Umriss CHALLENGER

Innovative Pflugtechnik für große Arbeitsbreiten

Der Aufsattelpflug CHALLENGER ist für große Traktoren und höchste Beanspruchung konzipiert. Diese Pflüge gibt es in 7- bis 12-furchiger Ausführung für Traktorleistungen von 200 bis 500 PS.

Finden Sie Ihren Vertriebspartner

Der Aufsattelpflug CHALLENGER ist die Ideallösung für leistungsstarke Traktoren und extreme Einsatzbedingungen. Mit seiner großen Arbeitsbreite ist er für hohe Tagesleistungen ausgelegt.
Dank eines sehr großen Einschlagwinkels von 110° ist er besonders wendig, so dass das Rangieren am Vorgewende nur wenig Zeit beansprucht.
Solide Bauweise ist ein weiterer Pluspunkt der Baureihe CHALLENGER mit ihrem Rahmenquerschnitt von 220 mm.
Das patentierte Rahmengelenk sorgt dafür, dass sich der Pflug hervorragend an Bodenwellen anpasst, um eine konstante Arbeitstiefe auch unter schwierigen Bedingungen einzuhalten.

Die Aufsattelvolldrehpflüge CHALLENGER sind von 7 bis 12 Furchen für Leistungen von 200 bis 500 PS erhältlich und mit Abreißbolzen -T- oder NONSTOP hydraulisch steingesichert.
Der CHALLENGER beim Einsatz

Ihre Vorteile

Ein Pflug, der es mit allem aufnimmt

Der Pflugkopf verleiht dem CHALLENGER maximale Stabilität.

Bewährte Konstruktion

Die Aufsattelpflüge CHALLENGER besitzen einen groß dimensionierten Pflugkopf, was den Einsatz mit großen Arbeitsbreiten und leistungsstarken Traktoren ermöglicht.
Der tiefliegende Zugpunkt erhöht die Traktion und minimiert damit den Schlupf der Traktorräder bei schwieriger Bodenbedingungen.

Einfacher Einsatz

Die Baureihe CHALLENGER verfügen über eine Kombi-Einstellung Vorderfurche und Zugpunkt mittels Spindel oder Hydraulik.
Ein Einstellen des Pfluges ist einfach, schnell und fehlerfrei möglich. Dies sichert einen optimalen Geradeauslauf von Schlepper und Pflug und Reduziert den Verschleiß und den Kraftstoffverbrauch.
Der CHALLENGER kann optional auch für das ONLAND-Pflügen ausgerüstet werden.
Das patentierte Rahmengelenk sorgt für das Einhalten einer konstanten Arbeitstiefe auch unter schwierigen Bedingungen
CHALLENGER beim Transport

Anpassung an verschiedene Bodentypen

Für die KUHN-Aufsattelpflüge CHALLENGER gibt es zwei Steinsicherungen:
  • Die hydraulische Non-Stop-Steinsicherung NSH: Der Druck auf den Pflugkörper verändert sich je nach Pflugtiefe, Geschwindigkeit, Arbeitsbreite sowie Beschaffenheit und Typ des Bodens. Durch die Regulierung des Auslösedrucks völlig ohne Mechanik wird erreicht, dass einerseits keine Steine heraus gepflügt werden, andererseits die Pflugschare fest im Boden sitzen. Die ansteigende oder fallende Auslösekurve der hydraulischen Non-Stop-Steinsicherung garantiert einen schnellen Einzug der Pflugschare. Die Bauteile sind vollständig geschützt. Wartung ist keine erforderlich.
  • Die Steinsicherung Safe-T: Erst bei einer Belastung an der Scharspitze von 4700 kg kommt es zum Abreißen der Abreissschraube. So wird ein zu häufiges Ansprechen der Sicherung verhindert. Die Lebensdauer des Pflüges wird erhöht, da Rahmenteile keinen Schaden nehmen und die Bolzenaufnahmen nicht ausschlagen.
CHALLENGER mit Steinsicherung NSH

Tadellose Arbeitsqualität

Einstellung der Schnittbreite beim CHALLENGER: 35 cm, 40 cm und 45 cm

In Stufen einstellbare Schnittbreite

Je nach Traktorleistung, Parzellenform und Bodenbeschaffenheit stehen verschiedene Schnittbreiten zur Verfügung: 35 cm, 40 cm und 45 cm. Die Verstellung erfolgt einfach durch Umstecken der Grindelhalter am Rahmen.

Onland oder konventionell Pflügen

Onland-Pflügen ermöglicht die optimale Nutzung der Zugkraft und dadurch die Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Es ist ermöglicht den Einsatz von Breit- oder Zwillingsbereifung, mit der kein herkömmliches Pflügen möglich ist. Es ist eine zeitsparende Lösung, da eine Spezialbereifung am Traktor für den Pflugeinsatz nicht demontiert werden muss. 

