News & Veranstaltungen
Produkte und Serviceleistungen, Know-how

Silageballen: Fünf Vorteile der Folienbindung

Das Öffnen eines Ballens, die Konservierung, die Ballendichte und das Abfallmanagement. Bei der Arbeit mit Silageballen sind verschiedenste Aspekte zu beachten. Wenn man nur die Materialkosten für Folien und Netz betrachtet, ist die Bindung mit Folie im Vergleich zur Netzbindung etwas teurer. Aber diese Zusatzkosten machen sich durch viele Vorteile der Folienbindung wieder bezahlt:

Landwirt öffnet Silageballen mit Messer.

 

1. Leichter und schneller zu öffnen

Bei netzgebundenen Ballen dauert das Öffnen im Durchschnitt eine halbe Minute länger, als wenn sie mit Folie gebunden sind. Das liegt daran, dass Silage häufig im Netz hängen bleibt. Einen Ballen mit Folie kann man leicht mit Messer oder Ballenschneider öffnen.

2. Geringere Ernteverluste

Dass ein Teil der Silage im Netz zurückbleibt, ist einerseits sehr unpraktisch beim Öffnen und kann zu Verlusten bei jedem einzelnen Ballen führen. Bei winterlichen Bedingungen, wenn die Ballen gefroren sind, tritt dies noch häufiger auf, da das Netz an der Silage  festfrieren kann. Ein weiterer Nachteil bei der Netzbindung besteht darin, dass Netzteile im Futter stecken bleiben können und somit eine Gefahr für die Gesundheit der Tiere darstellen.

3. Bessere Futterqualität

Foliengebundene Ballen sind formstabiler, luftdichter und weisen eine höhere Dichte auf. Netzgebundene Ballen neigen  dazu sich leicht auszudehnen, wodurch Sauerstoff in den Ballen gelangt. Durch Sauerstoff erhöht sich die Gefahr der  Schimmelbildung im Ballen. Untersuchungen zum Thema Netz- und Folienbindung haben ergeben, dass der durch Schimmelpilz bedingte Trockensubstanzverlust bei Folienbindung im Vergleich zur Netzbindung um 80 % geringer ist.[1]

4. Nur einmal entsorgen

Für das Recycling der genutzten Binde- und Wickelmaterialien ist es wichtig, dass sie getrennt gesammelt werden. So müssen die verwendeten Folien und Ballennetze getrennt gelagert werden. Wenn die Ballen mit Folie gebunden und gewickelt werden, ist nur eine Entsorgung notwendig. Der Mehraufwand für Sortierung und getrennt Entsorgen ist damit nicht mehr notwendig und spart somit Zeit!

5. Höhere Effizienz

Mit der Folienbindung fallen je nach gewähltem System 0,50 € bis 1,00 € mehr Kosten pro Ballen an.  Diese zusätzlichen Kosten werden jedoch durch die Vorteile bei der Verarbeitungsgeschwindigkeit, dem Verarbeitungskomfort sowie durch den garantierten Futterwert aufgehoben. Ein in Folie gebundener Ballen führt daher in der Regel zu einer höheren Milch[1]- oder Fleischproduktion.

 

Foliengebundene Ballen sogar günstiger als netzgebundene Ballen

Oben haben wir den Preisunterschied zwischen der Netzbindung und der Folienbindung erwähnt. Dennoch kann ein foliengebundener Ballen unter dem Strich sogar noch günstiger als ein netzgebundener Ballen sein. Möchten Sie wissen wie? Dann lesen Sie: Foliengebundene Ballen günstiger als netzgebundene Ballen mit der KUHN-Presswickel-Kombination

In einigen Fällen ist die Netzbindung die bessere Option.

Natürlich gibt es auch Situationen, in denen die Netzbindung eine bessere Option als die Folienbindung darstellt. Beispielsweise bei sehr trockenen Kulturen wie Heu oder Stroh. Lassen Sie sich daher gut beraten, damit Sie die Lösung wählen, die zu Ihrer Betriebsführung passt und den höchsten Ertrag bringt.

 

Lesen Sie auch:

 

[1] Film & Film Wrapping, Tested in the field. Davies – 2014.

Entdecken Sie die Passion for Bales Plattform und erfahren Sie mehr!

Newsletter abonnieren Mehr zum Thema Maschine

Andere News

PfB 15
18. Mai 2022 Produkte und Serviceleistungen

Ungestört Ballen pressen

Der Moment, in dem Ballen gepresst werden, ist entscheidend und legt den Grundstein für wertvolles Futter. Das reibungslose Aufnehmen des Gr...

DLG Feldtage 2022 Main Picture
26. Apr 2022 Veranstaltungen

DLG Feldtage 2022

DLG-Feldtage - Mein Pflanzenbau. Meine Zukunft. Dies ist das Motto der diesjährigen DLG-Feldtage an denen auch KUHN wieder mit dabei sein...

unsere kompletten News