Silhouette einer KUHN i-BIO+ Press-Wickel-Kombination

Intelligent Pressen und Wickeln in nur einem Durchgang

Bei der KUHN i-BIO+ handelt es sich um eine kompakte Presswickelkombination. Dank ihres geringen Gewichts und der hervorragenden Wendigkeit eignet sich die KUHN i-BIO+ perfekt für kupierte Schläge und kleinstrukturierte bzw. niederschlagsreiche Regionen mit schmalen Feldzufahrten.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Die einzigartige KUHN i-BIO+ mit integriertem Wickelsystem vereint konstruktionsbedingt zwei Prozesse in einer Maschine. Äußerst kompakt und leicht gebaut, bringt diese Maschine nur 3.700 kg auf die Waage. Die Press-/Wickelkombination i-BIO+ von KUHN bietet mit ihrem geringen Gewicht und ihrer hervorragenden Wendigkeit außergewöhnliche Leistung in hügeligem Gelände sowie auf kleinen oder nassen Feldern mit schmalen Zugängen.
Die i-BIO+ ist mit unserem einzigartigen Zwei-Rollen-Folien-System für Folienbindung sowie mit unserem INTELLIWRAP-System ausgestattet. Die Zwei-Rollen-Folienbindung ermöglicht Ihnen höchste Silagequalität und bietet darüber hinaus Kostenvorteile, Bedienerfreundlichkeit und einfache Lagerung. Das INTELLIWRAP-System gibt Ihnen mehr Kontrolle über den Wickelvorgang, der kontinuierlich überwacht wird.
Die KUHN i-BIO+ ist ISOBUS-kompatibel und bietet zahlreiche vom Fahrersitz aus bedienbare Funktionen, die den Arbeitsplatz besonders an langen Arbeitstagen ergonomischer und stressfreier gestalten.
KUHN i-BIO+ Presswickelkombination im Einsatz

Ihre Vorteile

Optimale Pressgutaufnahme für Ihren Kapazitätsbedarf

2,30 m breite, gesteuerte Pick-up mit serienmäßigem Rollenniederhalter

Optimale Pressgutaufnahme

Die Pick-up der i-BIO+ schöpft die maximale Kapazität der Maschine voll aus. Dank 2,30 m Arbeitsbreite kommt die Maschine mit jeder Schwadbreite zurecht und lässt Sie selbst unter härtesten Bedingungen nicht im Stich. Die geraden Pick-up-Zinken nehmen das Pressgut zuverlässig vom Boden auf und verhindern, dass es sich in der Pick-up verfängt. Die geraden Pressgutführungen gewährleisten eine aggressivere, effizientere Aufnahme. Im hinteren Bereich zieht die Kurvenbahn die Zinken gerade nach unten, damit die Pick-up das Pressgut sicher übergibt. Damit ist diese Pick-up die einzige Hybridvariante am heutigen Markt. Die Pick-up hat einen serienmäßigen Pendelrahmen und kann auf Wunsch mit Schwenkrädern ausgestattet werden, sodass sie sich an wechselnde Oberflächen anpasst.
Beim INTEGRALROTOR haben Sie die Wahl: Entscheiden Sie sich für den OPTICUT-Rotor mit 14 oder 23 Messern.

INTEGRALROTOR-Technologie

Die i-BIO+ ist mit unserem INTEGRALROTOR ausgerüstet. Dieses einfache, wartungsfreie Einzugssystem gewährleistet jederzeit enorme Durchsätze. Der geringe Abstand zwischen Rotor und Pick-up-Zinken hält den Gutfluss konstant. Durch die Zwangsbeschickung kann die Presse mit höherer Arbeitsgeschwindigkeit betrieben werden, was ihr mehr Schlagkraft verleiht und das Pressgut schont.
Die Rotorzinken des INTEGRALROTORs bestehen aus HARDOX®-Stahl. HARDOX verbindet extreme Härte mit enormer Zähigkeit und reduziert den Verschleiß der Rotorzinken. Die lange Standzeit der Rotorzinken wiederum spart Ihnen Zeit und Geld.
Der geringe Abstand zwischen Rotor und Pick-up-Zinken hält den Gutfluss konstant.

