Silhouette des Hybridwicklers KUHN SW 4014

Intelligenter Wickeln

Mit dem SW 4014 stellt KUHN eine echte Innovation in der Wickeltechnik vor. Der vielseitige, selbstladende Quader- und Rundballenwickler hat eine einzigartige, patentierte Wickelfunktion für den vollautomatischen, unterbrechungsfreien Wickelbetrieb.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Beim KUHN SW 4014 handelt es sich um einen Hybrid-Ballenwickler, der große Quaderballen mit 80x50 bis 80x130 cm und maximal 200 cm Länge sowie Rundballen bis 150 cm Durchmesser wickeln kann. Der vielseitige Wickler ist ein Garant für schnelle, kostengünstige und anwenderfreundliche Wickelprozesse. Die lasergeführte, patentierte AUTOLOAD-Funktion registriert, lädt, wickelt und entlädt den Ballen automatisch, um dem Bediener die Arbeit zu erleichtern und ergonomischer zu gestalten.
Der SW 4014 ist robust gebaut und muss dank seines einzigartigen Hydraulik-Schieberahmens im Betrieb nicht anhalten. Der Schieberahmen fährt aus und lädt den Ballen. Er überzeugt durch beispiellose Stabilität und gibt die ungehinderte Sicht auf den Wickelprozess frei. Mit der AUTOSWITCH-Funktion lässt sich der Wickler per Tastendruck am ISOBUS-Terminal aus der Transportposition in die Arbeitsposition fahren. In Verbindung mit dem KUHN INTELLIWRAP-System sorgt ISOBUS für eine ideale Verteilung der Folie am Ballen und spart dadurch Material ein.
KUHN products visual

Ihre Vorteile

Vollautomatisch und unterbrechungsfrei wickeln

Autoload-Laser beim Registrieren des Ballens

Unterbrechungsfreier Wickelbetrieb dank AUTOLOAD

Die innovative AUTOLOAD-Funktion ermöglicht das vollautomatische unterbrechungsfreie Laden, Wickeln und Entladen von Quader- und Rundballen ohne Fahrereingriff. AUTOLOAD erkennt den herannahenden Ballen, scannt selbsttätig dessen Länge und fährt die Ladearme in Ladestellung. Das Ergebnis: präzises Laden, Wickeln und Entladen des Ballens während der Fahrt. Der Wickler erreicht insgesamt eine höhere Leistung und schafft selbst an langen Tagen eine ergonomische, stressfreie Arbeitsumgebung.

So funktioniert die progressiv zunehmende Ballendichte:

Die AUTOLOAD-Funktion arbeitet mit Lasertechnik der Kategorie II. Zunächst scannt der Lasersensor, der sich in der oberen Abdeckung vorn an der Maschine befindet, den Bereich vor dem Ballenwickler. Zusätzlich ist am linken Rad ein Radsensor montiert, der die Geschwindigkeit und den Abstand zum Ballen misst.
  1. Der Lasersensor tastet den Boden ab.
  2. Der Lasersensor hat den Ballen erkannt.
  3. Der Lasersensor hat die Ballenschulter erkannt. Zur Messung der Ballenlänge werden die Impulse am Radsensor gezählt. Die Ladearme fahren in Ladestellung (abhängig von der voreingestellten Ballenbreite).
  4. Der Lasersensor hat das Ende des Ballens erkannt. Die Ballenlänge ist jetzt bekannt.
  5. Abhängig von der Fahrgeschwindigkeit werden die Ladearme rechtzeitig aktiviert und laden den Ballen mittig auf die Rollen.
  6. Beim Wickeln kann bereits der nächste Ballen angefahren werden.
  7. Falls ein Ballen mal im Graben, unter einem Zaun oder in einem Feldkeil landet, kann er mit dem SW 4014 AUTOLOAD trotzdem manuell aufgenommen werden, und zwar vorwärts wie rückwärts.
Schaubild zu den AUTOLOAD-Phasen

Auf den Fahrer abgestimmt

Der SW 4014 kommt mit großen und mittelgroßen Quaderballen sowie mit Rundballen bis 1.500 kg zurecht.

