Detail des Scheiben-Mähknickzetters FC 1030

Maximale Erträge, optimales Futter

In drei Arbeitsbreiten erhältlich (von 8,73 m bis 9,93 m) erbringt dieser Scheiben-Mähknickzetter maximale Flächenleistungen ohne Einbußen an Futterqualität. Er ist für Lohnunternehmer, Maschinenringe und große Betriebe geeignet. Zur Wahl stehen: Fingeraufbereiter oder Quetschwalzenaufbereiter.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die zu bearbeitenden Flächen werden immer größer, die optimalen Zeitfenster für die Futterernte sind beschränkt. Und wo bleibt dabei die Futterqualität?
Jeder Landwirt, der weiß, dass allein durch des Senkung des Schmutzanteils im Grundfutter von 4 auf 2 % Kraftfutter im Wert von 89 € pro Hektar und Jahr* eingespart werden kann, wird nicht mehr überzeugt werden müssen, wie wichtig es ist, Futter in Topqualität zu ernten.
Sie können sich auf die Leistungsfähigkeit, die Arbeitsqualität und die Zuverlässigkeit der KUHN-Lösungen verlassen. Die Dreifach-Mähkombinationen FC unterstützen Sie dabei, Ihre Rentabilitäts- und Qualitätsziele zu erreichen. Ohne Kompromisse. Die Dreifach-Mähkombinationen FC gibt es in drei Ausführungen für Traktoren ab 120 PS.
FC 10030 bei der Arbeit

Ihre Vorteile

Maximale Flächenleistung, optimale Futterqualität

Hydropneumatisches Entlastungssystem LIFT-CONTROL

Das hydropneumatische Entlastungssystem LIFT-CONTROL

Durch Senkung des Schmutzanteils im Futter von 4 auf 2% können Sie 89 € pro Hektar und Jahr* einsparen.
Mit dem System LIFT-CONTROL ist Futterverschmutzung kein Thema mehr. Denn es ist weit mehr als eine Mähbalkenentlastung, bei der die konventionelle Entlastungsfeder einfach durch eine Stickstoffblase ersetzt wird.
Die exklusive Kinematik der Dreifach-Mähknickzetterkombination von KUHN umfasst einen Zylinder für Entlastung des Mähbalkens (1), einen Zylinder für die Sicherheitsausklinkung (2), einen Speicher mit verstellbarem Druck (3) und eine Schwenkachse, die sich strategischer Weise in der Nähe der Maschinenmitte (4) befindet.
Durch die ideale Bodenanpassung wird weniger Schmutz in das Futterschwad gebracht und der Auflagedruck des Mähbalkens ist geringer: Der Kraftstoffverbrauch sinkt, der Verschleiß der Schutzkufen wird verringert und die Grasnarbe wird geschont.

Forscher der Landwirtschaftskammer Weser-Ems haben im intensiv geführten Grünlandgebiet im Nordwesten Deutschlands untersucht, inwieweit sich die Qualität von Grassilage für einen Milchbetrieb in finanzieller Hinsicht auswirkt. Dabei wurden zwei verschiedene Silagen mit 2% bzw. 4% Verschmutzungsgrad verglichen. Zunächst wurde analysiert, wie weit der Futterwert der weniger verschmutzten Silage über jenem der verschmutzten Variante lage. Dieser Unterschied wurde anschließend in Futterzusätze und Kraftfutter umgerechnet, die notwendig wären, um die Differenz auszugleichen.

OPTIDISC ELITE: der Mähbalken mit unerreichter Leistungsfähigkeit

Der neue Mähbalken OPTIDISC ELITE wurde in Zusammenarbeit mit Landwirten entwickelt, die gleichzeitig Nutzer der Maschinen sind. Unterschiedliche Abstände zwischen den Mähscheiben, große Überlappungsbereiche und ein flacher Mähwinkel verschaffen dem Nutzer beste Schnittqualität. Die FC 1030  Serie mit dem technisch neuestem Mähbalken, gewährleistet einen sauberen und gleichmäßigen Schnitt in allen Einsatzsituationen. Der Mähbalken OPTIDISC ELITE weist etliche exklusive Merkmale auf:
  • Wo die Scheiben auseinanderlaufen, wird der Abstand verringert, um einen großen Überlappungsbereich an den Messern zu ermöglichen. Das Schnittbild ist sauber und ordentlich, selbst bei kurzem oder leichtem Futter. (A)
  • An dem Punkt, an dem die Scheiben zusammenlaufen, wird der Abstand vergrößert, damit das Futter schnell nach hinten transportiert wird, um die Arbeit des Mähers nicht zu stören. (B)
  • Optimale Schnittqualität auf nassen und klebrigen Böden oder bei schweren Futter!
  • Ein niedrigerer Schnittwinkel: Keine typische Wellenbewegung im Mähprofil möglich! Förderung eines schnelleren und gleichmäßigeren Nachwachsens!
  • Neue Scheibenlager sorgen immer dafür, dass die Messer sicher gegen Stöße gehalten werden und um 360° gedreht werden können.

