Detail des Scheiben-Mähknickzetters FC 3161 TCD

Mittige Zugdeichsel: maximale Flächenleistung!

Die Scheiben-Mähknickzetter FC 1061 TC gibt es in fünf Arbeitsbreiten (3,10 m bis 4,40 m). Dank der mittigen Zugdeichsel und dem GIRODYNE-Schwenkkopf wird nur wenig Zeit für Wendemanöver benötigt. Die Ausführungen FC 3161 und 3561 TCD RA gibt es mit Bandeinheit.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die FC der Serie 1061 TC mit mittiger Zugdeichsel gibt es in Arbeitsbreiten von 3,10 m bis 4,40 m. Mit diesen Maschinen werden die Wendemanöver am Vorgewende verkürzt. So steigern Sie Ihre Flächenleistung im Vergleich zu den gezogenen FC mit seitlicher Zugdeichsel um 10 bis 15%! Für mehr Flexibilität und Arbeitskomfort sorgt der GIRODYNE-Schwenkkopf, der der Maschine die Wendigkeit verschafft, die für die Bereitung von hochwertigem Futter notwendig ist. Zu erwähnen sei noch die Bandeinheit zur Schwadzusammenlegung, die für die Arbeitsbreiten (3,10 und 3,50 m) erhältlich ist. Wählen Sie je nach Futterart den passenden Aufbereiter aus:
  • Fingeraufbereiter DIGIDRY für sehr unterschiedliche Einsatzbedingungen und insbesondere bei langhalmigem Futter bei den Ausführungen TCD.
  • Mit SQUAREFLEX-Quetschwalzen aus Polyurethan für empfindliche Futterarten bei den Ausführungen TCR.
  • Mit Stahlwalzen DOUBLE CRIMP bei den Ausführungen TCS.
FC 3161 in Aktion

Ihre Vorteile

Mittige Zugdeichsel: maximale Flächenleistung

Der gezogene Scheibenmäher mit mittiger Zugdeichsel am Feldende

GIRODYNE-Schwenkkopf: einfache und schnelle Wendemanöver

Mit dem GIRODYNE-Schwenkkopf sparen Sie Zeit. Er erlaubt Lenkeinschläge von 90° bei gerade ausgerichteter Gelenkwelle. Der Wartungsaufwand ist gering und beschränkt sich nur  auf eine Schmierstelle. Die Maschine wird an das Traktorhubwerk mittels Anbaubolzen angebaut, die gegen Verdrehen gesichert sind. Diese Verbindung ist sehr zuverlässig und sicher bei Wendemanövern.

Schwade, die auf das jeweilige System der Futterbergung angepasst sind

Aufgrund ihrer Konzeption kann die Maschine gewaltige Futtermengen bewältigen und in Abhängigkeit von der jeweiligen Maschine auf drei verschiedene Arten ablegen:
  • Als gleichförmige Schwade mit variabler Breite.
  • Sehr gleichmäßig breit gestreut.Die Umstellung von der Schwadablage auf Breitstreuen wird werkzeuglos (A) durchgeführt. Die Schwadbleche werden während des Breitstreuens an der Zugdeichsel aufbewahrt. (TCD).
  • Die Doppelschwadablage erfolgt über starre, asymmetrische Schwadbleche, die beim FC 3161 TCD als Sonderausrüstung erhältlich sind.
  • Als Doppelschwade mit einer Gesamtbreite von 2,70 m beim FC 3161 TCD RA (kompatibel mit einer 3 m breiten Pick-up) und von 3,50 m beim FC 3561 TCD RA (B).
Breitstreuvorrichtung am FC 1061 TC

Schonen Sie den Boden, auch bei hoher Arbeitsgeschwindigkeit

Der Mähbalken wird mittels Drehstabfedern entlastet. Für einen gleichmäßigen Schnitt passt er sich sehr gut den Bodenkonturen an und kann separat auf beiden Seiten eingestellt werden. Das hilft, die Grasnarbe und die Maschine zu schützen und hält überdies Schmutz vom Erntegut fern. Extrabreite Räder üben einen geringen Bodendruck beim Mähen und beim Vorgewende aus. Dies schont die Grasnarbe zusätzlich und verhindert Bodenverdichtungen.
Ein Futter ohne Verschmutzung und eine geschützte Grasnarbe

