News & Veranstaltungen
Know-how

Kosten senken und Futterqualität verbessern durch innovative Folienbindung und einzigartige 3D-Wickeltechnologie?

Main Picture Test Baler Wrapper

Vergleich von verschiedenen Binde- und Wickelmethoden:

Das aktuell meist genutzte Verfahren um Silage in Rundballen zu konservieren ist, die Ballen mit Netz zu binden und anschließend mit Folie zu umwickeln.
Doch welchen Einfluss haben die innovative Folienbindung und die einzigartige 3D-Wickeltechnologie auf die Futterqualität und die Kosten?
KUHN macht den Test!

Im Sommer 2021 wurden mit der KUHN Presswickelkombination FBP 3135 zwei verschiedene Testgruppen mit Silageballen gepresst. Bei der ersten Testgruppen wurden die Ballen mit Netz gebunden und anschließend mit 6 Lagen Folie umwickelt. Bei der zweiten Testgruppen wurden die Ballen mit der Folienbindung gebunden und mit 5 Lagen Folie und der 3D-Wickeltechnologie umwickelt. Das Eurofins Agro-Labor untersucht die Futterqualität nach 6 Wochen bzw. nach 8 Monaten Lagerung.

In den kommenden Monaten werden wir immer wieder von den verschiedenen Phasen des Tests berichten und Sie über die Ergebnisse im Hinblick auf Futterqualität und Kosten informieren.
Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand: Folgen Sie uns in den Sozialen Netzwerken, oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal.

Baling test in the field

Perfekt geformte Ballen sind die Basis für unseren Test.

test on the film

Um wirklich verwertbare Ergebnisse zu erzielen, wird nichts dem Zufall überlassen.

KUHN Ballenvergleichstest

Andere News

KUHN Fütterungstechnik zuverlässig an 365 Tagen im Jahr
Produkte und Serviceleistungen

KUHNaktuell. Fütterungstechnik

Funktionalität, Langlebigkeit, hervorragende Qualität und ein hoher Bedienkomfort sind nur einige der Vorteile, die unsere Lösungen in der T...

Lesen

unsere kompletten News