerbedienung
Die konisch zulaufenden Vorstreckerwalzen sind so positioniert, dass die 750 mm breiten Folien mit einer 2/3-Überlappung zusammengeklebt werden. Dadurch entsteht eine doppelte Folienlage, die die Vorstreckereinheit verlässt.

Folienschneider

Sobald die gewünschten Folienlagen um den Ballen gewickelt sind, wird die Folie gespannt und durchtrennt. Die Folie wird vom federbetätigten Folienschneider festgehalten und durchtrennt – völlig automatisch, ohne Betätigung seitens des Fahrers.
Der federbelastete Folienschneider mit Klemmvorrichtung hält und durchtrennt die Folie automatisch.

Sanfte Ballenablage

Der niedrige Tisch sorgt für eine sanfte Ballenablage.

Niedrige Tischhöhe

Der tiefliegende Wickeltisch sorgt für eine sanfte Ballenablage, sodass keine Ablagedämpfung benötigt wird. Durch die geringe Bauhöhe wird der Folienrollenwechsel zum Kinderspiel.

Manuelle oder computergestützte Bedienung

Die computergesteuerte Variante (C) des RW 1110 mit serienmäßiger Funkfernsteuerung kann von der Lademaschine aus bedient werden, während eine zusätzliche Hydraulikanlage oder ein zweiter Schlepper die Öl- und Stromversorgung des Wicklers übernimmt.

Steuersysteme

Je nach Modell und Vorlieben des Fahrers kann die Maschine mit zwei verschiedenen Steuersystemen bedient werden:
Die manuelle Ausführung (M) wird über 2 Hebel und Bowdenzüge bedient und hat serienmäßig einen Ballen-Wickel-Zähler sowie die Autostopp-Funktion. Der Ballen-Wickel-Zähler unterstützt den Fahrer bei der Ermittlung der insgesamt verwendeten Folienlagen und der Gesamtzahl der eingestretchten Ballen. Die Autostopp-Funktion stoppt automatisch den Wickeltisch, sobald die gewünschte Anzahl Folienlagen aufgelegt wurde. Aus dem manuellen Ballenwickler wird so eine halbautomatische Maschine.
Die computergesteuerte Variante (C) des RW 1110 mit serienmäßiger Funkfernsteuerung kann von der Lademaschine aus bedient werden, während eine zusätzliche Hydraulikanlage oder ein zweiter Schlepper die Öl- und Stromversorgung des Wicklers übernimmt. So kann das Beladen, Wickeln und Stapeln von nur einer Person erledigt werden! Der Autostopp bei Folienende/Folienriss gehört zum Serienumfang.

Ausstattung

RW 1110 beim Wickeln eines Rundballens vor einer Ziegenscheune.

Medien