OPTICUT-Rotoren

Der KUHN OPTICUT-Schneidrotor (OC) ist ein Garant für unbegrenzte Aufnahmekapazität und hohe Schnittqualität. Die OC-Schneidrotoren mit elliptischen Zinken zählen für viele Kunden zu den besten Systemen am Markt. Die Silage wird frühzeitig eingezogen und zu den Messern geleitet. Dadurch verbessern sich der Gutfluss und die Schnittleistung bei gleichzeitig reduziertem Leistungsbedarf. Unerwünschte Futterstaus werden erfolgreich verhindert.
OPTICUT 14
Der INTEGRALROTOR mit dem OPTICUT-System mit 14 Messern gleicht Unregelmäßigkeiten im Schwad aus und drückt das Pressgut in die Presse, um maximale Durchsatzleistungen zu erreichen. Das OPTICUT-System mit 14 Messern zerkleinert das Gut auf eine theoretische Schnittlänge von 70 mm. Jedes Messer besitzt eine eigene Fremdkörpersicherung. Dank GRUPPENSCHALTUNG kann wahlweise mit 0, 4, 7, 7 oder 14 Messern gearbeitet werden. Die GRUPPENSCHALTUNG vereinfacht den Messerwechsel und erleichtert dem Fahrer die Arbeit.
OPTICUT 23
Der INTEGRALROTOR mit dem OPTICUT-System mit 23 Messern vereint in sich die Vorteile hoher Schnittleistung und mechanischer Fremdkörpersicherung. Das OPTICUT-System mit 23 Messern erreicht eine theoretische Schnittlänge von 45 mm. Jedes Messer besitzt eine eigene Fremdkörpersicherung. Dank GRUPPENSCHALTUNG kann wahlweise mit 0, 7, 11, 12 oder 23 Messern gearbeitet werden. Die GRUPPENSCHALTUNG vereinfacht den Messerwechsel und erleichtert dem Fahrer die Arbeit.
OC-Schneidrotoren mit patentierten elliptischen Rotorzinken

SCHNEIDBODENABSENKUNG und Rotorentkopplung

Im Falle eines Futterstaus können Schneidboden und Messer von der Traktorkabine aus hydraulisch betätigt und abgesenkt werden. Nach Behebung des Futterstaus werden sie ganz einfach wieder in die Arbeitsstellung zurückgebracht.
Für Extrembedingungen ist die Presse zusätzlich durch eine serienmäßige Kupplung für die Rotorentkopplung
gesichert. Rotorentkopplung und SCHNEIDBODENABSENKUNG gewährleisten eine rasche Störungsbehebung, und die Arbeit kann zügig fortgesetzt werden.
Hydraulische Rotorentkopplung.

Gleichmäßige, knallharte Rundballen

IBIO+ mit perfektem, festem Rundballen in der Presskammer

Perfekte Ballen pressen

Gleichmäßig geformte Ballen können weit mehr als nur gut aussehen! Ein gleichmäßig geformter Ballen spricht für Qualität in jeder Hinsicht. Perfekte, feste Rundballen enthalten weniger Luft, was der Futterqualität zugutekommt.

Effektive Ballenformung

Der Pressvorgang muss möglichst effizient und doch schonend ablaufen, wenn das Erntegut zu gleichmäßig großen und dichten Ballen gepresst werden soll. Die Ballenkammer der i-BIO+ besteht aus 18 Walzen mit POWERTRACK-Profil für zuverlässige Ballendrehung. Die 6 Walzen im unteren Kammerbereich bilden einen idealen, folienfreundlichen Wickeltisch. Die integrierten reibungsarmen Edelstahlbleche senken den Leistungsbedarf der Maschine beträchtlich.
Das Beka-Max Permanent-Kettenölsystem ermöglicht die individuelle Einstellung der Ölmenge pro Kette. Die stabilen, breiten Ölbürsten an den Ketten sorgen für optimale Schmierung.
Walzen mit POWERTRACK-Profil für eine zuverlässige Ballendrehung.

