Umriss CULTIMER M/L

Sicher im Boden auch in schweren Bedingungen

Der CULTIMER ist der ideale Zinkengrubber für Ihren Betrieb. Je nach Betriebsgröße stehen Ihnen verschiedene Modelle zur Verfügung. Diese Maschinen erledigen drei Arbeitsschritte in einer Überfahrt.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die Universal-Zinkengrubber CULTIMER gibt es in zwei Ausführungen: CULTIMER M mit 2 Zinkenreihen, CULTIMER L mit 3 Zinkenreihen.

Diese Geräte eignen sich für Traktoren der unteren bis oberen Leistungsklasse (75-420 PS). Mit ihrer gekrümmten Form bleiben die Zinken des CULTIMER fest im Boden. Sie sind bekannt für eine optimale Mischqualität bei jeder Bodenbeschaffenheit.
Dank zahlreicher Verschleißteile (Scharspitzen, Scharflügel, Gänsefußschare) bietet der CULTIMER viele Einsatzmöglichkeiten: Flacher Umbruch (3-7 cm), Einarbeiten von Stroh in der oberen Bodenschicht in 7-15 cm Tiefe, Aufbrechen bzw. nicht wendende Lockerung des Bodens in bis zu 35 cm Tiefe zur Optimierung der Wasseraufnahme.

Für den CULTIMER gibt es verschiedene Einebnungswerkzeuge sowie eine große Auswahl an Walzen.
Eine einfache und schnelle Maschineneinstellung bietet dem Fahrer optimalen Komfort.
CULTIMER M/L beim Einsatz

Ihre Vorteile

Vielseitig einsetzbare Zinkengrubber

Der CULTIMER L 5000 bewirkt eine intensive Mischung von Erde und Stroh.

Für jeden Bedarf individuell anpassbar

Die Universal-Zinkengrubber CULTIMER leisten eine hochwertige Stoppelbearbeitung durch drei Bearbeitungsschritte in einer Überfahrt:
  • Aufgabe der Zinken ist es, den Boden umzubrechen, zu lockern und zu mischen. Durch ihr gekrümmtes Profil und die gewundene Form der Abweiser werden Erde und Stroh gleichmäßig untereinander vermischt. Die Pflanzenrückstände werden über den gesamten Bearbeitungshorizont verteilt und können dadurch schneller verrotten.

Durch den großen Durchgang unter dem Rahmen sowie zwischen Zinken und Zinkenreihen kommt es auch bei hohem Anteil an organischer Masse zu keinen Verstopfungen.
  • Die Einebnungsorgane bewirken eine gute Strohverteilung und schaffen eine ebene Fläche vor der Walzenüberfahrt. Die Einebnungsscheiben garantieren auch bei hohem Steinbesatz und vielen Ernterückständen eine gleichmäßige Bearbeitung. Als wirtschaftliche Alternative zu den Scheiben gibt es für den CULTIMER M 100, L100 und L100R Blattfeder-Zustreicher, die sich bestens für leichte und mittelschwere Böden eignen.
  • Die Walze bewirkt eine intensive Rückverfestigung des Bodens – dadurch wird die Bodenfeuchtigkeit erhalten und ein besserer Kontakt Erde / Körner erzielt, was der Keimung zu Gute kommt. Je nach gewünschter Intensität der Rückverfestigung bietet KUHN für jeden Einsatzfall eine umfassende Auswahl an Walzen – von leicht bis schwer.

Tadellose Arbeitsqualität


Die Anordnung und gekrümmte Form der Zinken verleihen dem CULTIMER eine beispiellose Eindringkraft. Der Leistungsbedarf ist geringer als bei geraden Zinken, darüber hinaus bewirkt die Zinkenform eine optimale Mischwirkung.
Durch die gewundene Form der Abweiser kommt es zu einer optimalen Verteilung von Feinerde, Stroh und Erdkluten. Erde und Stroh werden gleichmäßig untereinander vermischt, was die Verrottung beschleunigt.
Der Durchgang von 85 cm unter dem Rahmen sorgt bei allen Bedingungen für optimale Arbeitsqualität. Durch den großen Abstand zwischen den Zinkenreihen kommt es zu keinen Verstopfungen. Die optimale Anordnung der Zinken verleiht der Maschine auch bei schneller Fahrt eine hohe Stabilität beim Einarbeiten der organischen Masse.
Wie der CULTIMER L 300 bewirken alle CULTIMER eine gleichmäßige Vermischung von Erde und Stroh.