Schwadablage mittels Bandeinheit bei der Ausführung RA

Mithilfe der Bandeinheit im Heck der Modelle FC 3161 TCD RA und FC 3561 TCD RA können alle Silagearten direkt auf Schwad gelegt werden. Gleichzeitig bieten sie maximale Flexibilität mit unterschiedlichen Ablagemöglichkeiten. Die Bandeinheit ermöglicht die Zusammenlegung zweier Schwade nach einer Hin- und Rückfahrt. Dadurch ergeben sich folgende Ablagemöglichkeiten:
- Ein Doppelschwad, um die Schlagkraft der nachfolgenden Erntemaschine zu erhöhen.
Mit der Bandeinheit können Sie einen späteren Arbeitsgang mit dem Schwader einsparen. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Bröckelverlust während der Schwadarbeit, das Schwad wird weniger mit Erde und Fremdkörpern verschmutzt.
Da die Bandeinheit parallel hinter dem Mähbalken positioniert ist, kann das Schnittgut sowohl nach links als auch nach rechts abgelegt werden. Dies erleichtert das Arbeiten in Kombination mit einem Frontmähwerk, da dieses so immer im Anschluss an den ungemähten Bestand gefahren werden kann. Die Bandeinheit kann hochgeklappt sowie das Förderband jederzeit beschleunigt oder verlangsamt werden - je nach Futtermenge und Geländeprofil.
Alle Funktionen, die zur Überwachung der Maschine und seiner Bandeinheit notwendig sind, befinden sich zentral im serienmäßig mitgelieferten Bedienterminal in der Traktorkabine. Es kontrolliert beispielsweise die Bandgeschwindigkeit, die Förderrichtung sowie die Ablageposition.
Ablage eines Doppelschwades dank Bandeinheit

FC 4061 / FC 4461: höchste Flächenleistungen mit minimalem Leistungsbedarf

Die FC 4061 und 4461 mit 4,00 bzw. 4,40 Metern Arbeitsbreite können an Traktoren ab 130 PS angebaut werden. Große Grünfutterbetriebe schätzen die große Schlagkraft dieser Maschinen, die gemessen an ihrer Arbeitsbreite nur wenig Leistung benötigen. Das Futter kann in Schwaden abgelegt oder breit gestreut werden. Für eine optimale Fahrstabilität unter schwierigen Bedingungen und damit keine Fahrspuren auf Feldern mit Bewässerungsanlagen entstehen, für hügeliges Gelände und nicht asphaltierte Wege ist der FC 4461 mit großen Zwillingsrädern ausgestattet.
Der FC 4461 bei der Arbeit

Zeit und Geld sparen

Unterschiedliche Abstände zwischen den Mähscheiben am Mähbalken OPTIDISC ELITE

OPTIDISC ELITE: der optimale Schnitt

Der neue Mähbalken OPTIDISC ELITE wurde in Zusammenarbeit mit Landwirten entwickelt, die gleichzeitig Nutzer der Maschinen sind. Unterschiedliche Abstände zwischen den Mähscheiben, große Überlappungsbereiche und ein flacher Mähwinkel verschaffen dem Nutzer beste Schnittqualität. Die FC 1061 TC Serie mit dem technisch neuestem Mähbalken, gewährleistet einen sauberen und gleichmäßigen Schnitt in allen Einsatzsituationen. Der Mähbalken OPTIDISC ELITE weist etliche exklusive Merkmale auf:
  • Dort wo die Scheiben auseinanderlaufen, wird der Abstand verringert, um einen großen Überlappungsbereich der Mähklingen zu ermöglichen. Das Schnittbild ist sauber und ordentlich, selbst bei kurzem oder leichtem Futter. (A)
  • An dem Punkt, an dem die Scheiben zusammenlaufen, wird der Abstand vergrößert, um einen optimalen Gutfluss großer Futtermengen zu ermöglichen. (B)
  • Optimale Schnittqualität auf nassen und klebrigen Böden oder bei schweren Futter!
  • Ein niedrigerer Schnittwinkel: Keine typische Wellenbewegung im Mähprofil möglich! Förderung eines schnelleren und gleichmäßigeren Nachwachsens!
  • Neue Scheibenlager sorgen immer dafür, dass die Messer sicher gegen Stöße gehalten werden und 360° um ihre Messerhaltebolzen gedreht werden können.