In hügeligem Gelände, bei Nässe oder klebrigem Gras kann sich vor dem Mähbalken Erde ansammeln, außer bei dem OPTIDISC ELITE! Die speziellen Gleitkufen verbessern die Bodenanpassung und schonen die Grasnarbe. Ein zusätzlicher Pluspunkt, wenn es um die Verbesserung der Futter- und Schnittqualität geht, insbesondere unter schwierigen Einsatzbedingungen.
Unterschiedliche Abstände zwischen den Mähscheiben am Mähbalken OPTIDISC ELITE

Bodenanpassung dank Pendelausschlag der hinteren Mäheinheiten

Die Heckmäher der FC-Dreifachkombination passen sich nahezu allen Bodenkonturen an. Sie verfügen über folgende Features:
  • Mittige Pendelaufhängung,
  • hydraulischer Seitenversatz von 20 cm,
  • Pendelausschlag in der Höhe von nahezu 50 cm,
  • Seitliche Pendelung von ca. 20° mit einer Überlappung von 50 cm.
Das sind beeindruckende Werte, die belegen, dass KUHN alles getan hat, um die Qualität Ihres Futters zu verbessern!
Eine perfekte Bodenanpassung, insbesonder am Hang

Schmale Schwade à la carte

Die Schwadbreite der vorderen Mäheinheit kann auf minimal 1,00 bis 1,20 reduziert werden. Dies führt dazu, dass die Traktorräder den bereits abgelegten Schwad nicht überfahren. Das Schwad wird nicht auseinandergezogen und es gelangt kein Schmutz hinein.
Der FC 10030 beim Ablegen von schmalen Schwaden

Zeit und Geld sparen

Pendelausschlag der NON-STOP-Anfahrsicherung

NON-STOP-Anfahrsicherung in Kombination mit LIFT-CONTROL

Kein Landwirt kann sich mitten in der Saison einen Schaden an seinem Mähwerk leisten - egal, ob ein Hindernis oder ein Fahrfehler die Ursache dafür war.

Beim Auftreffen auf ein Hindernis schwenkt die betreffende Mäheinheit nach hinten oben weg (4). Dabei strömt das Öl in das Entlastungssystem LIFT-CONTROL. Durch den daraus resultierenden Druckanstieg wird die Mäheinheit ausgehoben und überwindet das Hindernis. Danach kehrt der Mähbalken wieder automatisch in seine Ausgangsstellung zurück.
  • Die Non-Stop-Anfahrsicherung arbeitet ebenso zuverlässig, wenn der Mähbalken weit innengetroffen wird, da sich der Schwenkpunkt des Tragarms (A) weit genug entferntvon der ersten Mähscheibe befindet.
  • Da jede Mäheinheite eine über eine unabhängige Entlastung verfügt, wird verhindert, dass die gegenüberliegende Mäheinheit beim Überwinden des Hindernisses nach vorne gedrückt wird.
  • Die hydraulische Anfahrsicherung kann an die jeweilige Einsatzsituation angepasst werden. Der Zylinder kann in zwei Positionen befestigt werden: In der zweiten Position kann die Auslösekraft der Sicherung höher eingestellt werden. Dies kann beispielsweise beim Mähen mit hoher Geschwindigkeit oder unter besonders schwierigen Bedingungen erforderlich sein.

Maximale Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

Die gesamte Konzeption des Mähbalkens ist auf härteste Belastungen ausgelegt. Die Anfahrsicherung PROTECTADRIVE besitzt eine präzise berechnete Sollbruchstelle, die dafür sorgt, dass die Welle bei einem heftigen Aufprall gegen ein Hindernis abschert. Dies schützt die wertvollen Zahnräder. Der Austausch des Scheibenantriebsmoduls ist einfach und kostengünstig und nimmt weniger als 15 Minuten in Anspruch.
Eine KUHN-Exklusivität: Die Mähscheibenlagerungen sind durchgehend in den Balken mit Ober- und Unterseite fest verschraubt. Durch den großen Abstand der Schrauben werden die einwirkenden Kräfte auf großer Fläche verteilt. Höchste Dauerhaltbarkeit ist somit gewährleistet. :
  • Mähscheibenlagerung mit speziell gefertigten Doppelreihen-Schrägkugellagern.
  • Hochpräzise Zahnräder aus geschmiedetem Stahl mit sehr großem Durchmesser und 3 Zähnen im Eingriff.
  • Gehärtete Mähscheiben mit geschmiedeten Klingenaufnahmen
  • Schutzkufen aus vergütetem Stahl, an denen zusätzlich Verstärkungsplatten (über Schrauben befestigt) angebracht werden können.
Für die Gewährleistung der Dauerhaltbarkeit sind zwischen dem Rahmen und dem Mähbalken Dämpfer in die Aufnahmen integriert. Besonders bei hohen Mähgeschwindigkeiten werden Stoßbelastungen gedämpft und dadurch stark abgeschwächt.
Ansprechen des Systems PROTECTADRIVE

