ALTIS 2 Feldspritzen-Silhouette

Eine angebaute Feldspritze mit der Technologie einer gezogenen

Die Baureihe ALTIS 2 gehört zu den Oberklassemodellen der Anbaufeldspritzen von KUHN, sie eignet sich perfekt für Gemischbetriebe und Getreideproduzenten. Mit fünf verschiedenenen Gestängemodellen in Breiten von 15 bis 28 Metern bleiben nahezu keine Kundenwünsche offen.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Diese kundenspezifisch anpassbare Feldspritze ist einfach und effizient aufgebaut und bietet eine außergewöhnliche Ergonomie in der Anwendung. Der Ausstattungsgrad ist mit dem einer großen Feldspritze vergleichbar. Das Aluminiumgestänge, das auf der OPTILIFT-Gestängeaufhängung aufgebaut ist, garantiert ein Höchstmaß an Qualität und Zuverlässigkeit.

Die ALTIS 2 Feldspritzen sind vor allem umkompliziert aufgebaut, einfach und schnell zu handhaben und zuverlässig:
schneller und komfortabler Anbau, einfaches und übersichtliches Bedienfeld sowie einfache und intuitiv bedienbare Elektronik.
Mit ihrem geringen Gewicht, der Transportfederung und 3D-Aufhängung ist die ALTIS 2 so konzipiert, dass sie während der gesamten Pflanzenschutzmaßnahme konstant im Gleichgewicht ist und hohe Flächenleistungen sowie absolute Zuverlässigkeit bietet.
ALTIS 2 Feldspritze bei der Arbeit

Ihre Vorteile

Eine ausgewogene, leichte und stabile Einheit

L-förmiger, geschweißter Rahmen

L-förmiger Rahmen

Ihr Haupttraktor auf dem Hof ist nicht immer für eine Pflanzenschutzmaßnahme verfügbar. Die Rahmenkonzeption und das OPTILIFT-Parallelogramm bringen zusammen weniger Gewicht auf die Waage als vergleichbare Feldspritzen anderer Hersteller und der Schwerpunkt wird nach vorne verlagert. Die Anbauvorrichtung der Feldspritze befindet sich innerhalb der Maschinenabmessungen, sodass ein traktornaher Anbau möglich ist und das Gewicht maximal in Richtung Traktor verlagert wird.

Tanks im Gleichgewicht

Die besondere Form des Behälters sorgt dafür, dass sogar auf Feldern mit einer starken Hangneigung eine einfache Entleerung der Spritze möglich ist. Durch den tiefen Sumpf sind die Restmengen im Behälter gering. Da der Frischwasserbehälter direkt gegenüber vom Behältersumpf angeordnet ist, bleibt die Maschine während der Spritzarbeit optimal im Gleichgewicht.
Nennvolumen des Behälters: 1500, 1800 und 2000 Liter.
Tatsächliches Fassungsvermögen des Behälters: 1680 - 1900 oder 2280 Liter.
Fassungsvermögen des Frischwasserbehälters: 230 Liter.
Ein leichter Tank, der einfach zu entleeren und zu reinigen ist

EASY-HITCH automatische Anbauvorrichtung: anschließen, zurücksetzen und ausheben

Die durchdachte Konzeption des Easy-Hitch-Kupplers, der zur Serienausstattung der ALTIS 2 gehört, sorgt für einen komfortablen und sicheren Anbau der Feldspritze. Die Pumpe ist bei dieser Feldspritze hinten angebracht und daher für Wartungszwecke leicht zugänglich. Diese Einbauposition der Pumpe ist aber vor allem deshalb günstig, weil sie eine lange Gelenkwelle ermöglicht, die den Geräteanbau erleichtert. Es ist viel Freiraum für die Herstellung der Anschlüsse vorhanden, bevor der Fahrer mit dem Traktor zurücksetzt und sich das Kupplungsdreieck automatisch verriegelt. Es besteht keine Gefahr, dass sich die Verbindung beim Feldeinsatz löst.
Automatische Anbauvorrichtung, mit der die Spritze in weniger als 3 Minuten angebaut ist

Eine stabile Gestängeführung wie bei einer gezogenen Spritze

OPTILIFT Parallelogramm für die Gestängefederung auf der Straße und im Feld

Ein Parallelogramm wie bei den großen Modellen

OPTILIFT ist der Dreh- und Angelpunkt bei der Konzeption der Feldspritze ALTIS 2. Zahlreiche Hersteller gezogener und selbstfahrender Feldspritzen haben in den letzten Jahren von Hubgerüsten auf Hubsysteme mit Parallelogramm umgestellt. Da erschien es uns konsequent, diese Technik auch auf die ALTIS 2 anzuwenden und unseren Kunden mit OPTILIFT ein Parallelogramm basiertes System anzubieten, das der Feldspritze eine hohe Leistungsfähigkeit verleiht.