Hervorragende Wickel- und Abbindequalität

Zwei normale 750-mm-Vorstrecker beim Binden

KUHN Zwei-Rollen-System für die Folienbindung

Die patentierte Folienbindung von KUHN arbeitet mit zwei normalen 750-mm-Vorstreckern. Es wird also keine breite Spezialfolie benötigt, sodass keine zusätzliche Folie gelagert werden muss. Die Folienbindung verbessert die Silagequalität, Ballenform, Stabilität und Öffnung des Ballens.
Ein Vorteil der Standardfolie besteht darin, dass im Vergleich zu üblichen Systemen mit breiter Folie eine wesentlich intensivere Vorstreckung möglich ist. Dadurch reduzieren sich die Kosten für die Folienwicklung um 30 %. Aufgrund des Klebemittels zwischen den einzelnen Lagen verträgt die vorgestreckte Folie leichte Beschädigungen, ohne dass bei der Übergabe der Ballen platzt oder die Folie verrutscht.
Die KUHN Zwei-Rollen-Folienbinung verlängert die Zeit bis zum nächsten Folienwechsel um weitere 30 %. Beim Rollenwechsel müssen keine schweren, breiten Folienrollen auf die Maschine gehoben werden. Sie können problemlos zwischen Folienbindung und Netzbindung wechseln, ohne die Netz- oder Folienrollen aus der Maschine nehmen zu müssen.

Hervorragende Netzbindung

Die Netzbindung mit aktiver Vorstreckung gewährleistet formstabile Ballen mit gleichbleibender Netzspannung während des gesamten Bindezykluses. Das Netz wird vorne an der Presskammer eingezogen und dabei unmittelbar erfasst. Da die Presse einen zweiten Netzrollenhalter hat, kann der Fahrer auch an langen Arbeitstagen genügend Netz mitführen. Der Netzrollentausch erfolgt sicher und bequem aus dem Stand direkt neben der Maschine.
Durch die innovative KUHN-Technik wird das Netz beim gesamten Bindevorgang konstant unter Spannung gehalten. Das System eilt der Drehgeschwindigkeit des Ballens um 7% nach, wodurch das Netz den Ballen fest umschließt, ohne zu reißen. Das vorgestreckte Netz sorgt dafür, dass der Ballen nicht an Dichte verliert. Das Netz wird über den gesamten Ballen gespannt. So werden Lufteinschlüsse verhindert und die Futterqualität bleibt länger gewährleistet.
Das aktive Vorstrecksystem sorgt für formstabile Ballen mit einheitlicher Netzspannung.

INTELLIWRAP-System

KUHN ist ein Vorreiter in der Wickel- und Presstechnik. Das aktuelle Ergebnis dieser Pionierleistungen ist ein revolutionäres Wickelverfahren namens INTELLIWRAP. Das System überwacht den Wickelvorgang mittels hochmoderner Elektronik und Hydraulik und regelt kontinuierlich die Folienüberlappung, um dem Anwender maximale Flexibilität zu geben.
Für eine erfolgreiche Konservierung und Fermentierung Ihres wertvollen Pressguts ist das Wickeln des Ballens von entscheidender Bedeutung. Die Anzahl der Folienlagen (4, 5, 6, 7, 8, 9...) kann an die persönlichen Vorlieben, den Pressgutzustand und die Lagerdauer angepasst werden.
INTELLIWRAP überwacht den Wickelvorgang und regelt kontinuierlich die Folienüberlappung.

Schnellwickelsystem

Nachdem der obere Teil der Presskammer angehoben wurde, ist der Ballen sofort zum Wickeln bereit, ohne dass eine Ballenübergabe stattfinden muss. Der untere Bereich der Presskammer dient jetzt als Wickeltisch. Der Wickelring mit zwei integrierten Vorstreckern ist ein exklusives Merkmal der i-BIO+. Die Vorstrecker fahren mit hoher Drehzahl (bis zu 50 U/min) dicht am Ballen entlang. So dauert das Umwickeln des Ballens mit 6 Folienlagen nur 18 Sekunden! Proportionalventile in der Maschine gewährleisten ein sanftes, folienschonendes Beschleunigen und Verzögern der Wickelkomponenten. Sobald der Ballen rundum geschützt ist, wird er von der Maschine sanft abgeladen.
Der Wickelring mit zwei integrierten Vorstreckern.