In hügeligem Gelände, bei Nässe oder klebrigem Gras kann sich vor dem Mähbalken Erde ansammeln, außer bei dem OPTIDISC ELITE! Die speziellen Gleitkufen verbessern die Bodenanpassung und schonen die Grasnarbe. Ein zusätzlicher Pluspunkt, wenn es um die Verbesserung der Futter- und Schnittqualität geht, insbesondere unter schwierigen Einsatzbedingungen.

Maximale Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

Die gesamte Konzeption des Mähbalkens ist auf härteste Belastungen ausgelegt. Die Anfahrsicherung PROTECTADRIVE besitzt eine präzise berechnete Sollbruchstelle, die dafür sorgt, dass die Welle bei einem heftigen Aufprall gegen ein Hindernis abschert. Dies schützt die wertvollen Zahnräder. Der Austausch des Scheibenantriebsmoduls ist einfach und kostengünstig und nimmt weniger als 15 Minuten in Anspruch.
Eine KUHN-Exklusivität: Die Mähscheibenlagerungen sind durchgehend in dem Balken mit Ober- und Unterseite fest verschraubt. Durch den großen Abstand der Schrauben werden die einwirkenden Kräfte auf großer Fläche verteilt. Höchste Dauerhaltbarkeit ist somit gewährleistet. :
  • Mähscheibenlagerung mit speziell gefertigten Doppelreihen-Schrägkugellagern.
  • Hochpräzise Zahnräder aus geschmiedetem Stahl mit sehr großem Durchmesser und 3 Zähnen im Eingriff.
  • Gehärtete Mähscheiben mit geschmiedeten Klingenaufnahmen
  • Schutzkufen aus vergütetem Stahl, an denen zusätzlich Verstärkungsplatten (über Schrauben befestigt) angebracht werden können.
Für die Gewährleistung der Dauerhaltbarkeit sind zwischen dem Rahmen und dem Mähbalken Dämpfer in die Aufnahmen integriert. Besonders bei hohen Mähgeschwindigkeiten werden Stoßbelastungen gedämpft und dadurch stark abgeschwächt.
Ansprechen des Systems PROTECTADRIVE

Auf ein Mindestmaß beschränkte Wartung

Die Wartung ist nicht besonders zeitraubend. Der Mähbalken OPTIDISC ELITE ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie durch enge Zusammenarbeit zwischen einem Hersteller und den Landwirten ein großer Mehrwert geschaffen werden kann. Der Mähbalken ist absolut praxistauglich und hilft Ihnen, Zeit zu sparen :
  • Er ist dauergeschmiert, d.h. er benötigt keinerlei Wartung.
  • Er verfügt über das Messerschnellwechselsystem FAST-FIT, die Befestigung ist 100% sicher. Eine starke Blattfeder übt einen konstanten Druck auf die Befestigungsschraube des Messers aus und gewährleistet dadurch die Sicherheit. Ein Messerwechsel ist blitzschnell durchgeführt. Die Wartung beschränkt sich im Wesentlichen auf die Gelenkwellen und auf ein paar Gelenke - mit sehr komfortablen Intervallen.
Messerschnellwechselsystem FAST-FIT

Eine flexible Seitenverkleidung gegen Stoßbelastungen

Die externe Schutzverkleidung FLEXPROTECT aus Polyethylen kann sich bei einem Aufprall auf ein Hindernis verformen, ohne dass sie bricht oder den Mäher beschädigt. Sobald das Hindernis überwunden ist, biegt sich das Material der Schutzverkleidung automatisch wieder in die ursprüngliche Form zurück. Bei dieser exklusiven Vorrichtung muss nach einem Aufprall nichts repariert werden.
Die externe Schutzverkleidung FLEXPROTECT schützt den FC 3161 TCD beim Aufprall auf ein Hindernis

Ein Aufbereiter, der die Trocknung beschleunigt

DIGIDRY-Aufbereiter mit Stahlfingern

DIGIDRY-Stahlfinger für Höchstleitungen in unterschiedlichen Einsatzsituationen

Der Aufbereiter mit Stahlfingern ist nicht nur bei schwerem, langem oder reifem Mähgut, sondern auch bei kurzem Mähgut äußerst leistungsfähig. Er verarbeitet auch hohe Futtermengen zuverlässig, die schnell durch die gesamte Mäheinheit befördert werden. Dieser Aufbereitertyp benötigt nur wenig Leistung, weil das Mähgut nur kurz in der Maschine verbleibt und auch nicht mehrfach durchgeschleust wird. Am Ende kommen einwandfrei geformte und luftige Schwade heraus. Durch die Position der Finger wird das Futter aufgelockert und nach oben geworfen, bevor es auf Schwad gelegt wird. So wird es optimal durchlüftet, trocknet schneller und behält so einen besonders hohen Energie- und Nährstoffgehalt.Stahlfinger können auch zur Aufbereitung von Luzerne eingesetzt werden, weil sie Blätter und Stiele schonend behandeln. Die Aufbereitungsintensität kann angepasst werden durch:
  • die Einstellung des Leitblechs
    • die Auswahl der Aufbereiterdrehzahl