Das OPTILIFT-Parallelogramm ist nicht nur ein Hubsystem. Das Gestänge trägt die Last und ein Stickstoffspeicher sorgt für einen umfassenden Schutz und eine flexible Anpassung des Gestänges während des Transports und auf dem Feld.

Großer Höhenbereich

Für Einsätz in hohen Kulturpflanzen kann das Gestänge mit der OPTILIFT-Parallelogrammaufhängung bis zu 2,50 Meter hoch ausgehoben werden (bei angebauter Spritze). Im Vergleich zu anderen Hubgerüsten auf dem Markt bietet dieses System eine zusätzliche Arbeitshöhe von 50 bis 80 cm.
Durch das Parallelogramm können die Düsen in einer Höhe von 2,5 Metern positioniert werden.

Federung beim Transport

In der Transportstellung ist das Gestänge vollständig verriegelt, sondern kann sich in der Höhe im Federbereich frei bewegen. Es ist direkt auf dem OPTILIFT-Parallelogramm aufgehängt. So werden alle Bodenunregelmäßigkeiten ausgeglichen und das Gestänge wird geschützt.
Dank der 100% aktiven Federung ist das Gestänge während des Transports geschützt

TRAPEZIA-Aufhängung

Die Aufhängung TRAPEZIA wurde speziell für die Gestänge RHPM, MTS2 und MTA3 konzipiert und ist perfekt auf die Feldspritze ALTIS 2 abgestimmt.
Die TRAPEZIA-Aufhängung verfügt über zwei Stabilisierungslenker, die das Gestänge halten sowie über zwei Federn, die für eine bodenparallele Führung des Spritzgestänges sorgen. Ein automatischer mechanischer Hangausgleich gehört dazu. Eine hydraulische Neigungsverstellung für Spezialanwendungen ist als Sonderausrüstung erhältlich.

Die wesentlichen Leistungsmerkmale sind:
  • 2 Stabilisierungslenker
  • Automatischer mechanischer Hangausgleich
  • Hydraulische Neigungsverstellung
TRAPEZIA-Aufhängung für Gestänge RHPM; MTS2 und MTA3

EQUILIBRA-Aufhängung

Die Gestängeaufhängung EQUILIBRA mit Trapezpendel sorgt für eine dreidimensionale Abfederung von Stoßbelastungen und Schwingungen. Fahren Sie mit der Feldspritze einfach über Stock und Stein: EQUILIBRA sorgt jederzeit für eine stabile Gestängelage. Keine Berührung des Bodens oder der Pflanzen mehr, keine Gestängebewegung nach oben und damit keine Abdrift.

Auf instabilem Gelände sorgt das Trapezpendel für eine große Bewegungsfreiheit und damit für eine stabile Führung des Gestänges unabhängig von den im Gelände auftretenden Belastungen. 2 Stoßdämpfer federn zusätzlich Stoßbelastungen ab und begrenzen Vertikalbewegungen, so dass das Gestänge vor allem bei Kurvenfahrten und sogar bei hohen Fahrgeschwindigkeiten in einer stabilen Lage gehalten wird.
Die EQUILIBRA-Aufhängung ist für intensive Einsätze gedacht und deshalb serienmäßig mit einer separaten Schwingungsdämpfung ausgerüstet, die das Gestänge beim Wenden und beim Bremsen oder Beschleunigen schützt.
3D-AUFHÄNGUNG EQUILIBRA: FÜR HÄRTESTE EINSÄTZE!
  • Robustes Trapezpendel
  • Lenker für den Ausgleich von Radialbewegungen
  • Stoßdämpfer zur Abfederung von Stößen
  • Separate Schwingungsdämpfung rechts/links
  • Automatischer Hangausgleich, federbelastet
  • Rahmenverriegelung
TRAPEZIA-Aufhängung für Gestänge MEA3 und RHPA

Einfache und vollständige Bedienung

Für den Spritzenkreis werden nur 3 Ventile benötigt

Einfacher und optimal konzipierter Spritzenkreislauf

Ein wichtiger Schritt bei einer Pflanzenschutzmaßnahme ist die Vorbereitung der Feldspritze. Mit der Betätigung von nur insgesamt 2 Hauptventilen von der Befüllung bis zur Reinigung müssen wenige Arbeitsschritte erledigt werden und die Gefahr von Bedienfehlern ist weitestgehend ausgeschlossen. Einfache Systemkreisläufe bedeuten eine einfache Bedienung. Bei der ALTIS 2-Feldspritze wissen Sie schon, was Sie zu tun haben, bevor Sie überhaupt ein Absperrventil berührt haben!
Sogar wenn Sie die Maschine mal eine Zeit lang nicht benutzt haben, fällt es Ihnen leicht, sich wieder ins System reinzudenken.

