Silhouette eines selbstladenden Wicklers SW 1614

Wenn es auf Durchsatz und Effizienz ankommt

Beim KUHN SW 1614 handelt es sich um einen gezogenen selbstladenden Wickler, der sich perfekt für Betriebe mit hohem Anspruch an Durchsatz und Effizienz eignet. Der Wickler kann je nach betrieblichen Anforderungen manuell oder computergesteuert bedient werden.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Der Wickler KUHN SW 1614 kann es mit mittelgroßen Quaderballen von 80x70 bis 80x90 cm und bis zu 180 cm Länge sowie mit Rundballen bis 150 cm Durchmesser aufnehmen. Bei den Wicklern von KUHN wird der Ballen gleichmäßig gedreht, damit die Folie exakt überlappt und den Ballen konstant fest einwickelt. Sie können nach persönlichen Vorlieben entscheiden, ob Ihr Wickler manuell oder computergesteuert bedient wird. Vorstrecker, Folienschneider, Wickeltisch und tiefliegendes Fahrgestell – all das macht die Wickler zu unkomplizierten, bedienerfreundlichen, schnellen und effizienten Maschinen. Bei der Entwicklung der Ballenwickler legt KUHN großen Wert auf Anwenderfreundlichkeit und Zuverlässigkeit, damit die Futterqualität über die gesamte Lagerdauer erhalten bleibt.
Beim KUHN SW 1614 handelt es sich um einen gezogenen selbstladenden Wickler, der sich perfekt für Betriebe mit hohem Anspruch an Durchsatz und Effizienz eignet. Der automatische Parallel-Ladearm mit serienmäßigem Rundballensatz lädt sanft die Ballen während der Fahrt, ohne sich vom Wetter beeindrucken zu lassen. Dank seines einzigartig tiefliegenden Fahrgestells mit der großen Spurbreite kann beim Wickeln ein zweiter Ballen mitgeführt werden, sodass die Maschine insgesamt effizienter arbeitet.
Selbstladender Wickler SW 1614 im Einsatz

Ihre Vorteile

Durchsatzstarkes Qualitätswickeln

In der Quaderballen-Ausführung hat der Wickeltisch des Ballenwicklers zwei Stahlrollen mit Rippenprofil.

Wickeltisch für Quaderballen

In der Ausführung für Quaderballen ist der Wickeltisch der KUHN-Ballenwickler mit zwei Stahlrollen ausgerüstet, die über ein Rippenprofil verfügen. So entsteht eine tiefe, stabile Ballenaufnahme, die den Ballen unabhängig von seiner Größe optimal führen, gleichmäßig drehen und überlappend einwickeln kann. Zwei breite Stützrollen sorgen für zusätzliche Stabilität und Führung. Mit diesem Wickeltisch können ebenfalls Rundballen gewickelt werden.

Konische Vorstrecker

Die 750-mm-Folienrollen Vorstrecker sind aus Aluminium gefertigt, sodass sich kein Folienklebstoff daran festsetzen kann. Am unteren Ende konisch zulaufende Aluminium-Walzen halten die Folie auf Breite und verringern die Gefahr eines Folienrisses. Durch das geriffelte Walzenprofil werden Luft- und Wassereinschlüsse in der Folie vermieden. Aufgrund der Anordnung der Vorstrecker ist der Wechsel der Folienrollen ein Kinderspiel. Die serienmäßige Vorstreckung von 70 % wird durch ein wartungsarmes Getriebe erzielt. Auf Wunsch kann ein anderes Vorstreckersystem montiert werden, mit dem sich die normale Folienvorstreckung bei erschwerten Wickelbedingungen auf 60 % reduzieren lässt.
Am unteren Ende konisch zulaufende Aluminium-Walzen halten die Folie auf Breite und verringern die Gefahr eines Folienrisses.

Hydraulische, rutschfeste Folienschneider

Sobald die gewünschten Folienlagen um den Ballen gewickelt sind, wird die Folie gespannt und durchtrennt. Dank hydraulischem Folienschneider mit Klemmvorrichtung kann die Schnittkraft unabhängig von der Kippstellung des Tisches eingestellt werden, sodass das lose Folienende möglichst kurz ausfällt. Der lange Stellweg ist für verschiedene Ballenlängen ausgelegt und gewährleistet das sichere Halten und saubere Abtrennen der Folie bei jeder Witterung.
Dank hydraulischem Folienschneider mit Klemmvorrichtung kann die Schnittkraft unabhängig von der Kippstellung des Tisches eingestellt werden.

Sanfte Ballenablage

Das Fahrgestell liegt besonders tief und verleiht der Maschine eine hohe Stabilität beim Aufnehmen, Wickeln und Ablagen des Ballens.