Extrem vielseitig

Der SW 4014 kommt mit großen und mittelgroßen Quaderballen sowie mit Rundballen bis 1.500 kg zurecht. Rundballen lassen sich ohne jegliche Zusatzausrüstung oder mechanische Anpassungen wickeln. Alle voreingestellten Ballenabmessungen können schnell am Monitor angewählt werden.

Exklusiver Portalaufbau

Dank ihrer robusten Konstruktion mit integriertem Hydraulik-Schieberahmen hat die Maschine eine extrem breite Spur, die ihr hohe Fahrstabilität verleiht. Durch diesen Portalaufbau lässt sich der Ballen ganz einfach laden und beim Wickeln gut beobachten.
Mit der AUTOSWITCH-Funktion lässt sich der Wickler per Tastendruck am ISOBUS-Terminal aus der Transportposition in die Arbeitsposition fahren. Der Wickler erreicht 4 m Arbeitsbreite auf dem Feld und ist eingeklappt nur 2,50 m schmal.
Der Wickler hat auf dem Feld 4 m Arbeitsbreite.

Beeindruckender Umgang mit dem Ballen

Der durchdachte Portalaufbau beim SW 4014 ermöglicht das problemlose Be- und Entladen vorwärts wie rückwärts, selbst wenn der Ballen an schlecht erreichbarer Stelle abgelegt wurde. Dank der zwei patentierten* Stahlrollenpaare besteht bei keinem Ballen während des Lade- oder Abladevorgangs die Gefahr einer Folienbeschädigung oder Verunreinigung mit Erde. Damit die Folien beim Transport nicht beschädigt werden, ist der SW 4014 mit großen Kotflügeln ausgestattet. Auf Wunsch kann die Maschine mit der Reifengröße 19.0/45x17 ausgerüstet werden.
Dank der Konstruktion des SW 4014 ist das problemlose Be- und Entladen vorwärts wie rückwärts gewährleistet, selbst wenn der Ballen an schlecht erreichbarer Stelle abgelegt wurde.

Wartungsfreundlich und gut zugänglich

Die großen Seitenklappen des SW 4014 sorgen bei Wartungsarbeiten für sehr gute Zugänglichkeit. Darüber hinaus lassen sich die Seitenklappen und die obere Abdeckung werkzeuglos öffnen. Der SW 4014 kann mit einem optionalen LED-Arbeitsscheinwerfer ausgerüstet werden, mit dem sich der Wickelvorgang bei Dunkelheit besser beobachten lässt.
Die großen Seitenklappen des SW 4014 sorgen bei Wartungsarbeiten für sehr gute Zugänglichkeit.

Angenehmes Arbeiten

Damit der Anwender komfortabel arbeiten kann, hat der SW 4014 eine clevere Funktion, mit der Sie die Ballen (automatisch) in der gewünschten Stellung abladen können. Beispielsweise kann der Ballen mit den Knoten nach oben abgelegt werden, damit sich das Garn besser lösen lässt und Sie nach dem Auswickeln schneller an das Futter herankommen. Wahlweise können Sie den Ballen auf der Stirnseite ablegen, um die Transportarbeiten zu erleichtern
Wahlweise können Sie den Ballen auf der Stirnseite ablegen, um die Transportarbeiten zu erleichtern

Schnelles und intelligentes Wickeln

Die zentral angetriebenen Satellitenarme haben je einen Vorstrecker mit einer 750-mm-Folienrolle.

Doppelsatellit

Der Doppelsatellit beschleunigt den Wickelvorgang spürbar. Die zentral angetriebenen Satellitenarme haben je einen Vorstrecker mit einer 750-mm-Folienrolle. Geschützt durch Sicherheitsarme drehen sie sich um den Ballen und legen dabei die gewünschte Anzahl an Folienlagen auf.
Die serienmäßigen Vorstrecker sind aus Aluminium gefertigt, sodass sich kein Folienklebstoff daran festsetzen kann. Am unteren Ende konisch zulaufende Aluminium-Walzen halten die Folie auf Breite und verringern die Gefahr eines Folienrisses. Durch das geriffelte Walzenprofil werden Luft- und Wassereinschlüsse in der Folie vermieden. Aufgrund der Anordnung der Vorstrecker ist der Wechsel der Folienrollen ein Kinderspiel. Die serienmäßige Vorstreckung von 70 % wird durch ein wartungsarmes Getriebe erzielt. Auf Wunsch kann ein anderes Vorstreckersystem montiert werden, mit dem sich die normale Folienvorstreckung bei erschwerten Wickelbedingungen auf 60 % reduzieren lässt.