Zur einfachen Bedienung kommen als Vorteile noch kurze Systemkreisläufe und damit geringere Restmengen hinzu. Die Reinigung wird vereinfacht und Sie können nach der Pflanzenschutzmaßnahmen sicher davon ausgehen, dass die gesamte Spritze gereinigt wurde.

MANUSET Bedienung

Mit dem manuellen Bedienzentrum MANUSET behalten Sie beim Ansetzen der Spritzflüssigkeit alles perfekt unter Kontrolle. Nur zwei Hauptschalter am Bedienzentrum müssen betätigt werden, um alle Spritzenfunktionen zu steuern.
Die 360° drehbaren Handräder reduzieren die Handgriffe um bis zu 50%. Durch ihr ergonomisches Design sind die Handräder leicht und problemlos zu betätigen. Sie vereinfachen das Spritzen.
Bei der Reinigung gewährleistet die 360° Umdrehung des Druckventils, dass Frischwasser in alle Kreisläufe der Spritze gelangt. Anhand einer Tankanzeige kann der Fahrer die einzelnen Schritte der Reinigung besser verfolgen.
MANUSET manuelle Bedienung, einfach und kostengünstig

DILUSET+ Bedienzentrum

Reinigung der Feldspritze oder des Gestänges bequem vom Fahrersitz aus.
Das Saugventil ist motorgesteuert und der Befüllstopp programmierbar. Über zwei Schalter behält der Fahrer am Bedienzentrum alle Funktionen unter Kontrolle.
Bei der Reinigung kann der Fahrer, ohne vom Traktor absteigen zu müssen, einfach auf das Terminal klicken, damit Wasser angesaugt wird. Danach kann er das Wasser in den gewünschten Kreislauf pumpen: zu den Rotationsdüsen, um den Tank zu reinigen, oder direkt ins Gestänge, um die Leitungen zu reinigen, ohne dabei die Spritzflüssigkeit im Tank zu verdünnen.
Während des gesamten Spritzvorgangs kann der aktuelle Tankinhalt am Terminal in der Traktorkabine angezeigt werden. Auch die Restmengenentleerung ist einfach.
Erhältlich mit den Terminals REB3 / VISIOREB / ISOBUS.
DILUSET+ Bedienzentrum, programmierbare Befüllung und Reinigung sowie Tankanzeige in der Traktorkabine

e-set Bedienung

Reinigung der Feldspritze oder des Gestänges bequem vom Fahrersitz aus.
Das Saugventil ist motorgesteuert und der Befüllstopp programmierbar. Die "EASYSET" Fernbedienung erlaubt eine Betätigung aller Funktionen von Bedienzentrum aus.
Während des gesamten Spritzvorgangs kann der aktuelle Tankinhalt am Terminal in der Traktorkabine angezeigt werden. Auch die Restmengenentleerung ist einfach.
Erhältlich mit den Terminals REB3 / VISIOREB / ISOBUS.
e-set Bedienung, programmierbare Befüllung und automatische Reinigung

Schnelle und sichere Einmischung von Pflanzenschutzmitteln

Der 35 Liter fassende Einspülbehälter zeichnet sich durch seine trichterförmige Form aus, die eine Einmischung von Pflanzenschutzmitteln in jeder Art - ob flüssig, pulver- oder granulatförmig erlaubt. Das Reinigungssystem umfasst 2 Rundreinigungsdüsen, mit denen Kanister, Dosierbecher oder die Einspülschleuse selbst gereinigt werden können.
Der Einmischbehälter hat nur ein Ventil, durch das die Wirksubstanz in den Kreislauf eingeschleust wird. Dieses Ventil wird sicher über ein Fußpedal betätigt und der Fahrer muss sich nicht nach vorne beugen. Alle anderen Schritte werden mit der Lanze ausgeführt, die in der Nähe angebracht ist. So ist der Fahrer vor Spritzern sicher. Die Reinigung der Einspülschleuse erfolgt bei geschlossenem Deckel, so dass auch hier der Fahrer maximal geschützt ist.
35-Liter Einspülschleuse am Parallelogramm, beim Transport geschützt

Ausstattung

Es sind zahlreiche Sonderausrüstungen zur Steigerung des Bedienkomforts oder zur Anpassung an kundenspezifische Anforderungen erhältlich.

ALTIS 1502 und MEA3 21 m-Gestänge bei der Arbeit

Medien