Stahlwalze DOUBLE CRIMP bei den Modellen TCS

Der Stahlwalzenaufbereiter DOUBLE CRIMP quetscht die Pflanzen gleichmäßig, so dass die Feuchtigkeit entweichen kann. Dies geschieht sehr sanft, damit die wertvollen Nährstoffe empfindlicher Futterpflanzen, wie z.B. Leguminosen oder Grünroggen erhalten bleiben. Der große Walzendurchmesser von 240 mm verleiht dem Aufbereiter große Robustheit und verbessert den Transport des Mähguts. Der Walzenandruck ist von 100 bis 500 kg/m auf die jeweilige Futterart und die gewünschte Aufbereitungsintensität einstellbar.
Stahlwalzen DOUBLE CRIMP

SQUAREFLEX-Quetschwalzen aus Polyurethan für diverse Futterpflanzen

Ein Praxistest - durchgeführt vom französischen Forschungsinstitut Arvalis in Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren der Landwirtschaft - hat die unterschiedlichen Trocknungsverläufe der verschiedenen Aufbereitungsverfahren bei Mähern und Mähknickzettern (Fingeraufbereiter und Walzenaufbereiter, aus Kunststoff oder Stahl) verdeutlicht.
Am besten schnitten die SQUAREFLEX-Aufbereiterwalzen aus Polyurethan ab. Das derart aufbereitete Futter erreichte bereits am zweiten Abend 80% TM, während dieser Wert mit den anderen Aufbereitern erst nach dem dritten Abend erreicht wurde. Dank des besonderen Profils der Kunststoffaufbereiter-Walzen werden die Pflanzen regelmäßig gequetscht. Die Einstellung des Andrucks zwischen den beiden Walzen erfolgt über eine Einstellschraube, die leicht zu erreichen ist. Außerdem kann sich der Abstand zwischen den Walzen beim Passieren eines Fremdkörpers erweitern. Die obere Walze wird über eine einfache Kette angetrieben, während der Antrieb der unteren Walze mittels dreier Riemen sichergestellt wird. Mit 780 min-1 wird eine Aufbereiterdrehzahl errreicht, die für alle Situationen geeignet ist. Eine lange Lebensdauer und ein geringer Wartungsaufwand gehören mit dazu.
Aufbereiter mit SQUAREFLEX-Quetschwalzen aus Polyurethan