Vorstrecker

Die patentierten Vorstrecker führen zwei Rollen mit 750-mm-Folie und sorgen für eine gleichmäßige Vorstreckung von 70 % über die gesamte Rolle. Dank der konischen Enden bleibt die optimale Folienbreite gleichmäßig erhalten, und die Gefahr von Rissen wird reduziert. Durch die Aluminium-Konstruktion kann sich kein Folienklebstoff festsetzen. Die drehbaren Vorstrecker sind in gut erreichbarer Höhe angebracht und erleichtern das Einlegen der Folie.
Die drehbaren Vorstrecker sind in gut erreichbarer Höhe angebracht und erleichtern das Einlegen der Folie.

Ausstattung

Schlagkraft mit Fingerspitzengefühl: Die Bedienung einer Presse trägt dazu bei, dass Sie die Schlagkraft, die Sie von KUHN erwarten, auch erreichen. Bei der Entwicklung der Bedienoberflächen und Monitore richten wir uns nach den Wünschen unserer Kunden. Entscheidend ist, dass sämtliche Funktionen der Maschine jederzeit im Blick sind und alle wichtigen Einstellungen mit einem Tipp ausgeführt werden. Nur dann haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Maschine.

IBIO+ beim ersten Umwickeln eines Folienballens in der Presskammer

Spezifikation

Technische Daten
 
Ballenmaße (Breite x Durchmesser) (m)
Presskammer
Transportbreite (m)
Transporthöhe (m)
Transportlänge (m)
Tropfenleiste
Zentrale Schmierleisten für die Pressrollenlager
Automatische Kettenschmierung
Pick-up-Aufnahmebreite (m)
Anzahl Zinkenreihen an der Pick-up
Pick-up-Tasträder
Pick-up-Prallblech mit Rolle
Einzugssystem
Absenkbarer Förderkanalboden
Vorwahlsteuerung Förderkanalboden/Messer
Minimale Schnittlänge (mm)
Messersicherung
Rotorentkoppelung
Bindung
Folienrollenmagazin
ISOBUS-konform
Bedienung
Wickelsystem
Wickeltisch mit IntelliWrapTM
Ballenführungsrollen am Wickeltisch
Reduzierung der Ballenrotation um 50%, zum Wickeln mit nur einer Folienrolle
Folienendsensor, Wickelvorgang stoppt bei Folienende oder Folienriss (RF-Signal)
Einfache Folienvorstreckung
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Erforderliche Hydraulikleistung am Traktor
Leistungsbedarf an der Zapfwelle kW (PS)
Zapfwellendrehzahl (min-1)
Weitwinkelgelenkwelle einseitig
Beleuchtung
Deichsel
Gewicht (kg)
I-BIO+
1,22 x 1,25
18 POWERTRACK Presswalzen
2,75 (2,80 bei 560/45-22.5 bzw. 2,99 bei 650/40x22.5)
2,25 (2,70 bei Netz- und Folienbindung)
4,50
Sonderausrüstung
Serie (BEKAMAX-Zentralschmierung als Sonderausrüstung)
Serie (BEKAMAX)
2,30
5
Serie, starr
Serie
INTEGRAL ROTOR OC 14 oder OC 23 mit HARDOX®-Doppelzinken
Serie,
bei OC 14 mit Gruppenschaltung: 0/4/7/7/14,
bei OC 23 mit Gruppenschaltung: 0/7/11/12/23
Elektrohydraulisch über Bedienterminal
OC 14: ≥ 70 OC 23: ≥ 45
Einzelfedersicherung
Manuell (hydraulisch als Sonderausrüstung)
Bitte bei Bestellung angeben
Für 6 Rollen
Serie
Ohne Bedienterminal (bei Bedarf, CCI 50, CCI 800 oder CCI 1200 bei Bestellung angeben)
High-Speed Ring-Wickelsystem mit 2 x 750 mm Folienvorstreckern
Integriert in die Presskammer
3
Serie
Sonderausrüstung
Serie 70 % (60 % Sonderausrüstung)
1 EW und 1 druckloser 3/4″-Rücklauf
35 l/min bei 180 bar
80 (110)
540
Serie, mit Nockenschaltkupplung 1 3/8”- 6 Nuten
Serie
Höhenverstellbar für Oben- und Untenanhängung
OC 14: ≥ 3.700         OC 23: ≥ 3.800
Technical Characteristics
 
Load Sensing
I-BIO+
Serie

Medien