Werkzeuge bleiben sicher im Boden

Die Zinken – zentrales Bauteil des CULTIMER – müssen bei jeder Bodenbeschaffenheit fest im Boden sitzen. Die mechanische Non-Stop-Überlastsicherung mit Doppelfedern spricht erst bei einem Auslösedruck von 600 kg an der Scharspitze an, so dass es zu keiner frühzeitigen Auslösung kommt. Eine Auslösehöhe von 30 cm ermöglicht auch in steinigen Böden einen tadellosen Stoppelumbruch. Weniger Auslösungen bedeuten auch: Geringere Wartungskosten und höhere Flächenleistung. Die mechanische Non-Stop-Überlastsicherung ist bedienerfreundlich, da keine Teile ausgetauscht werden müssen.
Die Zinken der Baureihen CULTIMER M und L100/100R können mit der Steinsicherung Safe-T (Abreißbolzen) ausgerüstet werden. Diese wirtschaftliche Alternative eignet sich für leichte Böden ohne Steinbesatz.
Dank Auslösedruck von 3 000 kg an der Scharspitze wird ein vorzeitiges Ansprechen der Steinsicherung verhindert. Im Auslösefall kommt es zum glatten Bruch des Bolzens ohne Scherwirkung.
Ansicht der 2 CULTIMER-Zinken: Mit Sicherung NSM bzw. T

Optimaler Einsatzkomfort

CULTIMER mit einfacher Einstellung der Arbeitstiefe

Einfache Einstellung

Sämtliche Modelle der CULTIMER-Baureihen bieten eine einfache und schnelle Maschineneinstellung – das ergibt höhere Tagesleistungen und steigert den Komfort. Die Tiefeneinstellung erfolgt mechanisch über Beilagen an den Walzenarmen. Für mehr Komfort gibt es auf Wunsch eine hydraulische Einstellung.
Die Einebnungsorgane sind zentral über eine Kurbel einstellbar. Die seitlich einstellbaren Randscheiben ergeben einen tadellosen Anschluss an die nächste Überfahrt.
Die Einebnungsscheiben bzw. Zustreicher sind mit der Walze verbunden und müssen bei einer Änderung der Arbeitstiefe nicht nachgestellt werden.

Geringerer Wartungsaufwand für höhere Rentabilität

Beim Kauf eines Zinkengrubbers sollte man wissen, wieviel an Zeit und Kosten für die Wartung erforderlich sind. Die Investition in einen CULTIMER ist dank eines minimalen Wartungsaufwands von hoher Rentabilität.
Roboterschweißung und hochwertige Materialien verleihen dem Rahmen des CULTIMER eine einzigartige Festigkeit. Egal, ob Zinken mit mechanischer Non-Stop-Sicherung (NSM) oder mit Abreißbolzen – beide Lösungen arbeiten zuverlässig und wartungsarm.
Die NSM-Steinsicherung erfordert keinerlei Wartung (auch kein Schmieren).
Der Austausch des Abreißbolzens bei der Safe-T-Steinsicherung geht einfach und schnell.
CULTIMER L 5000 beim tiefen Stoppelumbruch

Einsatzkomfort wird groß geschrieben

Durch den Unterlenkeranbau ist der CULTIMER L 1000 am Vorgewende leicht manövrierbar – ein Beitrag zu höheren Tagesleistungen.
Mit einer Zugdeichselverlängerung wird mit jedem Traktor ein Einschlagwinkel von 110° erreicht. Zur Erzielung einer tadellosen Arbeitsqualität sind auf Wunsch Tiefenführungsräder lieferbar, die eine perfekte Anpassung des CULTIMER an das Bodenrelief garantieren. Sie sind auf Wunsch stufenlos hydraulisch einstellbar. Beim Profi-Einsatz sind diese Sonderausrüstungen unverzichtbar.
Der CULTIMER L als Anbaumaschine für ein leichteres Wendemanöver am Feldrand

Ausrüstungen für eine tadellose Stoppelbearbeitung

Dank 80 mm-Spitzen und Scharflügel mit Karbidbeschichtung sind dem Einsatz des CULTIMER keine Grenzen gesetzt.

Verschleißteile, die Ihren Bedürfnissen gerecht werden

Um das gewünschte Arbeitsergebnis zu erzielen, sollten Sie stets die passenden Verschleißteile einsetzen. 350 mm breite Gänsefußschare eignen sich z.B. zum flachen Stoppelumbruch, sie sind aber auch für die Saatbettbereitung geeignet.
Für einen tieferen Stoppelumbruch sollte man 80 mm-Schare mit 350 mm-Scharflügeln einsetzen (480 mm-Scharflügel beim CULTIMER M). Die Scharflügel bewirken ein intensives Einmischen der organischen Masse in den Boden.
Zum Erneuern der tiefen Bodenstruktur und zum Einarbeiten großer Mengen an Pflanzenrückständen kommen die 80 mm-Schare ohne Flügel bis zu 35 cm Tiefe zum Einsatz. Ihre Lebensdauer übertrifft diejenige eines handelsüblichen Schars um über 20%. Sie sind auch mit Karbidplatten lieferbar und haben dann eine 8mal größere Verschleißreserve als Standard-Schare.
50 mm-Schare eignen sich zum Aufbrechen von Böden bei geringem Zugkraftbedarf. Untere Bodenschichten werden nicht nach oben befördert.