Auf ein Mindestmaß beschränkte Wartung

Die Wartung ist nicht besonders zeitraubend. Der Mähbalken OPTIDISC ELITE ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie durch enge Zusammenarbeit zwischen einem Hersteller und den Landwirten ein großer Mehrwert geschaffen werden kann. Der Mähbalken ist absolut praxistauglich und hilft Ihnen, Zeit zu sparen :
  • Er ist dauergeschmiert, d.h. er benötigt keinerlei Wartung.
  • Er verfügt über das Messerschnellwechselsystem FAST-FIT, die Befestigung ist 100% sicher. Eine starke Blattfeder übt einen konstanten Druck auf die Befestigungsschraube des Messers aus und gewährleistet dadurch die Sicherheit. Ein Messerwechsel ist blitzschnell durchgeführt. Die Wartung beschränkt sich im Wesentlichen auf die Gelenkwellen und auf ein paar Gelenke - mit sehr komfortablen Intervallen.
Messerschnellwechselsystem FAST-FIT

Die Schutzverkleidung FLEXPROTECT: Reparaturkosten sparen

Die flexible Schutzverkleidung FLEXPROTECT, die es exklusiv bei KUHN gibt, schützt den Mähbalken vor Beschädigung beim Mähen am Wiesenrand oder entlang eines Baumes. Sobald das Hindernis überwunden ist, biegt sich das Material der Seitenverkleidung automatisch wieder in die ursprüngliche Form zurück, d.h. nichts muss repariert oder ausgetauscht werden und folglich entstehen auch keine Kosten.
Die externe Schutzverkleidung FLEXPROTECT

Eine bedarfsgerechte Aufbereitung

FC 10030 bei der Arbeit

MKTG_WEB\KSA\02_Hay & Forage\01_Mowers\02_Disc Mower Conditioners\FC 1030\Media Gallery\FC10030-work_NewHolland (2).JPG

In schwierigen Einsatzsituationen: bewegliche Stahlfinger

Der 540 mm Rotor mit beweglichen Stahlfingern bietet eine außerordentlich gute Aufbereitungsleistung:
  • Das Futter trocknet einheitlich über eine große Breite sogar unter schwierigen Einsatzbedingungen.
  • Für die Aufbereitung von langem und schwerem Futter wird nur wenig Leistung benötigt.
  • Die beweglichen Finger können Fremdkörpern ausweichen.
  • Das Futter kann in Schwadform abgelegt oder breit gestreut werden.
Dank eines zentralen Hebels, mit dem zwei Drehzahlen geschaltet werden können, ist eine Anpassung an die jeweilige Futterart sehr leicht. Kleinere Drehzahlen sind ideal für empfindliche Futterpflanzen und für eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs, z.B. beim späten Schnitt mit weniger Pflanzen (755 min-1). Bei dichtem Futter muss mit höherer Drehzahl aufbereitet werden (1000 min-1).
Eine KUHN-Exklusivität: Die Antriebswelle des Aufbereiterrotors ist durch einen Abscherbolzen geschützt. Er gewährleistet einen reibungslosen Einsatz von Maschine und Gelenkwelle, selbst wenn ein Fremdkörper in den Aufbereiterrotor eindringen sollte.

Für empfindliche Futterpflanzen: SQUAREFLEX-Quetschwalzen aus Polyurethan

Durch Erhöhung des Anteils an Leguminosen im Grundfutter kann der Anteil an zugekauftem Kraftfutter reduziert werden. Bei der Ernte von Leguminosen muss jedoch auch sichergestellt sein, dass die Blattmasse mit weniger Verlusten eingefahren wird.
Ein Praxistest - durchgeführt vom französischen Forschungsinstitut Arvalis in Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren der Landwirtschaft - hat die Bedeutung von Aufbereiterwalzen verdeutlicht:
  • Sie bringen eine Ersparnis von 100 Euro / ha / Schnitt,
  • Das derart aufbereitete Futtererreichte bereits am zweiten Abend 80% TM, während dieser Wert mitden anderen Aufbereitern erst nach dem dritten Abend erreicht wurde.
Da lohnt es sich, die Anschaffung eines Mähers mit Aufbereiterwalzen genau zu betrachten!
Das spezielle Walzenprofil quetscht die Pflanzen dank einer gleichmäßigen und sanften Bewegung, die Blattverluste vermeidet. Der große Walzendurchmesser sorgt für ein optimales Abfließen der Pflanzen nach hinten und verhindert ein Umwickeln der Pflanzen um die Walzen.
Der Walzenandruck wird über eine leicht erreichbare Schraube eingestellt. Sollte ein Fremdkörper den Aufbereiter passieren, wird der Abstand zwischen den Walzen vergrößert und der Fremdkörper kann die Walzen verlassen, ohne das System zu beschädigen. Die untere Walze wird über zwei Getriebe und eine wartungsfreie Antriebswelle angetrieben. Der Antrieb der oberen Walze erfolgt über ein spezielles Rädergetriebe. Profitieren Sie von einem perfekten Synchronlauf, der auf Lebensdauer der Maschine sichergestellt ist und der nur minimale Wartung erfordert!
FC 10030 R mit Quetschwalzen im Einsatz bei empfindlichem Futter vom Typ Luzerne

Ausstattung

FC 10030 bei der Arbeit

Medien