Ausstattung

FC 1061 TC bei der Arbeit

Spezifikation

Technische Daten
 
Arbeitsbreite (m)
Transportbreite (m)
Zugdeichselanordnung
Anzahl Mähscheiben mit Scheibenschutz-Gleitsohlen aus vergütetem Stahl
Mähklingenbefestigung
Einstellbare Schnitthöhe mit den Seriengleitkufen (mm)
Mähbalken in Modul-Bauweise
Scheibenwellen-Überlastschutz
Schnitthöheneinstellung
Einstellung der Entlastung
Aufbereiter-Typ
Aufbereiter-Drehzahl (min-1)
Antrieb des Aufbereiters
Mittlere Schwadbreite, min./max. (m)
Breitstreuvorrichtung
Antrieb der Schwadlegerbänder
Futterablage durch das Schwadlegerband
Antrieb des Schwadlegers
Anbau
Bereifung
Zapfwellendrehzahl (min-1)
Freilauf
Leistungsbedarf an der Zapfwelle (kW / PS), ca.
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Beleuchtungsanlage mit Warntafeln, vorne und hinten an der Maschine
Gewicht (kg), ca.
FC 3161 TCD 1000 FC 3161 TCR 1000 FC 3161 TCD RA 1000 FC 3561 TCD 1000 FC 3561 TCR 1000
3,10 3,10 3,10 3,50 3,50
3 3 3,00 3,50 3,50
mittig mittig mittig mittig mittig
7 7 7 8 8
Messerschnellverschluss FAST-FIT Messerschnellverschluss FAST-FIT Messerschnellverschluss FAST-FIT Messerschnellverschluss FAST-FIT Messerschnellverschluss FAST-FIT
35 - 65 35 - 65 35 - 65 35 - 65 35 - 65
Serie Serie Serie Serie Serie
PROTECTADRIVE PROTECTADRIVE PROTECTADRIVE PROTECTADRIVE PROTECTADRIVE
zentrale Schnitthöheneinstellung über eine Drehspindel mit Anzeigeskala zentrale Schnitthöheneinstellung über eine Drehspindel mit Anzeigeskala zentrale Schnitthöheneinstellung über eine Drehspindel mit Anzeigeskala zentrale Schnitthöheneinstellung über eine Drehspindel mit Anzeigeskala zentrale Schnitthöheneinstellung über eine Drehspindel mit Anzeigeskala
über Drehstabfedern - linke und rechte Einstellung getrennt über Drehstabfedern - linke und rechte Einstellung getrennt über Drehstabfedern - linke und rechte Einstellung getrennt über Drehstabfedern - linke und rechte Einstellung getrennt über Drehstabfedern - linke und rechte Einstellung getrennt
Fingerrotor mit pendelnden Stahlfingern und 5fach verstellbarem Prallblech 2 angetriebene und synchronisierte SQUAREFLEX-Walzen aus Polyurethan Fingerrotor mit pendelnden Stahlfingern und 5fach verstellbarem Prallblech Fingerrotor mit pendelnden Stahlfingern und 5fach verstellbarem Prallblech 2 angetriebene und synchronisierte SQUAREFLEX-Walzen aus Polyurethan
780 / 1000 Drehzahländerung durch Schalthebel 780 780 / 1 000 Drehzahländerung durch Schalthebel 780 / 1000 Drehzahländerung durch Schalthebel 780
über Zahnradgetriebe mit Überlastschutz über Zahnradgetriebe mit Überlastschutz über Zahnradgetriebe mit Überlastschutz über Zahnradgetriebe mit Überlastschutz über Zahnradgetriebe mit Überlastschutz
0,90 / 2,30 0,90 / 2,30 0,90 / 2,30 1,10 / 2,70 1,10 / 2,70
Serie Sonderausrüstung Serie Serie Sonderausrüstung
über Bordhydraulik
wahlweise 2 nebeneinander abgelegte Schwade oder 2 aufeinander gelegte
Schwade (des vorangegangen Durchgangs oder des durch das Frontmähwerk
abgelegten Schwades)
Bedienkonsole zur Auswahl der Futterablage mit oder ohne
Schwadzusammenlegung, zur Steuerung der Drehzahl des Schwadlegerbands,
der Futterablage links oder rechts - automatische Funktion: Hochschwenken und
Absenken des Schwadlegerbands je nach Zugdeichselstellung
gezogene Maschine mit GIRODYNE-Eingangsgetriebe, Anbau an die Unterlenker Kat. 2 und 3 gezogene Maschine mit GIRODYNE-Eingangsgetriebe, Anbau an die Unterlenker Kat. 2 und 3 gezogene Maschine mit GIRODYNE-Eingangsgetriebe, Anbau an die Unterlenker Kat. 2 und 3 gezogene Maschine mit GIRODYNE-Eingangsgetriebe, Anbau an die Unterlenker Kat. 2 und 3 gezogene Maschine mit GIRODYNE-Eingangsgetriebe, Anbau an die Unterlenker Kat. 2 und 3
400/60x15.5 400/60x15.5 400/60x15.5 400/60x15.5 400/60x15.5
1 000 1 000 1 000 1 000 1 000
im Eintriebsgetriebe integriert im Eingangsgetriebe integriert im Eingangsgetriebe integriert im Eintriebsgetriebe integriert im Eingangsgetriebe integriert
55 / 75 55 / 75 60 / 82 62 / 84 62 / 84
1 einfach wirkendes und 1 doppelt wirkendes Steuergerät 1 einfach wirkendes und 1 doppelt wirkendes Steuergerät 1 einfach wirkendes und 1 doppelt wirkendes Steuergerät 1 einfach wirkendes und 1 doppelt wirkendes Steuergerät 1 einfach wirkendes und 1 doppelt wirkendes Steuergerät
Serie Serie Serie Serie Serie
2.390 2.500 2.890 2.540 2.615

Medien