Weitere wesentliche Vorteile:
  • agronomisch: keine Verschlämmungskruste an der Furchensohle.
  • Bedienkomfort: mehr Komfort für den Fahrer.
  • wirtschaftlich: keine seitliche Reifenabnutzung in steinigen Böden
Der CHALLENGER in Onland-Ausführung

Eine rentable Investition

CHALLENGER am Vorgewende

Hohe Flächenleistung

Der CHALLENGER ist in 7- bis 12-furchiger Ausführung lieferbar. Mit seiner großen Anzahl an Pflugkörpern ist er für sehr hohe Arbeitsleistungen ausgelegt.
Der große Einschlagwinkel von 110° sorgt für eine sehr gute Wendigkeit und erlaubt ein kurzes Vorgewende von unter 15 m.

Eine komplette Auswahl an Original-Ersatzteilen von KUHN

Für die Aufsattelpflüge CHALLENGER gibt es eine große Auswahl an Verschleißteilen für beste Pflugarbeit unter allen Bedingungen. Weit nach oben gezogene und breit ausgelegte Pflugkörper garantieren einen optimalen Schutz für Streichblech und Anlage.
Gesenkgeschmiedete und vergütete Verschleißteile garantieren eine hohe Verschleißfestigkeit bei allen Einsatzbedingungen.
Hartmetallschare und -spitzen erhöhen die Standzeit der Verschleißteile um den Faktor 5. Die TRIPLEX-Technologie mit ungleich starken Schichten verlängert die Standzeit der Streichbleche um 40%.
geschmiedeten und vergüteten Scharspitze Olympic

Der CHALLENGER mit Aufsattelgelenk in Onland-Ausführung

Spezifikation

Technische Daten
 
Körperanzahl (Vorn + Hinten)
Maximal zulässige Traktorleistung (kW/PS)
Gewicht (kg) (NSH)
Arbeitsbreite pro Schar (cm)
Rahmenhöhe (cm)
Körperabstand (cm)
Rahmen
Erweiterung (mm)
Unterlenkerschnellkupplung / Tragachse
Bereifung
Transportfederungssystem
Erforderliche Hydraulikanschlüsse am Traktor
CHALLENGER 7 CHALLENGER 8 CHALLENGER 9 CHALLENGER 10 CHALLENGER 11 CHALLENGER 12
4 + 3 (4+1)+3 (4+1)+(3+1)­­­ (4+1+1)+(3+1) (4+4)+3 (4+4)+(3+1)
211/287 240/328 270/369 300/410 330/451 360/492
4.110 4.428 4.746 5.064 5.382 5.700
35, 40 und 45 35, 40 und 45 35, 40 und 45 35, 40 und 45 35, 40 und 45 35, 40 und 45
80 80 80 80 80 80
102 102 102 102 102 102
220 x 220 220 x 220 220 x 220 220 x 220 220 x 220 220 x 220
220 x 220 220 x 220 220 x 220 220 x 220 220 x 220 220 x 220
Ø 60 Kat. III (Kat. IV als Nachrüstung) Ø 60 Kat. III (Kat. IV als Nachrüstung) Ø 60 Kat. III (Kat. IV als Nachrüstung) Ø 60 Kat. III (Kat. IV als Nachrüstung) Ø 60 Kat. III (Kat. IV als Nachrüstung) Ø 60 Kat. III (Kat. IV als Nachrüstung)
Ø 1000 400/55-22,5 Ø 1000 400/55-22,5 Ø 1000 400/55-22,5 Ø 1000 400/55-22,5 Ø 1000 400/55-22,5 Ø 1000 400/55-22,5
Serie Serie Serie Serie Serie Serie
Aushebung und Drehung: 1 EW + 1 DW
Hydraulische Rahmenknickgelenk-Verriegelung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Hydraulische Vorderfurcheneinstellung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Varibar: 1 DW (Sonderausrüstung)
Aushebung und Drehung: 1 EW + 1 DW
Hydraulische Rahmenknickgelenk-Verriegelung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Hydraulische Vorderfurcheneinstellung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Varibar: 1 DW (Sonderausrüstung)
Aushebung und Drehung: 1 EW + 1 DW
Hydraulische Rahmenknickgelenk-Verriegelung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Hydraulische Vorderfurcheneinstellung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Varibar: 1 DW (Sonderausrüstung)
Aushebung und Drehung: 1 EW + 1 DW
Hydraulische Rahmenknickgelenk-Verriegelung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Hydraulische Vorderfurcheneinstellung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Varibar: 1 DW (Sonderausrüstung)
Aushebung und Drehung: 1 EW + 1 DW
Hydraulische Rahmenknickgelenk-Verriegelung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Hydraulische Vorderfurcheneinstellung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Varibar: 1 DW (Sonderausrüstung)
Aushebung und Drehung: 1 EW + 1 DW
Hydraulische Rahmenknickgelenk-Verriegelung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Hydraulische Vorderfurcheneinstellung: 1 DW (Sonderausrüstung)
Varibar: 1 DW (Sonderausrüstung)

Medien