Tiefliegendes Fahrgestell

Bei den gezogenen Wicklern von KUHN liegt das Fahrgestell besonders tief. Dies verleiht der Maschine eine hohe Stabilität beim Lade- und Wickelvorgang sowie bei der Ballenablage. Die Konzeption der hinteren Achse erlaubt auch eine tiefe Anordnung des Wickeltisches, so dass keine aktive Ablagedämpfung erforderlich ist. Durch die konsequente Gewichtsverlagerung auf den Schlepper werden Auf- und Abbewegungen der Zugdeichsel verhindert, und die Räder des Schleppers haben beim Bergauffahren mit Ballen auf dem Wickeltisch oder Ladearm keinen Schlupf. Der Ballen rollt beim Fahren vom Tisch – für maximale Schlagkraft!

Manuelle oder computergestützte Bedienung

Ballen-Wickel-Zähler KBC 30 und Autostopp-Funktion

Steuersysteme

Der SW 1614 kann mit zwei verschiedenen Steuersystemen ausgestattet werden. Die manuelle Ausführung (M) wird über drei Hebel mit Bowdenzügen bedient. Sie hat den serienmäßigen Ballen- und Folienlagenzähler KBC 30 sowie die Autostopp-Funktion. Aus dem manuellen Ballenwickler wird so eine halbautomatische Maschine. Die computergestützte Ausführung des SW 1614 (C) mit integrierter patentierter* AUTOLOAD Funktion überzeugt mit insgesamt mehr Effizienz und einer höheren Lade- und Wickelleistung. Das automatisch gesteuerte Computersystem mit dem integrierten Joystick hat serienmäßig eine Autostopp-Funktion bei Folienende/Folienriss sowie eine Play/Pause-Funktion. Die Funkfernsteuerung mit großer Reichweite gehört zur Wahlausrüstung.

AUTOLOAD

Der SW 1614 C kann beim Wickeln einen zweiten Ballen im Ladearm tragen. Die AUTOLOAD-Funktion bietet insgesamt mehr Tragkraft, Wickelleistung und Effizienz. Mit der patentierten AUTOLOAD-Funktion kann sich der Fahrer ganz auf das Fahren konzentrieren, da der Wickelprozess vollautomatisch eingeleitet wird, sobald das System einen Ballen am Ladearm registriert. Die Aufnahme eines zweiten Ballens in den Ladearm während des Wickelprozesses erfolgt ebenfalls vollautomatisch.
Die Aufnahme eines zweiten Ballens in den Ladearm während des Wickelprozesses erfolgt ebenfalls vollautomatisch.

Ausstattung

SW1614-Media-gallery-photo2.jpg

Spezifikation

Technische Daten
 
Quaderballenmaße (Breite x Höhe x Länge) (m)
Rundballenmaße (Breite x Durchmesser) (m)
Maximales Ballengewicht (kg)
Gesamtlänge (m)
Gesamtbreite in Transportstellung (m)
Gesamthöhe (m)
Beladesystem
AUTOLOAD Ladeautomatik
Mitnahme eines Ballens auf der Ladegabel möglich
Wickeln von Rundballen möglich
Wickeltisch
Ballenführungsrollen am Wickeltisch
Bedienung
Halbautomatische Steuerung. Wickelvorgang startet mit Bowdenzugbetätigung und endet nach Ausführung der eingegebenen Folienu
Folienendsensor, Wickelvorgang stoppt bei Folienende oder Folienriss
RF-Fernbedienung
Vollautomatischer Folienschneider
Folienvorstrecker
Einfache Folienvorstreckung
Folienrollenmagazin
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Erforderliche Hydraulikleistung am Traktor
Beleuchtung
Gewicht (kg)
SW 1614 M SW 1614 C
0,80 x 0,60–0,90 x 1,80 0,80 x 0,60–0,90 x 1,80
1,20–1,50 x 1,00–1,50 1,20–1,50 x 1,00–1,50
800 (bis 1.000, zusätzliches Gegengewicht erforderlich) 800 (bis 1.000, zusätzliches Gegengewicht erforderlich)
4,86 4,86
2,49 2,49
2,29 2,29
Seitlicher Ladearm mit Klemmvorrichtung Seitlicher Ladearm mit Klemmvorrichtung
Serie bei C-Version
Serie Serie
Serie Serie
2 einstellbare Rollenpaare 2 einstellbare Rollenpaare
2 einstellbar 2 einstellbar
3 Bowdenzüge VT 30 Bedienterminal
Serie -
Serie
- Sonderausrüstung
Serie (hydraulisch) Serie (hydraulisch)
Einfach, 750 mm Einfach, 750 mm
Serie 70 % (60 % als Sonderausrüstung) Serie 70 % (60 % als Sonderausrüstung)
Sonderausrüstung Sonderausrüstung
1 EW und 1 druckloser Rücklauf oder 1 DW 1 EW und 1 druckloser Rücklauf oder 1 DW
26 l/min bei 150 bar 26 l/min bei 150 bar
Serie Serie
1.530 1.530

Medien