Ein gut eingeebneter Boden

Einebnung und Strohverteilung müssen perfekt sein, damit die organische Masse schnell verrotten kann. Die Qualität der Rückverfestigung hängt davon ab, wie gut der Boden vor dem Durchlauf der Walze eingeebnet wurde.
Die durch Elastomerblöcke gesicherten Einebnungsscheiben erlauben den Einsatz bei hohem Anteil an Steinen und Pflanzenrückständen. Für steinfreie Böden sind Scheiben ohne Steinsicherung lieferbar.
Eine wirtschaftliche Alternative zu den Scheiben sind die Blattfeder-Zustreicher für den CULTIMER M 100 und den CULTIMER L 100/100R. Sie eignen sich bestens für leichte und mittelschwere Böden.
Komfortabel und präzis ist die wartungsfreie Einstellung über eine Kurbel.
CULTIMER L 4000 mit Einebnungsscheiben

Komplettes Walzenangebot

Für gute Stoppelbearbeitung ist auch eine intensive Rückverfestigung wichtig. KUHN bietet deshalb ein umfassendes Walzenangebot, in dem Sie die Ausführung finden, die genau zu Ihrem Bodentyp passt:
  • Rohrwalze: Diese wirtschaftliche, leichte Walze verleiht der Maschine hohe Stabilität in leichten bis mittelschweren Böden (nur für Anbaumodelle)
  • T-Ringwalze: Ideal für Lehmböden. Leichte Walzenausführung zum aggressiven Zerschlagen von Erdkluten und Strohrückständen. Schaffung eines rauen Bodenprofils.
  • T-Linerwalze: Ähnlich aggressiv wie die T-Ringwalze, eignet sich diese vielseitige und leichte Walze für steinige und feuchte Böden.
  • V-Linerwalze: Sehr gute Krümelung und Einebung bei jedem Bodentyp. Nicht für steinige Böden geeignet.
  • Packliner-Walze: Walze mit Gummielementen, ideal für schwere Böden, intensive Rückverfestigung.
  • HD-Liner 600: Mit ihrem V-Profil bewirkt diese Walze eine konstante Rückverfestigung über die gesamte Breite.
Der CULTIMER L 4000 mit HD-Liner-Walze bewirkt eine intensive Rückverfestigung.

CULTIMER L 5000 beim tiefen Stoppelumbruch

Spezifikation

Technische Daten
 
Max. Traktorleistung (kW/PS)
Min. Traktorleistung (kW/PS)
Arbeitsbreite (m)
Transportbreite (m)
Anzahl der Zinken
Anzahl der Einebnungsscheiben
Arbeitstiefe (cm)
Unterlenkeranbau
Gewicht (kg) (NSM Überlastschutz durch Doppelfederpaket mit Rohrstabwalze)
Gewicht (kg) (T Abreissschraubensicherung mit Rohrstabwalze)
Gewicht abhängig von der Ausrüstung
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Durchgang unten dem Rahmen (cm)
Durchmesser Schmalschar mit Leitblech (mm)
CULTIMER L300 CULTIMER L350 CULTIMER L4000 CULTIMER L400R CULTIMER L5000 CULTIMER L500R CULTIMER L6000
132/180 155/210 200/280 177/240 260/350 221/300 313/420
88/120 103/140 118/160 118/160 147/200 147/200 177/240
3 3,5 4 4 5 5 5,85
3 3,5 2,82 3 2,82 3 2,82
10 12 13 13 16 16 19
8 9 10 10 12 12 14
5 bis 35 5 bis 35 5 bis 35 5 bis 35 5 bis 35 5 bis 35 5 bis 35
Anbaubock Kat. II und III Anbaubock Kat. II und III Unterlenkertragachse Kat. III und IV Unterlenkertragachse Kat. III und IV N Unterlenkertragachse Kat. III und IV Unterlenkertragachse Kat. III und IV N Unterlenkertragachse Kat. III und IV
1.833 2.113 2.970 3.316
1.560 1.755 2.692 2.900
4.300 5.400 5.900
Hilfe für Tiefeneinstellung: 1 DW Hilfe für Tiefeneinstellung: 1 DW Aushebung: 1 DW
Klappung: 1 DW
Hilfe für Tiefeneinstellung: 1 DW
Hilfe für Tiefeneinstellung: 1 DW
Klappung: 1DW
Aushebung: 1 DW
Klappung: 1 DW
Hilfe für Tiefeneinstellung: 1 DW
Hilfe für Tiefeneinstellung: 1 DW
Klappung: 1 DW
Aushebung: 1 DW
Klappung: 1 DW
Hilfe für Tiefeneinstellung: 1 DW
85 85 85 85 85 85 85
80 80 80 80 80 80 80

Medien