Silhouette des GA 6002

Leicht zu manövrieren und zu bedienen mit kleineren oder mittleren Traktoren

Der Zweikreiselschwader GA 6002 mit Seitenablage legt das Mähgut auf einen oder zwei Schwade zusammen. Er schwadet mit Arbeitsbreiten von 3,50 bis 5,80 m und kann an kleinere und mittlere Traktoren angebaut werden.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

In der Kategorie der Großflächenschwader erfüllt der GA 6002 perfekt die Anforderungen der Landwirte: höchste Schlagkraft und Möglichkeit des Anbaus an kleinere und mittlere Traktoren.
GA 6002 bei der Arbeit

Ihre Vorteile

Praktisch und für verschiedenste Arbeiten geeignet

GA 6002 bei der Arbeit

Ein vielseitiger Schwader

Die Schwadbreite ist von 3,00 bis 5,80 m hydraulisch verstellbar. Unterschiedliche Futterdichten, das Umfahren von Hindernissen und das Vorgewende stellen kein Problem mehr dar.
Für sehr dichte Futterbestände oder für das Legen von Nachtschwaden kann der GA 6002 außerdem zwei Schwade bei jeder Überfahrt ablegen.

Automatische Ausklappung des Schwadtuchs

Über ein Gestänge wird das Schwadtuch in Abhängigkeit von der gewünschten Rechbreite automatisch ausgefahren. Die voreingestellte Schwadbreite kann jederzeit mit einer einfachen Handkurbel nachjustiert werden. Als Sonderausrüstung ist auch ein Schwadtuch für den vorderen Kreisel verfügbar.
Schwadtuch

Die Arbeitshöhe anpassen

Jeder Kreisel ist mit einem Zylinder ausgerüstet, der ihm eine große Bodenfreiheit verleiht.
Einstellung der Kreiselhöhe

Einfach in der Handhabung

GA 6002 beim Transport

Ein Transport in umfassender Sicherheit

Eine automatische Verriegelung verhindert das Verschwenken des hinteren Fahrwerks. Wenn der Schwader auf dem Feld ausgeklappt wird, entriegelt sich diese Sicherung automatisch.
Eine Warn- und Beleuchtungseinrichtung ist ebenfalls serienmäßig vorhanden. Praktisch: Es müssen keine Zinkenarme abgebaut werden, um den Schwader in die Transportstellung zu bringen.

Ein Lenkeinschlag von mehr als 90°

Der GA 6002 ist in der Lage, das gesamte Mähgut bei Kurvenfahrt und beim Vorgewende aufzunehmen und muss dabei die Position des hinteren Kreisels nicht ausgleichen: mehr Komfort und leichtere Bedienbarkeit sind das Ergebnis.
Lenkeinschlag 90°

Die Futterqualität stimmt

Die Schwadlegung: hervorragend dank doppelt gekröpfter Arme

Die Schwadlegung: hervorragend dank doppelt gekröpfter Arme

Für ein möglichst rasches Nachtrocknen des Futters und eine optimale Aufnahme durch die Pressen sind gleichmäßig geformte und lockere Schwade gefragt. Die Zinkenarme der GA-Schwader sind extratangential angelenkt, d.h. sie erreichen besonders spät eine 90°-Stellung zum Schwad. Zusammen mit der steilen Kurvenbahn der Zinken bedeutet das, dass die Zinken äußerst schnell innerhalb einer kurzen Distanz ausgehoben werden. Das Resultat: Noch gleichmäßigere undlockerere Schwade. Die Recharbeit ist auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten ausgezeichnet, da kein Mähgut aus dem Schwad gezogen wird. Die Stärken der doppelt gekröpften Zinkenarme:
  • Die doppelte Kröpfung verringert die Durchgangszeit zwischen zwei Zinkenarmen.Dadurch reduziert sich auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten das Verlustrisiko.
  • Der Schwerpunkt des Zinkenarms inkl. Zinken liegt exakt in dessen Mitte. Das verlängert die Lebensdauer der Einheit, weil es zu keiner Hebelwirkung während der Kreiseldrehungkommt. Kurvenbahn und Zinkenarmsteuerung sind somit geringerenBelastungen ausgesetzt.

Zinken aus vergütetem Stahl

Die Zinken rechen selbst schweres und dichtes Futter schonend. Sie sind aus vergütetem Stahl gefertigt und bestechen durch eine lange Lebensdauer.
Ihre „schwimmende” Befestigung, am Zinkenarm verschraubt und mit drei großdimensionierten freistehenden Windungen versehen, reduziert das Verschleißrisiko zusätzlich.
Zinken aus vergütetem Stahl

GA 6002 bei der Arbeit

Spezifikation

Technische Daten
 
Arbeitsbreite (m)
Mittlere Schwadbreite (m)
Transportbreite - bei montierten* / bei abgenommenen Zinkenarmen
Transportlänge (m)
Schwad-Typ
Schwadablage
Schwadtuch
Anzahl der Kreisel / Kreiseldurchmesser (m)
Anzahl der Zinkenarme pro Kreisel / Anzahl der Doppelzinken pro Zinkenarm
Zinkenarme
Getriebe-Typ
Anzahl der Räder pro Kreisel serienmäßig vorne
Anzahl der Räder pro Kreisel serienmäßig hinten
Fahrgestell-Bereifung
Zapfwellendrehzahl (min-1)
Hauptgelenkwelle
Anbau
Leistungsbedarf an der Zapfwelle (kW / PS), ca.
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Erforderliche Elektroanschlüsse am Traktor
Beleuchtungsanlage mit Warntafeln
Gewicht (kg), ca.
GA 6002
1 Schwad: 3,00 bis 5,80
2 Schwade: 5,40
0,80 - 1,40
2,95 / -
7,30
1 Seitenschwad oder 2 Schwade
links
1 Schwadtuch am hinteren Kreisel, Serie
2 / 2,65
10 / 3
nicht abnehmbar
geschlossenes, wartungsfreies Fettgetriebe
2
2
Hyperballonreifen 18x8.50-8
540
Weitwinkel traktorseitig, Überlastsicherung maschinenseitig
über Zugdeichsel für Anhängung an das Zugpendel
30 / 40
1 einfach wirkendes und 1 doppelt wirkendes Steuergerät
1 siebenpoliger Elektroanschluss
Serie
1.260

Medien