Höchste Flexibilität beim Wickeln

Der Wickler hat einen doppelten Hochgeschwindigkeitssatelliten, dessen Boost-Funktion die Drehzahl ab 5 km/h Fahrgeschwindigkeit auf 40 U/min erhöhen kann. So kann der Wickler bis zu 100 Ballen pro Stunde mit 6 Lagen Folie umwickeln.
INTELLIWRAP gibt dem Anwender maximale Kontrolle beim Wickelprozess. Die Folienüberlappung und die Anzahl der Folienlagen (4, 5, 6, 7, 8, 9...) werden ständig überwacht, damit das Ergebnis genau auf die örtlichen Gegebenheiten, die Erntebedingungen und die Lagerzeit abgestimmt ist. Eine optimale Umwicklung der Ballen und die präzise Folienüberlappung garantieren maximale Effizienz und eine hervorragende Silagequalität.
Intelliwrap verleiht dem Bediener die volle Kontrolle über die Folienüberlappung und die nötige Anzahl an Wickellagen.

Folienschneider

Sobald die gewünschten Folienlagen um den Ballen gewickelt sind, wird die Folie gespannt und durchtrennt. Die bekannten Scheren-Folienschneider halten und durchtrennen die Folie. Die Folie wird auf ganzer Breite durch eine Klemmvorrichtung gehalten und dann durchgeschnitten, bevor der Ballen abgelegt wird. Die federbetätigte Klemmvorrichtung hält die Folie für den nächsten Wickelvorgang bereit.
Die bekannten Scheren-Folienschneider halten und durchtrennen die Folie.

Ausstattung

SW 4014 beim Wickeln eines Großballens

Spezifikation

Technische Daten
 
Quaderballenmaße (Breite x Höhe x Länge) (m)
Rundballenmaße (Breite x Durchmesser) (m)
Maximales Ballengewicht (kg)
Gesamtlänge (m)
Gesamtbreite in Transportstellung (m)
Gesamthöhe (m)
Anbau / Deichsel
Satellitenwicklelsystem mit 2 Folienvorstreckern und IntelliwrapTM
Beladesystem
AUTOLOAD Ladeautomatik
Automatische Ladefunktion
Wickeln von Rundballen möglich
Wickeltisch
Automatische Horizontalstellung des Quaderballens vor dem Ablegen
Bedienung
Elektonische Drehzahlsteuerung der 2 Rollenpaare für gleichmäßige Überlappung beim Wickeln von rechteckigen Quaderballen
Satellitenwickelsystem mit 750 mm Folienvorstrecker, Sicherheitsarm und hydraulischem Folienschneider
Reduzierung der Ballenrotation um 50%, zum Wickeln mit nur einer Folienrolle
Folienendsensor, Wickelvorgang stoppt bei Folienende oder Folienriss
Einfache Folienvorstreckung
Folienrollenmagazin
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
Erforderliche Hydraulikleistung am Traktor
Beleuchtung
Gewicht (kg)
SW 4014
0,80 x 0,50–1,00 x 2,00
1,20 x 0,60–1,30 x 2,00
1,20–1,50 x 0,90–1,40
1.500
4,70 (5,20 bei Ausrüstung mit Bordhydraulik)
2,50
2,80
Unterlenkeranbau mit Schwenkkopf Kat. 2
Serie
2 Arme mit Walzenpaare
Serie
Hydraulisch über Bedienbox
Serie
2 elektronisch gesteuerte Walzenpaare
Serie
Ohne Bedienterminal (bei Bedarf, CCI 50, CCI 800 oder CCI 1200 bei Bestellung angeben)
Serie
Doppel-Satellitenarm
Serie
Serie
Serie 60 %
Serie für 10 Reserverollen
1 EW und 1 druckloser Rücklauf oder 1 DW
40-60 l/min bei 180 bar
Serie
2.820
Technical Characteristics
 
Load Sensing
SW 4014
Serie

Medien